nackenfalte 2,9 mm - jetzt erstmal verunsichert ...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kawasakish 08.03.10 - 15:18 Uhr

So, heute hatte ich mein 1. Screening (bin jetzt 12+3), es war alles in Ordnung (SSL 60mm, Herzchen schlägt fleißig, Bauchdecke geschlossen, Finger, Zehen, alles da, Blase sieht gut aus, OS-Knochen i.O., Gehirn supi).

Dann hat er die Nackenfalte gemessen, zuerst sah es ok aus, hat dann aber noch ne Weile gemessen (ich dachte schon oje, jetzt ist's aber still, und es sind nun doch 2,9mm. Er meinte halt, es ist zwar höher als normal (im Grenzbereich), aber muss nix heißen, in den meisten Fällen ist nix, aber ausschließen kann man es eben auch nicht. Ob weitere Untersuchungen folgen sollen, muss ich selbst entscheiden, zustehen würden sie mir (Gen-Beratung usw.)

Naja, jetzt hab ich mich bissl durch I-net gewühlt. 2,9mm sind nur ein erhöhtes Risiko, das Alter spielt wohl auch ne Rolle (werd dieses Jahr 30). Naja, hatte vorher schon gesagt, dass ich keine weiteren Untersuchungen wollte, falls was wäre, weil, was bringt mir ne Wahrscheinlichkeit???????????

Gings jemanden ähnlich????

Beitrag von becci100507 08.03.10 - 15:20 Uhr

HAST DU DIR AUCH BLUT ABNEHMEN LASSEN?

Beitrag von kc2009 08.03.10 - 15:23 Uhr

Ich war am Freitag, bei uns war alles gut. Der Arzt meinte aber wenn das Risiko zu hoch wäre würde er mir direkt eine Fruchtwasseruntersuchung empfehlen. Musste er ja nun nicht.

Mein Risiko wurde direkt berechnet und mit meinen Blutergebnissen von vor zwei Wochen komuliert, heraus kam ein Risiko von ca. 1:14300

Was genau ist bei Dir raus gekommen??

Viele Grüße #klee

Beitrag von binecz 08.03.10 - 15:24 Uhr

Ohne Blutwerte würde ich nie zur FuWa-Untersuchung gehen!!!

Beitrag von flieder1982 08.03.10 - 15:24 Uhr

Eine genaue Diagnose ob ein Gendefekt vorliegt kann nur eine Fruchtwasseruntersuchung bringen oder eine Chorionzottenbiopsie, die ist früher möglich als die Fruchtwasseruntersuchung. Aber ob Du das machen lassen willst liegt natürlich bei Dir...

LG Isa

Beitrag von kawasakish 08.03.10 - 15:32 Uhr

Also Blut wurde keines abgenommen, ist das denn bei dem normalen 1. Screening üblich?

Ich möchte eigentlich auch keine Fruchtwasseruntersuchung, da hab ich ehrlich gesagt, total schiss davor.

Hab auch hier schon gelesen, dass manche mehr hatten und es war alles ok und manche hatten "Top-Werte" und trotzdem hatte der Krümel dann was ............................

Beitrag von freno 08.03.10 - 15:40 Uhr

Hallo

Also in deinem Alter würde ich mir wirklich keine Sorgen machen.

Ich war schon 43 und habe die FU machen lassen. Wert der NFM war 2.6.

Aber bei der FU war dann auch alles o.k.

Ich finde es auch nicht gut, dass so viel getestet wird. Wenn was nicht so dolles rauskommt ist man doch unsicher. Als ich meine Großen bekam gab es diese ganze Messerei noch nciht. Da waren wir viel ruhiger. INternet gab es auch noch nicht.

Viel Glück weiterhin

Freno

Beitrag von rockygirl 08.03.10 - 15:42 Uhr

Eine NT-Messung führen normalerweise Spezialisten durch mit besonders sensitiven Geräten, wenn dein FA die Messung mal nebenbei mit gemacht hat, würde ich eh nichts darauf geben.
Da du sagst du würdest eh keine weitere Untersuchung machen lassen, wieso hast du die NT messen lassen? Nur eine FWU kann dir ganz 100%ige Sicherheit geben.

LG rockygirl

Beitrag von ramona88 08.03.10 - 16:39 Uhr

hatte es heute auch, meins war 1,2 aber mein fa meinte bis 3 is ok, mach dich ned verrückt, hast du blut nehmen lassen?? ist wichtig!

Beitrag von dr-mia 08.03.10 - 17:33 Uhr

meine nackenfalte war auch 2,9 und das risiko bei 1:500, 8wochen später bei der fd war das risiko nur noch 1:850.....
mach dich nicht verrückt ;-)

alles gute

Beitrag von sweetzitrone 08.03.10 - 19:08 Uhr

Bei meiner Tochter war das Risiko 1:83 und sie ist nun mittlerweile 18 Monate alt ...mach dich nicht verrückt!