Eigentlich ganz froh...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von lotter74 08.03.10 - 15:32 Uhr

Hallo Ihr Lieben !

Werde hier eigentlich als "alter Hase" bei urbia geführt...kann mich aber noch genau an meine Anfangszeit erinnern:-)
Ja, und nun bin ich wieder da, basteln am 2. Kind und ich bin wieder so aufgeregt wie beim ersten Kind !

Eigentlich bin ich ganz froh, daß es diesen Monat noch nicht geklappt hat. Da werde ich nun früher, als beim ersten Mal hier im Forum, etwas in meiner Hibbelei gebremst und beginne mich zu entspannen. Hört sich paradox an, aber damals war ich jedes Mal soooooooo enttäuscht, wenn es nicht geklappt hatte. Und wie man es so oft hört, kaum hatte ich mich entspannt und nicht ständig an das Therma gedacht, hat es geklappt:-) Und deshalb fang ich damit diesmal früher an ;-)
Find´s schön, hier mit Euch mitzufiebern.

LG lotter74 und viel, viel Glück Euch allen#klee

Beitrag von schumania15 08.03.10 - 16:06 Uhr

Hallo,

erzähl doch mal wie das Basteln am 1. Kind damals lief? Wie lange hat es gedauert bis du schwanger warst? Ich war im Sommer 09 zum 1. Mal schwanger, hatte leider eine FG im Okt., seitdem üben wir fleißig weiter und hoffen auf eine baldige Schwangerschaft. Evtl. hast du entspannte Tipps für mich, denn ich bin vor jeder Regel sehr enttäuscht und traurig...

Gruß

Beitrag von lotter74 08.03.10 - 19:37 Uhr

Hallo !

Es hat dann wirklich nicht lange gedauert. Im 3. ÜZ war ich dann schwanger, hatte 2 Tage vor NMT getestet, und hat alles gehalten. Vorher habe ich viel für mich zur Entspannung getan. War vor allem regelmäßig in der Sauna und habe mich einfach dadurch mit meinem Körper auch total wohl gefühlt. Mein Immunsystem war vor meiner Schwangerschaft durch viel,viel Arbeitsstress echt extrem im Keller. Hatte sogar im Februar (schwanger dann im April) noch ne dicke Gürtelrose, was auch häufig durch ein schlechtes Immunsystem ausgelöst wird. Vor allem habe ich mir aber immer "eingeredet" (stimmt ja eigentlich so nicht), umso mehr ÜZ vergehen, desto höher die Chance auf eine SS. Dadruch habe ich mich einfach entspannt. Habe zwar auch weiter ZB geführt und Ovus benutzt, aber nach dem ES einfach mein Leben so fortgeführt wie sonst auch. Ich glaube, wenn ich mich weiter so verkrampft hätte, haätte es nie bei mir geklappt.

Ich drück Dir die Daumen...und tu Dir jeden Tag was Gutes (das wird später mit Kind nämlich echt schwer;-))

LG von Lotter74