Blöde Frage: heuschrecken im Übermaß schädlich für Katze?

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von bienchensg 08.03.10 - 12:32 Uhr

Hallo,

mal ne ganz doofe Frage, aber mich beschäftigt das grad wirklich #hicks

Ich hab ja seid einigen tagen die Vogelspinne und heute hat die Dame eine Wüstenheuschrecke bekommen. Jetzt sind da in dem Kasten aber noch 10 andere Heuschrecken drin. Soviel frisst die Spinne ja nicht auf einen Haufen aber meine Katze hat eben eine bekommen, die sie genüsslich erst wie eine Maus gejagt hat und dann verspeist. Und anscheined muss Wüstenheuschrecke für Katzen sehr delikat sein. Sie bettelt mich nun nämlich seid einer geschlagenen Stunde an und hypotisiert den Kasten mit den heuschrecken, der in der Küche steht.

Jetzt die Blöde Frage: Sind Wüstenheuschrecken in Übermassen (also den Rest der Schrecken) schädlich für Katzen, oder darf Mimmi die restlichen oder eben soviel sie will, verspeisen? Ich mein ist ja gleichzeitig beschäftigung, so ne Schrecke kann ganz schön weit hüppen #schwitz Frittiert kenn ich die ja auch, schmeckt wie Huhn, aber dann sind se eben frittiert.

Hat da wer Ahnung, im Net finde ich nicht wirklich was und in nem Katzenforum bin ich net angemeldet.

Beitrag von booo 08.03.10 - 12:37 Uhr

haben die Hinterbeine nicht so komische Haken, die man auch wenn man sie frittiert vor dem Verzehr abmacht?

Beitrag von bienchensg 08.03.10 - 12:55 Uhr

Die Hinterbeine hat sie auch nicht gefessen aber kommt drauf an, so pervers das jetzt klingt, manchmal werden die Hinterbeine ja zusammengebunden und dann kommt die Schrecke ins heisse fett, so das man hinterher keinen spiess mehr braucht weil die nach hinten gebundenen Beine die Ersetzen.

Beitrag von dore1977 08.03.10 - 13:15 Uhr

Hallo,

ich habe natürlich keine Quellen aber ich kann mir nicht vorstellen das die schädlich für Deine Katze sind. Die Katze meiner Eltern fängt und frisst die im Sommer ständig. (bestimmt 10-20 pro Tag)Sie leben in Spanien und es handelt sich somit um spanische Heuschrecken. Die haben dort auch sehr große der spanische Name ist "Salmonte".

LG dore

Beitrag von bienchensg 08.03.10 - 13:18 Uhr

Nun jut, dann mal "Feuer frei" und Mimmi freut sich....

Beitrag von windsbraut69 08.03.10 - 14:16 Uhr

stell Dich nur drauf ein, dass Unverdauliches wieder rauskommt :)

Beitrag von bienchensg 08.03.10 - 16:59 Uhr

Mein Hund schlört gerne Äste und Pflanzen im Fell nach Hause, ab und zu bleibt auch Pferdeäpfel oder Viechzeugs drin hängen....

Meine vogelspinne kackt gerne an Wände....

Mein Sohn ist in der Tobeendeckerphase.....aus dem Sand den er im Laufe der Zeit mitgebracht hat in Schuhen, Taschen und sonstigen befüllbaren Taschen, kann ich der Sahara Konkurrenz machen. Ebenso kenn ich dank meines Juniors die halbe Eidechsen, Frosch und Krötenpopulation von unserem Stadtteil, ich hatte nicht nur einmal ne Schnecke in der Waschmaschiene....

Ich glaub ich werds überleben wenn die Katze ne halbe Heuschrecke auskotzt :-)

Beitrag von windsbraut69 09.03.10 - 06:43 Uhr

"Ich glaub ich werds überleben wenn die Katze ne halbe Heuschrecke auskotzt "

Ja ich auch aber es gibt ja auch empfindlichere Seelen, die damit Probleme hätten, deshalb mein Hinweis.

Meine Schwester (muß in der Klinik vertauscht worden sein) schafft es mit Mühe, aus Entfernung Küchenpapier auf Kotzflecken ihres Hundes zu werfen, damit man diese nicht mehr sieht und wartet dann, bis Mann oder Kind nach Hause kommen um es wegzuwischen :)

Gruß,

W

Beitrag von sternenzauber24 08.03.10 - 14:14 Uhr

Hallo!

Nein ich glaube auch nicht, das es irgendwie schädlich sein könnte. In der Natur kontrolliert ja auch keiner den Verzehr, ich habe mitunter Zwei Katzen aus Spanien, die haben die Dinger zu Haufe gefressen. Wo meine anderen Katzen gelangweilt drein schauhen, wenn eine Wespe sich bei uns verirrt, oder eine Fliege, sind meine Beiden Spanier gerade dabei den Kopf der Insekten abzubeißen #schein

Mach Dir keinen Kopf, ist ja auch gut da hat die Katze was zu tun und es hält fit.

LG, Julia

Beitrag von justagirl22 08.03.10 - 20:36 Uhr

Hi,

nur mal rein Interesse halber..was hast Du denn für eine Spinne?? Hab auch welche..und auch ich habe meine Katze schon mit den Heuschrecken spieln lassen...;-)

Beitrag von bienchensg 09.03.10 - 05:54 Uhr

Es ist eine ausgewachsene weibliche Grammostola Rosea