jedes Kind kann schlafen lernen? Erfahrungen mit dem Buch??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von ines01.06.79 08.03.10 - 13:43 Uhr

Huhu!

Ich überlege noch ob ich mir dieses Buch zulegen sollte!
Hat es jemand gelesen und kann mir berichten ob es wirklich hilfreich ist????

lg ines

Beitrag von goldengirl2009 08.03.10 - 13:47 Uhr

Ich habe es bei meinem 1. Kind geschenkt bekommen und es entsorgt.
Das was dort steht wiederspricht meinem Weg mit meinen Kindern.

Von mir ganz klar ein Nein zu dem Buch.

Gruß

Beitrag von tragemama 08.03.10 - 13:48 Uhr

Ich habs komplett gelesen und würde niemals auf die Idee kommen, meinen Kindern (weder der Großen noch der Kleinen) so etwas anzutun. Ich halte das "Programm" für Quälerei. Kinder haben ein natürliches Bedürfnis nach Nähe - tagsüber wie nachts, nachts oft eher noch verstärkt. Ich finde das auch schön, mit meinen Kindern zu kuscheln. Die Zeit ist so kurz, in der das geht, überleg das mal...

Andrea
mit Kathrin (2,5 Jahre)
und Christina (4 Monate)

Beitrag von marysa1705 08.03.10 - 13:52 Uhr

Hallo,

Du willst dafür im Ernst Geld ausgeben?

Niemals!

Ich habe es mir aus dem Internet herunter geladen (ja, in der Schweiz ist das erlaubt), damit ich weiss, was drin steht und kann es nicht empfehlen.

- Informationen über den kindlichen Schlaf bekommt man wo anders besser.
- Die Methode zum Einschlafen entspricht einer einfachen Konditionierung und ist gut dazu geeignet, eine vertrauensvolle Beziehung zwischen Eltern und Kind nachhaltig zu schädigen.
- Die Sicht der Autoren auf ein Kind ist einfach nur traurig.

LG Sabrina

Beitrag von gloria84 08.03.10 - 13:53 Uhr

halli hallo,

alos ich kenn das buch nicht direkt aber hab schon viel drüber gehört und halte nix davon...
wir haben mit unserer tochter auch totale probleme was das schlafen angeht aber ich lasse mein kind nicht schreien, nicht 3 minuten und auch nicht länger... find schrecklich das solche bücher überhaupt auf dem markt erscheinen dürfen und sowas wie ien ratgeber sein sollen.. *kopfschüttel*

ich hab auch phasen hinter mir wo ich echt nicht mehr weiter wusste, aber wie gesagt ich und mien mann lassen unser goldstück nicht schreien.. versteh nicht wie das manche mütter über ihr herz bringen... oder gar noch babyfon ausstellen oder musik lauter..also da könnt ich echt kotzen wenn ich sowas höre..

dein kind ist eben ein lebewesen und man kann es nicht einfach an und ausstellen wie man das grade haben möchte..

lg gloria84 & philine *15.07.2009

Beitrag von goldengirl2009 08.03.10 - 14:05 Uhr

Warum fragst Du nach Erfahrungen wenn Du es eh kaufen willst ????

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=13&tid=2532205

Beitrag von ines01.06.79 08.03.10 - 14:48 Uhr

Noch ist es ja nicht gekauft!!!;-)

Beitrag von babylona 08.03.10 - 14:18 Uhr

Die im Buch geschriebene Methode ist für Babies meines Erachtens nur Quälerei. Leider wird es immernoch, auch z.T. von Kinderärzten empfohlen. Schlimm!
Kannst zum Beispiel bei ferbern.de etwas mehr darüber lesen.
LG

Beitrag von miriamama 08.03.10 - 14:46 Uhr

Ich würde an deiner Stelle mal die Suchfunktion tätigen oder googlen.. du wirst einiges finden.

Ich hab schon viel gehört und einiges gelesen und ich würde es niemals anwenden. Meine Meinnung nach ist das der erste Schritt in Richtung Unterdrückung. Wer sein Kind so behandelt braucht sich nicht wundern, wenn es später andere dinge tut um Aufmerksamkeit zu bekommen. Ich glaube Dank solchen "Programmen", entstehen so genannte AHDS Kinder..

SO und nun die Steine bitte!!!

Beitrag von ines01.06.79 08.03.10 - 14:51 Uhr

Keine Steine!!!

Habe doch nur nach Erfahrungen oder Meinungen gefragt und bin über alle Beiträge dankbar!!!

Beitrag von miriamama 08.03.10 - 14:53 Uhr

Ich hab auch nicht so wirklich von dir die Steine erwartet... Eigentlich eher von denen die ADHS immer noch als Krankheit ansehen...

Beitrag von atropin69 08.03.10 - 14:58 Uhr

Hallo Ines,

also ich hab mir das Buch "Schlafen statt schreien" gekauft. Hab es zwar noch nicht ganz durch, aber die erste Hälfte..
Kann es bis jetzt nur empfehlen..

Schau doch mal rein..

http://www.buecher.de/shop/kleinkind/schlafen-statt-schreien-das-liebevolle-einschlafbuch/pantley-elizabeth/products_products/detail/prod_id/26430445/lfa/quicksearch-product-1/

P.S. warum soll ein Baby, das neun Monate in deinem Bauch war, und alles mitbekommen hat, ganz plötzlich ganz allein schlafen..

LG

Beitrag von smutje 08.03.10 - 21:36 Uhr

Nicht für ein soooo kleines Baby. Lass deinem Kind noch Zeit!

Ich habe es für meinen Sohn (im Februar 2 geworden) im Januar geholt. Er bekam ein gitterfreies Bett weil seine kleine Schwester (wird im April 1 Jahr) in sein Gitterbettchen gezogen ist.
Tja, unser Tim hat das natürlich toll gefunden, daß er 2-3 Stunden lang alle 1-2 Minuten aufstehen und ins Wohnzimmer stiefeln kann.
SORRY, ich wußte da nicht mehr weiter.
Uns hat das Buch geholfen - ANFANGS!!!

Ich habe die Methode dann etwas abgewandelt.
Aber wie gesagt, er ist eben schon fast 2 Jahre alt gewesen!

LG
Smutje mit Tim und Lena, die beide (jetzt) hervorragende Schläfer sind :-p