was kann ich mein baby 4,5monate füttern??????

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von claudi2407 08.03.10 - 13:09 Uhr

hallo ihr lieben...

mein baby ist jetzt 4,5monate...ich weiß nicht was ich ihr noch anbieten soll!!??sie möchte nicht wirklich brei....
mein problem ist,mein baby sei zu dick(meint der kinderarzt)er würde es sinnvoller sehen das wir schon mit brei füttern....sie wiegt 8kg und ist 64cm groß......aber wenn sie nun mal nur gerne ihre milch mag!!!??was soll ich machen!!!!!könnt ihr mir ein paar tips geben!?vieleicht schon selber kochen oder oder oder?:-[
also mein mädchen ist schon was besonderes#rofl bei meinem sohnemann hatte ich die schwierigkeiten nicht....#mampf

vielen lieben dank

die claudi

Beitrag von suesonnenschein 08.03.10 - 13:15 Uhr

na wenn sie mit 4,5 Monaten keinen Brei mag, will sie KEINEN Brei.
Das heisst sie ist schlicht und ergreifend nicht beikostreif.
Also geb ihr ihre Milch und gut ist.
Ich würde da nicht weiter eine Minute dran verschwenden mir zu überlegen was ich tun könnte.

lg Sue

Beitrag von claudi2407 08.03.10 - 13:27 Uhr

ja ne....man ist halt mutter und will nur das beste für sein baby....und wenn ein arzt das sagt,dann macht man sich sowieso fertig......was ist nun richtig......aber danke für deine antwort

lg

Beitrag von suesonnenschein 09.03.10 - 10:17 Uhr

Ärzte haben oft ein Fachgebiet.
Und das ist bei Kinderärzten oft Kinder mit ihren Krankheiten und leider nicht die Ernährung.
Ich glaub nicht alles was mir der Kinderarzt sagt.
Geschweige denn was mir mein Hausarzt sagt. Tust du auch alles was dir dein Hausarzt sagt?

Beitrag von claudi2407 09.03.10 - 13:42 Uhr

hey,eigentlich nicht.....ich vertraue eigentlich keinen allgemeinmediziener mehr...was mich betrifft.....

Beitrag von suesonnenschein 09.03.10 - 15:09 Uhr

na siehste
und ich finde es nicht schlecht, wenn man hinterfragt.

Ich mein hast du ja letztendlich auch getan, weil du hier nachgefragt hast ;)
Und ich denke du wusstest die Antwort schon *g*

Naja ich selbst bin in der Hinsicht auch vorbelastet was ärzte angeht, aber das ein anderes Thema *g*

Beitrag von belebice 08.03.10 - 13:16 Uhr

Ganz ehrlich?! Lass dich nicht von dem Gefasel des Kia beeinflussen und gib deinem Baby weiterhin die Milch. Blödsinn von dem.


Lg BIanca

Beitrag von claudi2407 08.03.10 - 13:29 Uhr

ich glaub auch......aber man macht sich halt gedanken drüber....was ist nun richtig,was nicht.....man ist halt mutter;-)

danke für deine antwort

lg

Beitrag von nashivadespina 08.03.10 - 13:17 Uhr

in dem alter sind die meisten babys nicht beikostreif deshalb ist es eigentlich totaler blödsinn wenn du mit beikost anfängst. stillst du denn oder gibst du fläschchen? ein stillbaby kann sich nicht überfüttern. wenn du flaschenmilch gibst kann es sein dass dieser stärke zugesetzt ist. würde dann an deiner stelle ganz normale premilch geben.

Beitrag von claudi2407 08.03.10 - 13:25 Uhr

hallo....ich gebe ihr die flasche...und zwar von aptamil AR...weil sie mit der normalen milch nicht klar gekommen ist...sprich sie hat uns die flasche nach ca 10min wieder zurückgegeben#heul (alles ausgespuckt)desshalb AR....das problem an der sache ist auch sie trinkt schon ihre 260ml....ZU VIEL....wir haben schon minimiert...aber sie gibt erst ruhe wenn sie die ganze flasche austrinkt.....
mein KA.meint auch,dass es babys gibt die kein sättigunggefühl hat(sie ist so ein fall)daher auch ihr gewicht....:-(

Beitrag von belebice 08.03.10 - 13:33 Uhr

Huhu

Jetzt mische ich mich hier direkt nochmal ein ;), denn auch die Aussage des Artzes bzgl. des Sättigungsgefühles kann ich so nicht richtig heißen, denn irgendwann ist der Magen voll..., und ein Baby hat diesen gesunden Mechanismus im Normalfalle, die überflüssige Milch wieder herauszubefördern, ergo..., es spuckt...

Lg Bianca

P.S. vielleicht solltest du doch wieder normale Pre füttern und diese andicken mit Nestargel..., das hat bei meinem Krümel ziemlich gut geholfen. Und ganz wichtig, die Pre ist der Mumi am ähnlichsten und du läufst am wenigsten Gefahr, dein Baby damit zu überfüttern

Beitrag von nashivadespina 08.03.10 - 13:41 Uhr

würde aufjedenfall die prenahrung geben..vielleicht von einer anderen firma. und ich würde solange füttern bis sie eben keinen hunger/durst hat..und erst die flasche geben wenn sie hunger/durst hat. vielleicht wechselst du mal den kinderarzt?!

Beitrag von 13.10.2009 08.03.10 - 13:56 Uhr

huhu claudi...

also meine perle ist auch 4,5 monate und wiegt auch locker ihre 8 kilo bei einer köper größe von nich mal 64cm bei mir hat noch niemand etwas gesagt... also mach dich nich verrückt es heißt doch das sie jetzt mopsig sein sollen und wenn sie dann anfangen zu krabbeln/laufen dann rennen sie sich das eh ab.
klar willst du das beste und das beste ist die milch für deine motte:-)

lg melli

Beitrag von claudi2407 08.03.10 - 15:59 Uhr

hey melli........
vielen lieben dank für deine antwort....ich werd es einfach weiter mit ihrer milch machen;-)

alles gute für dich und deiner kleinen maus......

claudi und nelly-an

Beitrag von klimperklumperelfe 08.03.10 - 14:18 Uhr

Man was es doch immer noch für bescheuerte Kinderärzte gibt:-[

Mein Sohn wog zur Geburt schon 4845 Gramm und jetzt, mit fast 2, 17 Kilo. Er wurde auch ewig nur gestillt und wollte oft keinen Brei. Na und? Meine Ärztin hat immer gesagt, dass alles prima ist mit ihm.

Beitrag von spaofhair 08.03.10 - 21:10 Uhr

bei dm gibt es Schmelzreisflocken von Alnatura...
die kannst in die Flasche geben und damit hast du mehr Sättigung.. hat aber auch Kalorien...

ich geb das in der Nacht, dann mag unser Schatz anstelle von 3 Std erst nach 7 Std wieder was... es sättigt wirklich... die Flocken bitte in der Babykostabteilung nehmen, denn die Schmelzen von alleine... es gibt welche bei DM, die musst erst aufkochen und kochen lassen.

die Schmelzreisflocken kann man aber der 1. LW geben...
wenn du sie dazu mischt anstelle auf die nächste Stufe umzusteigen sparst Kalorien aber hast auch mehr Sättigung.
wir verwenden dazu aber den Breisauger von Avent..

viel glück

Ps und Beikust ist Unsinn, wenn dein Schatz noch nicht will

Beitrag von monab1978 08.03.10 - 21:58 Uhr

Hi Claudi,

dein Kinderarzt ist ein Vollidiot! Ist alles quatsch. Ein so junges baby ("Säugling" ) braucht Milch, ausschliesslich!

LG
Mona