Test erst positiv, dann heftige Blutung, Test negativ

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von nachtfalter07 08.03.10 - 11:48 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

war schön länger nicht mehr hier, weil ich mich mit dem Kinderwunsch und allem was dazu gehört nicht verrückt machen wollte. Hmmm...nun habe ich am Donnerstagabend einen SS-Test gemacht, weil ich 6 Tage drüber war. Mir war morgens auch immer etwas flau und ich dachte, dass es wirklich geklappt haben könnte. ich habe mir dann abends nen Test gekauft und habe den dann auch fröhlich gemacht und im ersten Fenster bildete sich eine gaaaaaaanz zarte rosa Linie. Die schönste rosa Linie, die ich je gesehen habe...

Ich habe meinen Mann sofort angerufen, der gerade geschäftlich unterwegs war. Der ist in seinem Hotelzimmer auf und ab gesprungen, weil wir es schon länger probiert haben. nämlich seit über nem Jahr...

Ich meinte dann zu ihm, dass ich aber morgen früh noch mal nen Test machen werde, weil die Linie so hell war und die Apothekerin auch meinte, dass Morgenurin prinzipiell besser sei, weil das Schwangerschaftshormon dann höher konzentriert wäre...

Am nächsten Morgen hatte ich frei und lag im Bett, grinste vor mich hin und hatte dann auf einmal so einen stechenden Schmerz im Bauch. Musste dann fix auf Toilette und hatte eine Blutung. Nur ganz leicht, also hab ich einfach gleich nochmal getestet und das Fenster blieb weiß ???

Auf einmal habe ich eine total dolle Blutung bekommen und auch am Samstag noch total doll geblutet. Mein Magen war auch nicht auf dem besten Stand und so langsam dämmert mir, dass es eventuell ein Abgang gewesen ist. Oder???

Ich habe morgen ohnehin einen Termin bei meiner FÄ, heute hat sie noch Urlaub - hatte heute schon versucht, sie zu erreichen.

Aber ich fühle mich so traurig und depressiv. Habe dann lange mit meinem Mann am WE gesprochen und er meinte, dass ich nicht so traurig sein solle. Wir würden alles hinkriegen und dass es bestimmt klappt mit der Schwangerschaft.

Irgendwie war mir aber erst gestern Nachmittag bewusst, was da eigentlich passiert ist...oder was es sein könnte...

was meint Ihr denn dazu??

gibt es hier jemanden der mich etwas aufbauen kann?

Beitrag von saskia33 08.03.10 - 11:50 Uhr

Blutungen mit frischem Blut sind leider kein gutes Zeichen #schmoll


Drück dir die Daumen!

lg

Beitrag von dugong30 08.03.10 - 11:52 Uhr

Es tut mir echt sehr leid.#liebdrueck
Allerdings baut sich das Hormon im Körper nicht über NAcht ab, selbst wenn man einen Abgang hatte.
Ist schon komisch. Würde das morgen der Ärztin mal schildern!

Gruß

Beitrag von nachtfalter07 08.03.10 - 12:10 Uhr

Danke Euch schon mal. Klar werde ich ihr das morgen schildern, gehe auch trotzdem hin auch trotz Blutung - ich muss das auch loswerden. :-(

eigentlich stimmt das auch wieder, dass das Hormon sich nicht über Nacht abbaut, ich habe sogar schon mal gelesen, dass das Hormon sich sogar noch nach einem Abgang nachweisen lässt...

naja, ich werde das morgen klären - ich bin nur so traurig...

ich dachte echt, es hätte geklappt...:-(

Beitrag von cucina3 08.03.10 - 12:07 Uhr

Ja - deutet leider, leider alles auf einen frühen Abgang hin.
Tut mir sehr leid !
Fühl Dich gedrückt.

Beitrag von achso12 08.03.10 - 12:09 Uhr

Hallo,

#liebdrueck...das tut mir leid. Das ist ja auch verständlich, wenn du traurig bist. Hoffe es geht dir bald wieder besser.

Ging mir gestern auch so...ich hatte mitten im Zyklus einen Test gemacht, weil wir eine geplante Party hatten und ich, obwohl sonst nie was trinke, mal ein Glas Sekt zum Anstossen trinken wollte, doch lieber zur Sicherheit vorher getestet. Und siehe da- schwach positiv...dann Tage später, denn ich wollte es auch nicht so recht glauben und Sicherheit haben, nochmal getestet- negativ...

Hm, ich war so verunsichert und wusste nicht- was denn nun?

Also dachte ich mir- abwarten...

Und gestern dann kam die Blutung.

Ich war auch erstmal sehr traurig. Aber dann denke ich, dann sollte es eben noch nicht sein- und es war bestimmt ein sehr früher und natürlicher Abgang. Hätte ich nicht getestet, hätte ichs nicht bemerkt- denke ich. Termin beim FA habe ich nächste Woche. Mal schauen, was sie sagt.

Ich kann dir deinen Schmerz nicht abnehmen, sondern dir nur mitteilen, dass du nicht alleine bist, mit solchen Erfahrungen und dir neuen Mut machen.

Alles, alles#klee für euch....



Beitrag von nudelmaus27 08.03.10 - 12:23 Uhr

Hallo!

Klingt alles nach einem früher Abgang #heul; #liebdrueck ABER

bei meiner Bekannten war es genauso und schon im nächsten Monat war sie wieder schwanger und ist nun schon im 6. Monat :-) also bitte nicht aufgeben.

#liebdrueck, Nudelmaus

Beitrag von nachtfalter07 08.03.10 - 12:46 Uhr

Auch wenn Ihr schreibt, dass Ihr meinen Schmerz nicht abnehmen könnt - Ihr habt mir schon mal sehr geholfen. Mir geht es schon etwas besser! Danke!!

Klar geben wir nicht auf! Wir wollen doch einen Kugelbauch - ich muss mir einfach immer wieder sagen, dass es ja auch gesund sein soll!!! Dann tut es nicht so doll weh - ob es nun tatsächlich ein früher Abgang war oder auch nicht...

Ich danke euch allen für Eure lieben Worte! Und wünsche Euch auch allen, dass Eure Kugelbauch-Wünsche in Erfüllung gehen!

Beitrag von nachtfalter07 09.03.10 - 09:16 Uhr

So, ich habe heute Morgen direkt mit meiner Ärztin telefoniert und die hat auch gesagt ich soll trotz Blutungen heute Nachmittag vorbei kommen. Bin ich auch echt froh. Sie sagte auch, dass es besser sei, wenn sie sich das mal anschaut und ich solle mich nicht stressen - na, ich werde es versuchen - mein ganzes vegetatives Nervensystem ist in Aufruhr (Magen und Darm grummeln "fröhlich" vor sich hin...)...#schrei

Dann bin ich aber auf jeden Fall heute Abend schlauer...#gruebel

Beitrag von nachtfalter07 10.03.10 - 10:52 Uhr

Huhu und guten Morgen,

war ja gestern bei meiner FÄ. Tja und es war leider wirklich so, dass ich eine Abgangsblutung gehabt habe. Deshalb auch die fiesen Bauchschmerzen und dieses Übelkeitsgefühl...War sehr lieb - trotz allem und sagte mir auch, dass ich das positiv sehen sollte, weil ich ja so sehe, dass es auf jeden Fall klappt. Muss dann nächsten Monat noch mal hin wegen Kontrolle, hat mich aber trotzdem untersucht und war auch alles soweit in Ordnung...

Ist schon ein komisches Gefühl - war aber froh, dass mein Mann mit war. Der hat mich wirklich gut aufgefangen.

Und ich bin froh, dass es nicht zu einem späteren Zeitpunkt passiert ist...

Freu mich nun auf ein ruhiges Wochenende.

Einen sonnigen Tag für Euch alle