Neurodermitis - Kinesiologie hat jemand Erfahrung?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von hasi-1 08.03.10 - 12:17 Uhr

Hallöchen,

mein Sohn Leonard (14 Wochen) hat ganz schlimm Neurodermitis.
Sein ganzer Körper ist feuerrot und an manchen Stellen (Kniekehlen, Hals, hinter den Ohren...) hat er immer wieder offene nässende Stellen. An den Ohren mussten wir neulich sogar schon mit ner leichten Cordisoncreme ran...
Mir tut mein kleiner Mann so leid und ich würde ihm so gern helfen... Er schreit ganz viel und fängt sich jetzt immer mehr an zu kratzen...

Meine Kollegin hat mir nun einen Kinesiologen empfohlen. Jetzt würde ich gern mal wissen ob jemand schon damit erfahrung gemacht hat und ob es bei Neurodermitis tatsächlich hilft?!

Vielleicht habt ihr ja auch noch andere Tips die bei ND helfen könnten. Ich habe schon das Waschmittel gewechselt, Creme jeden Tag zwei mal mit Linola und verschiedenen Salben, Bade ihn in Öl... Aber alles scheint nicht zu helfen, die Haut ist innerhalb von wenigen Stunden wieder total trocken und schuppt sich!

Danke schon mal im vorraus!

Grüße

Sabrina mit Leonard

Beitrag von maddy1 08.03.10 - 12:42 Uhr

Hallo,

ich bin mit meiner Tochter auf Empfehlung meines Kinderarztes zur Uni Klinik in die Hautklinik gegangen und da wurde eine Creme für sie angefertigt die ich Ihr zwei bis drei mal täglich auf die Haut schmiere,anfangs bekam sie auch eine Cordisoncreme aber die brauchen wir nicht mehr weil die verschriebene Creme die in der Apotheke extra angefertigt wird wunder wirkt:-D:-D


hoffentlich können wir mit dem Beitrag helfen

lG

Beitrag von collness 08.03.10 - 13:27 Uhr

hallo,

also mein sohn, heute 8 Jare alt, hat auch ND. er hatte es als Säugling schon so schlimm.... Und als er 3 Jahre alt war, war es so entzündet, das er fror!!! wir waren ins KH, und da wollten sie den kleinen da behalten... das mochte ich mal gar net, also musste sich der KiA da was einfallen lassen..... So bekam ich ein "Rezept" mit...

Schwarzen Tee im Beutel mit heiß Wasser übergießen, 30 min ziehen lassen. Die Beutel raus nehmen, und nochmals mit heiß Wasser übergießen und 30 min ziehen lassen. Die beutel in Müll. Das "Wasser" vom Tee, abkühlen lassen und damit wickel machen. Das hilft!!! Davon geht die Entzündung zurück!!! Nach dem Wickel eincremen nicht vergessen... damit die hat Feuchtigkeit bekommt.... Am besten sind Cremes mit Mandelöl!!! Am besten vom Hautarzt mischen lassen...

Wenn die kids größer sind, können die ihre Finger direkt in den Tee tauchen, macht mein Sohn auch... ich träufel es auch auf seinen Kopf, wenn es da mal wieder schlimm ist.... Sogar mein Mann, der im Nacken ND hat, bekommt da Tee drauf und es ist schnell weg.....

Was ich auch gerne genommen habe war Bedan.... Allerdings reagiert die Haut meines Sohnes nach einiger Zeit auf ein und dasselbe Produkt nicht mehr und ich muss wechseln...:-[ :-[
Ansonsten muss man cremen, cremen, cremen....

Hoffe, konnte ein wenig helfen....

LG