Verdacht auf Gestose-Wird Baby dann geholt?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von orchidee3 08.03.10 - 12:16 Uhr

Bin jetzt in der 34.SSW und hab enorme Wassereinlagerungen. Musste mich heute auf Wunsch des FA in der Kinderklinik vorstellen. Jetzt besteht Verdacht auf Gestose. Soll heute Abend mit Einweisung vorbei kommen um 24 Stunden Blutdruck zu messen und den Urin zu sammeln.

was ist wenn sich die Gestose bestätigt?
Wird das Baby dann geholt? Oder kann man dagegen was machen? Darf ich dann wieder heim? Oder muss ich bis zu Entbindung dort bleiben?

Beitrag von bjerla 08.03.10 - 12:31 Uhr

Mein Tipp: erstmal ruhig bleiben und die Ergebnisse abwarten. Wie es dann weiterläuft, fragst du am besten heute Abend im KH. Die können dir das 100%ig sagen ;-)

LG

Beitrag von marzena1978 08.03.10 - 12:32 Uhr

Ich hab auch Gestose und sie haben mich laufen lassen.....wenn es keine schwere Form ist dann werden sie das Würmchen auch nicht holen, jeder Tag zählt.:-D
Bei mir war das so, bin das erste Mal auch auf Verdacht in die Klinik, da haben sie mich drei Tage behalten, 24 Stunden Sammelurin, 3 mal täglich CTG und alle 2 Stunden Blutdruck gemessen, auch in der Nacht. Bin dann nach Hause weil sie nicht gefunden haben.:-)
Beim zweiten mal war ich dann eine Woche in der Klinik, der Verdacht hat sich dann bestätigt und ausser Überwachen und Kontrollieren können die eh nicht viel machen. Da hab ich aber die Lungenreife bekommen weil es wirklich kanpp war und sie schon von "Baby holen" geredet haben.
Ich bin jetzt wieder draussen, muss aber 2 mal die Woche zum Doppler und CTG und muss zu Hause Blutdruck messen.
Ich denke es ist von Klinik zu Klinik verschieden, kommt auch drauf an wie schlimm es bei dir auch ist......
Ich wünsche dir gute Besserung!!!!#klee

Marzena+#baby(38.SSW)#verliebt

Beitrag von sammygirl 08.03.10 - 13:29 Uhr

Sobald eine akute Gefahr für Mutter oder /und Kind eintritt wird eingeleitet/ geholt.
Vorher wird beobachtet, allerdings schon sehr eng und genau, da eine Verschlechterung natürlich sofort erkannt werden muss.

Ich hatte schon Gestose und diesmal auch wieder iene beginnende.
Durch Ruhe, strenge Kontollen und auch Medikamente konnte die SS stabil gehalten werden.
Wurd edann bei 36+1 eingeleitet, da mein Blutdruck immer wieder zu hoch ging und nicht mehr kontrollierbar wurde.

Diesmal habe ich auch schon zuviel Wasser, auffällige Doppler und schwankenden Blutdruck.

Liebe Grüße
Sammygirl 27.SSW