kann man wassereinlagerung vorbeugen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von shiela1982 08.03.10 - 11:45 Uhr

hallo!

ich hätte mal eine frage, ich lese so viel über wassereinlagerung in beinen, armen, gesicht usw...

kann man den vorbeugend dagegen was tun?
ich trage in der arbeit schon thrombosestrümpfe die gegen krampfadern vorbeugen aber helfen diese auch gegen wasser???

danke

liebe grüsse shiela 21+3#ei

Beitrag von viofemme 08.03.10 - 11:52 Uhr

Ich meine, dass auch Bewegung Wassereinlagerungen vorbeugen kann. Ich gehe regelmäßig (und noch immer sehr schnell) schwimmen und gehe/walke täglich etwa eine Stunde und bin bislang von Wassereinlagerungen absolut verschont geblieben.
Aber sicher hängt auch sehr viel von deiner Veranlagung ab!

Gruß
Vio 38. SSW.

Beitrag von wir3inrom 08.03.10 - 11:56 Uhr

Angeblich sollen Ananas gut helfen, zu entwässern.
Schätze mal, dass das bei drohender Einlagerung ein gutes und schnelles Eingreifen ermöglicht.

Beitrag von knudelienchen 08.03.10 - 12:49 Uhr

huhu ich bin bei ET-4 angekommen und hatte noch keine wassereinlagerungen..tip meiner Hebi:
meersalz..bade so oft es geht im meersalz..damit es schöner ist tu ich immer ein paar spritzer normalen badeschaum dazu..heeerrrlliiicccchhh