Wann testen nach IUI?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von -wunschkind2010- 08.03.10 - 12:59 Uhr

Hey,
brauche mal Rat.
Am Sonntag, 28.2. hatten wir unsere erste IUI. Unser Arzt ist extra in die Praxis gekommen.
Montag, 1.3. waren wir dort, hatte meinen ES auch Sonntag abend oder montag morgen schon gehabt. Trotzdem wurde mir eine Auslösespritze gegeben, er meinte, dass kann nur gut sein.
Seit Dienstag, 2.3. nehme ich Utrogest vaginal ein.
Am Samstag, den 6.3. hatte ich morgens beim abputzen gaaaaaaanz leicht Blut am Klopapier. Hab noch ein paar mal abgewischt, weil ich sicher sein wollte War dann nach kurzer Zeit aber wieder alles weg, kurz danach war mirs so dermaßen übel, bin dann schnell zum Klo gerannt, war dann aber wieder gut.
Gestern abend hatte ich ca. 1 Stunde lang Schmerzen in der rechten Leistengegend, teilweise richtig stark.
So, nun hat mein Mann am Mittwoch Geburtstag. Ich hätte gerne einen Frühtest gemacht an diesem Tag. Hab aber gelesen, dass durch die Auslösespritze der Test falsch positiv anzeigen kann, bis 10 Tage nach ES. Und am Mittwoch wären es ja genau 10 Tage.
Was meint ihr, soll ich es lieber lassen und warten bis ich meine Tage bekomme oder würdet ihr es wagen?
Die Anzeichen sind doch eigentlich gut oder?
Über Antwort würde ich mich sehr freun.
Viele Grüße Kathrin

Beitrag von dufie 08.03.10 - 13:04 Uhr

Also ich würde noch warten,ich kann dir nur von mir berichten,hatte zwar eine ICSI, aber ich habe auch nachspritzen müssen,habe aber dann auch 11 Tage danach den ersten SST gemacht und der war positiv, den Tag danach also am 12 und 13 Tag nochmal jeweils einen,die alle Positiv waren und am Tag des BT war der Tast negativ, du musst es selber wissen,aber ich bin lieber ungewiss,als ein falsch positiver Test!

Drücke dir die Daumen,das es positiv ist

Beitrag von daisydonnerkeil 08.03.10 - 13:24 Uhr

Hallo,
da man nicht 100 %ig sagen kann, wann das HCG der Spritze nicht mehr nachzuweisen ist, würde ich es eher lassen. Ruhiger wird es dich auf jeden Fall nicht machen. ;-)

Lg,
Da.

Beitrag von saturablau 08.03.10 - 13:41 Uhr

Hallo,
hast du denn keinen Termin für den Bluttest bekommen,ca. 14 Tage nach der IUI? Also ich würde den abwarten,dann bist du auf der sicheren Seite. Geburtstag hin oder her.
lg

Beitrag von -wunschkind2010- 08.03.10 - 14:07 Uhr

Danke für die Antworten.
Ich werde wohl wirklich noch warten.
Termin für einen Bluttest habe ich nicht, ich ruf meinen Arzt an, ob ich meine Tage bekommen habe oder nicht. Wenn nicht kann ich direkt vorbei kommen für einen BT.
Ich bin nur so aufgeret und kann es kaum abwarten zu testen. Dennoch haben wir Angst, dass es doch nicht geklappt hat...
Viele Grüße Kathrin

Beitrag von porki-79 08.03.10 - 14:30 Uhr

Ich würde an deiner Stelle noch warten. Ich hatte am 22.02. meine 1.IUI und hatte da auch ausgelöst. Hab vorgestern und gestern getestet (ES+12 und ES+13) und die tests waren positiv. Komme eben vom BT in der Praxis und der sagt negativ... :-( und wir hatten uns auch schon so gefreut. hab gestern sogar nachmittag positiv getestet. Foto in VK, trotzdem heute negativ.

Beitrag von -wunschkind2010- 15.03.10 - 11:16 Uhr

Hallo,
heute ist der 15. Tag nach ES/IUI.
Hab heut morgen getestet, negativ. Aber meine Periode habe ich immer noch nicht bekommen.
Liegt das am Utro?
Mein FA hat nun 2 Wochen Urlaub.
Soll ich einfach noch warten?
LG