Ablauf der Ambulanten Geburt

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 130708 08.03.10 - 13:07 Uhr

Hallo !

Ich wollt fragen, ob mir wer Details zum Ablauf einer ambulanten Geburt verraten kann? Und zwar interessieren mich so praktische Dinge wie:

- was nimmt man mit?

- was geschieht nach der Geburt bevor man heim gehen kann (Untersuchungen? Duschen?...)

Würd mich einfach interessieren.
Bin alsolut kein Mensch der gerne im Krankenhaus ist, bin bei meiner ersten Tochter auch 1 tag nach der Geburt nachhause gegangen.

Danke!!!

Lieben Gruss Jenny + Emily + Erdbeere 29ssw

Beitrag von lucymama 08.03.10 - 13:28 Uhr

Also Ich hab Vor 1 jahr Ambulant enbunden und kann es nur Weiter Empfehlen Ich fand es so klasse.

Also ich war ja schon angemeldet,wo es dan bei mir los ging,bin ich ins Krankhaus ganznormal gesagt das ich Ambulant Entbinde und das ich wehen habe,Bin dan erstmal Ans CTG und konnte dan in den Kreissal,Bin dan noch nen weilchen rumgelaufen bis es nicht mehr ging.Ich hatte nur ein normales T-Shirt an.Wo dan meine kleine Maus um 2:55 geboren wurde,haben wir erstmal ne stunde gekuschelt.Ich bin dan nach einer stunde Duschen gegangen hab mich ganz normal Wieder angezogen.Also Frische sachen die ich mitgenommen habe.Habe dan meine Tochter gebadet und Fertig gemacht habe auf die Papiere gewartet und Dürfte dan Um 7 uhr meine Kleine Motte dem PApa zuhause in den Arm legen.

Also ich hatte nur Ganznormal wechsel sachen für mich dabei Die Papiere die mann so braucht wie Mutterpass Krankenkarte wie die papiere ebend bei der normalen geburt auch.Und die Sachen für die kleine So wie MAxicosi.Mehr nicht.

Beitrag von 130708 08.03.10 - 13:32 Uhr

danke für deine antwort

das hört sich ja echt schön an #verliebt

ich hoffe es geht alles gut bei der geburt und es klappt so wie bei dir

Beitrag von kruemmel-nils07 08.03.10 - 14:09 Uhr

und wie ist das mit dem Stammbuch, bzw Geburts urkunde.???
Da muss man sich doch dann bestimmt auch selbst drum kümmern oder???
Würd mich mal interessieren wie du das gemacht hast oder wie das ablief.#gruebel
Ich habe auch vor ambulant zu gehen.#klee
Das machen doch bestimmt nicht alles KK#kratz oder??
Am bessten vorher fragen ???

#danke schon mal für deine ANtwort

Liebe Grüße Nadin

Beitrag von sonnenschein211104 08.03.10 - 14:31 Uhr

Hi Jenny!

Ich werde hoffentlich im August meine zweite ambulante Geburt haben!

Die erste Geburt war leider ein Notkaiserschnitt.
Bei der zweiten Geburt war alles problemlos gelaufen! Ich war im KH angemeldet- hatte da auch schon gesagt, dass ich am liebsten gleich nach Hause möchte!

Als es los ging hin zum KH! Unsere Kurze durfte in der Wanne zur Welt kommen!
Nach der Geburt habe ich noch eine ganze Zeit in der Wanne gelegen und mit ihr gekuschelt! Dann ist die Kurze ganz kurz untersucht worden. In der Zeit habe ich mich in der Wanne abgeduscht und bin danach auf das Kreissaalbett gehuscht! Dann habe ich die Maus wieder bekommen noch immer nackt!

Nun ist die Kontrolle durch Arzt und Hebamme bei mir gemacht worden ob Geburtsverletzungen vorhanden seien!

Danach haben die uns bestimmt eine Stunde ganz alleine gelassen! Dann kam die Hebamme und meinte sie macht nun den Rest der U1 und dann wird mein Zimmer fertig gemacht! Auf Grund unserer entsetzten Gesichter fragte sie dann - oder wollen sie gleich nach Hause --JA JA JA JA. " Na dann mache ich gleich die Entlassungspapiere fertig! Danach wurde die Maus dann gemessen und gewogen und dann angezogen! Ich habe mich dann auch angezogen, wir haben noch Frühstück bekommen und keine drei Stunden nach der Geburt waren wir dann auf dem Weg nach Hause!!!

Was habe ich mitgenommen?
1. Einen Korb für den Kreissaal- also frische Wäsche für mich, ein sauberes T-shirt für meinen Mann und für das Baby die Kleidung, Kosmetika, die man so braucht- Creme fürs Gesicht, Waschlappen, Zahnbürste und Zahnpasta- falls ich mich hätte übergeben müssen und das Bedürfnis gehabt hätte meine Zähne zu putzen- etwas zu trinken und zu essen für meinen Mann und einige Bonbons für mich!
2. eine normale Kliniktasche- falls ich doch hätte bleiben müssen, blieb aber im Auto liegen!
3. Natürlich den Autositz

LG Steffi