Bluthochdruck und Co

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von verrueckteshuehnchen 08.03.10 - 13:03 Uhr

Hallo Mädels,

wer von euch hat denn auch mit Bluthochdruck zu kämpfen?
Und was wurde euch verordnet?

Zwischenzeitlich geht mit dem Hochdruck auch noch ne gewisse 'Luftknappheit' einher. Ich fühl mich als würd mir einer den Hals zudrücken...

Kennt das jemand?

LG

Beitrag von flaqita 08.03.10 - 13:05 Uhr

Hab schon von vor der Schwangerschaft Bluthochdruck gehabt und wurde dann umgestellt auf einen Betablocker (Bisoprolol 5 mg) davon nehm ich täglich 1/2 Tablette (also 2,5 mg) und damit geht es mir super. Mal sehen ob ich das auch noch nehmen kann, wenn ich stille.
Luftknappheit hab ich keine. Wievielte Woche bist du denn?

LG

Beitrag von verrueckteshuehnchen 08.03.10 - 13:06 Uhr

Bin jetzt 25.SSW.
Bin mal gespannt wie das weitergeht!
Ich hatte vor der SS normalen Blutdruck. Nehm jetzt auch Tabletten.
Seit ich die einwerfe ist der Blutdruck wieder ok...nur eben diese Gefühl nicht genug Sauerstoff zu bekommen...

Beitrag von flaqita 08.03.10 - 13:07 Uhr

Hmm, dann würd ich mal mit deinem Arzt darüber reden. Das ist nicht so gut. Was nimmst du den für Tabletten?

Beitrag von verrueckteshuehnchen 08.03.10 - 13:11 Uhr

Hab ich schon. Der hat mich zum Kardiologen geschickt, meinte aber, dass das normale SS-Beschwerden sein können. Also nicht so tragisch.
Ich wollt nur mal wissen ob das außer mir noch jemand hat.
Ich nehm Methyldopa, 3 mal 1.

Ich hab grad gesehen, dass du ganz in meiner Nähe wohnst :) Und ähnlich weit simmer auch... :-)

Beitrag von flaqita 08.03.10 - 13:14 Uhr

:-), so sind ziemlich nah aneinander.
Also wenn du nicht so richtig sicher bist wegen den Schwangerschaftsbeschwerden, dann lass dich von deinem FA in die Risikosprechstunde an deinem Krankenhaus überweisen. Die kennen sich damit besser aus als ein Kardiologe. Leider haben Kardiologen nicht immer so die Ahnung wenn es um Schwangerschaft und Bluthochdruck geht. Die kennen sich halt mit Herz aus aber nicht unbedingt mit dem Rest.

Alles Gute und viel Glück.

Beitrag von vanessaja 08.03.10 - 13:07 Uhr

Ich bekomme Presinol 125 und das 3 mal am Tag..

das mit der Luftknappheit ist aber normal solange du keine Atemnot hast

lg

Beitrag von tanala1977 08.03.10 - 13:08 Uhr

Hallo, muss Metohaxal nehmen, Redaretabletten mit 23,75mg Motoprolol! Mein Blutdruck war vorher immer bei 150/100 tagsüber, nachts ging er runter aber das hat sich dann noch gesteigert und ich musst von ner halben Tablette auf zwei am Tag erhöhen. Jetzt ist mein Blutdruck immer bei 110/80, auch mal niedriger. Aber ohne genaue Untersuchung solltest du keine Tabletten nehmen. Geh zum Hausarzt und lass den 24 Std. Test machen, erst dann kann man entscheiden ob du Medis brauchst!

Beitrag von brille09 08.03.10 - 13:17 Uhr

Hi, ich muss Presinol (bis jetzt mal 1 Tablette/täglich) nehmen. Luftknappheit so wie du sie beschreibst hab ich nicht. Nur, wenn ich halt die Treppen hochgeh oder so, dann komm ich aus der Puste. Ist lästig, aber es ist noch im Rahmen, find ich.