Abnehmen ohne Diät...Nahrungsmittelallergien

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von durcheinander80 08.03.10 - 13:39 Uhr

Hallo,

das Frühjar steht vor der Tür und wieder nehme ich mir vor, abzunehmen bzw. erstmal den Winterspeck loszuwerden.

Ich habe in der Vergangenheit einige Diäten, darunter auch sehr krasse (BCM) hinter mir und echt keinerlei Lust mehr auf Hungerkuren in dem Sinne.

Weight Watchers war ganz gut, allerdings habe ich bereits seit letztem Jahr (besonders bei Obst) das Problem, dass ich viele Lebensmittelallergien habe.

Wer von euch hat abgenommen ohne in dem Sinne ein Diät gemacht zu haben?

Mein Plan sieht folgendes vor:
Jeden Tag ausreichend Trinken (1,5-2L)
Mehr Gemüse
Weniger Fett (Käse, Wurst...)
Weniger Süßigkeiten (1 Schokoriegel am Tag)
3x pro Woche Sport (jazzdance bin ich bereits, schwimmen und crosstrainer)

Danke und Tschüß

Beitrag von binnurich 08.03.10 - 13:44 Uhr

naja, Schlank im Schlaf könnte was sein

aber WW ist je auch nix anderes als geunde Ernährung und Kalorienzählen

Beitrag von pcp 08.03.10 - 18:04 Uhr

Hallo,

ich hab nach beiden Schwangerschaften abgenommen ohne eine Hungerkur zu machen, Diäten sind langfristig sowieso schädlich, ich wünschte die Leute würden das endlich kapieren und einfach ihren Arsch bewegen.

Ich weiß das wollen Frauen nicht so gerne hören, aber am besten machst Du auch regelmäßig Krafttraining oder statt einer Deiner Sporteinheiten sowas wie Pilates, dann klappt das mit der Gewichtsabnahme viel schneller als ohne.

lg
P.

Beitrag von niki167 08.03.10 - 19:04 Uhr

Hallo,

das Wort "Diät" bedeutet Lebensweise. Das heißt keine kurzfrstige Hungerkur, sondern eine komplette ERnährungsumstellung.
So wie du es beschrieben hast (viel Wasser (2-3 Liter!), viel Gemüse, Obst, allerdings nicht zu viel wegen dem Fruchtzucker, wenig Kohlenhydrate, gesunde Öle (Rapsöl, Olivenöl, Leinöl) und natürlich wenig Süßigkeiten und keine Fertigprodukte) passt das schon. Dazu noch ein wenig mehr Bewegung und es müsste klappen.

Schreibe dir doch eine zeitlang auf, was du so am Tag verputzt und dann überlege, an welcher Stelle du gesünder essen könntest.

Viel ERfolg!

Beitrag von jennysch87 09.03.10 - 16:26 Uhr

also ich mache keine diät! ich habe lactoseintoleranz und vertrage nichts mit Ei und habe so nach meiner schwangerschaft in 2jahren 20kg abgenommen!
und meine gewicht geht weiter runter!

lg jenny