Finanzielle Unterstützung bei 3 Kindern wo???

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von sparkaessle0302 08.03.10 - 14:46 Uhr

Hallo,

wir erwarten im Sommer unser 2.gemeinsames Kind.
(ungeplant )
Ich habe schon einen Sohn aus erster Ehe und mein Lebensgefährte hat neben unseren beiden gemeinsamen noch 2 Kids aus früherer Ehe für die er Unterhalt bezahlen muss.
Folgendes - also bei uns werden dann ja 3 Kids im Haushalt leben und das Geld was mein Mann verdient +Unterhalt für meinen ersten Sohn und Kindergeld wird wirklich knapp werden da wir leider auch noch einiges an "Altlasten haben "

Hat mir jemand einen Tipp an den ich mich mal wenden könnten zwecks Unterstützung?

Vielen dank.

LG
Nina

Beitrag von windsbraut69 08.03.10 - 14:55 Uhr

Ihr könntet Eltern- und Kindergeld beantragen und nach dem Jahr Elterngeld könntest Du wieder arbeiten.

Gruß,

W

Beitrag von cocomaus1982 08.03.10 - 15:52 Uhr

IHR könntet wenn das alles nicht ausreicht ALG2 beantragen

Beitrag von nordseeengel1979 08.03.10 - 16:07 Uhr

ALG2, Wohngeld oder Hilfe zum Lebensunterhalt...

Lg Nordseeengel

Beitrag von sterni2005 08.03.10 - 16:20 Uhr

Hallo,

in dem ersten Jahr bekommst du Elterngeld für dein Baby.Das sind schon einmal mindestens 300€ mehr.
Dann bekommt ihr für 3 Kinder Kindergeld.
Für die ersten Beiden 184€ und ich glaube ab dem Dritten gibt es 190€ (so steht es jedenfalls hier http://www.tarife-verzeichnis.de/nachrichten/2681-kindergeld-2010-steigt.html )

Wären dann für die Kids insgesamt 858€...

Ihr könntet versuchen entweder ALGII zu beziehen oder wenn ihr darüber liegt Wohngeld und Kinderzuschlag.Pro Kind sind da auch noch einmal bis zu 140€ drin.

Gruß,
Sterni

Beitrag von christinamarie 08.03.10 - 17:03 Uhr

Hallo Nina,

ich habe 8 Wochen nach der Geburt wieder angefangen zu arbeiten - trotz Stillens.

Es klappte gut, die Betreuung war gesichert. Du hast ja noch Zeit, da dein 2. Kind erst im Sommer zur Welt kommt. Vielleicht organisierst du jetzt schon eine Betreuung für die Kinder und arbeitest ab Herbst wieder. Eine Teilzeitarbeit lässt sich auch mit Baby prima organisieren. Das wäre doch eine gute Option, die Haushaltskasse aufzufüllen.

LG
Christina

Beitrag von drachenengel 08.03.10 - 17:09 Uhr

Hallo Nina,

an das Jugendamt, wegen Kinderbetreuung!! Denn die Betreuungskosten werden je nach Familieneinkommen bezuschusst bzw gar ganz übernommen.

Somit kannst Du die Familienkasse auch als Stillmama vollends mit unterstützen via Job...

LG
Mone

Beitrag von zwiebelchen1977 08.03.10 - 20:05 Uhr

Hallo

Also bei Unterstützung vom Amt sind eure Altlasten egal. Es zählt das Einkommen( aus Arbeit, Kindergeld, Unterhalt) und Ersparnisse.

Wenn euer Beadrf( ausser die Schulden) nicht reicht, könnt ihr Alg II oder Wohngeld und Kinderzuschlag beantragen

Bianca

Beitrag von siebzehn 08.03.10 - 20:45 Uhr

Verkauf doch Dein Pferd. Da dürftest Du - neben dem einmaligen Geldeingang - doch jeden Monat einiges an Geld sparen.

Beitrag von anja-g 08.03.10 - 22:00 Uhr

du hast ein Pferd und fragst nach staatlicher Unterstützung?!

Es wird immer dreister!!! Einfach unglaublich.

Dann wirst du wohl dein Pferdi verkaufen müssen. Dann habt ihr nen Haufen Geld mehr im Monat zur Verfügung.

Und außerdem: wie wäre es mit arbeiten?! Ist auch mit Kindern möglich. Und wenn es nur 1 oder 2 Tage die Woche ist....

Beitrag von sparkaessle0302 09.03.10 - 21:56 Uhr

Danke ! Auf sowas hab ich gewaret und achja zur Info-das Pferd ist schon verkauft !!!!!!!!!!!!!!!!!
Ach und ich hab bisher immer gearbeitet aber man muss auch eine Betreuungsmöglichkeit fürs baby haben:-[

Achso, ja, ich kanns mir ja um den Bauch binden !!!!!!!!!!!

Beitrag von vwpassat 08.03.10 - 22:40 Uhr

Mir fehlen mal wieder die Worte bzw. die Buchstaben dafür.............