Frage zum Besuchsrecht

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von speed3 08.03.10 - 15:19 Uhr

Hallo!

Ich bin jetzt in der 19. SSW und der Vater meines Kindes hat sich vor einigen Tagen von mir getrennt...und hat mir dabei gleich gesagt, dass er sich unser Kind, wenn es dann da ist, öfters holen wird, damit er mit ihm einige Tage wegfahren kann...

Jetzt frage ich mich, ob er überhaupt das Recht dazu hat, solche Ansprüche zu stellen?....Ich mein, ich bin die Letzte, die einem Vater das Kind vorenthalten will bzw umgekehrt....aber er wollte von Anfang an dieses Kind nicht, sagt selbst, dass er keine Ahnung und kein Gefühl für Kinder hat und dann möcht er es immer gleich ein paar Tage?!....Kann er das einfach so?...wir waren nicht verheiratet und lebten auch nicht im gemeinsamen Haushalt....ich bitte euch um euren Rat!

Beitrag von petra1982 08.03.10 - 15:34 Uhr

ich glaube am anfang keinesfalls, du wirst stillen eventuell, einen Mittag mitnehmen denk ich wird einrichtbar sein oder?

Aber ich denke nicht das er es gleich ein paar Tage mitbekommt, er muss ja erstmal beweissen das er mit dem Kind umgehen kann und es versorgen kann.....

Beitrag von cliffi 08.03.10 - 15:51 Uhr

Wunschdenken und Angstmacherei...

Einen Säugling wird niemand über Nacht weggeben an jemanden der sich nicht mit Kindern auskennt.
Denke auch das er maßlos übertrieben hat.
Solche Männer verlieren am Ende bestimmt ganz das Interesse an ihrem Kind.

Aber schon lustig, erst wollen se das Kind nicht, und dann wollen ses am liebsten ganz haben um der Mutter womöglich eins reinzuwürgen. Mein Ex ist auch so ein Beispiel. Aber diese Kerle machen sich irgendwann selber lächerlich weil se sich nicht an die vereinbarten Zeiten halten...

Beitrag von petra1982 08.03.10 - 15:55 Uhr

Hoffen wir es in Ihrem fall nicht ;-)

Beitrag von speed3 08.03.10 - 16:05 Uhr

ja, ich denke, ehrlich gesagt auch, dass er da gerade nur seine Machtspielchen bei mir ausüben möcht....und das was mich halt am meisten stört, ist, dass er das Kind ja nicht mal regelmäßig sehen möcht, sondern nur dann, wenns ihm grad in den Kram passt....

Beitrag von petra1982 09.03.10 - 05:34 Uhr

Am besten Ihr lasst es dann gerichtlich festlegen wann er Besuchsrecht hat und wann nicht, und wenn er die Termine nicht wahrnimmt hat er Pech gehabt. Ich finde Kinder brauchen Regelmässigkeit, euer Kind wird ja auch gross und versteht irgendwann nicht wieso ist der mal da und dann ne weile nicht mehr....

Beitrag von 16061986 09.03.10 - 19:42 Uhr

tu dir das bloß nicht an,ihn kommen und gehen zu lassen wann es passt. meine große wird jetzt 5 und muss zum psychologen weil ihr "papa" genau das gemacht hat!! es ist das falscheste,was du einem kind antun kannst.

Und wenn das baby auf der welt ist,muss er dich zuhause besuchen um den kleinen zu sehen(wenn du ihn in die wohnung lasen willst) oder ihr trefft euch wo. aber alleine musst du ihm das baby nicht mitgeben!da kann er reden was er will (mein ex will ir auch die kleine wegnehmen und hat sie bisher nicht einmal gesehen -sie ist heute 10 wochen alt)