PMS heißt: Das war´s?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von nico-m 08.03.10 - 16:06 Uhr

Hallo, bin ES+8 und hab seit gestern PMS, sprich: Bauchschmerzen und Bauchpieksen. Dann brauch ich doch auch nicht mehr hoffen, oder? NMT ist ungefähr am 15.03. Ach menno!:-(
PMS schließt eine Ss doch so gut wie aus, oder? Wenn das Progesteron rumzickt, war es das, oder?
Sorry für meine Unwissenheit. Ist alles neu für mich. Danke für Eure Antworten.

Beitrag von mellj 08.03.10 - 16:07 Uhr

nein das heisst nichts!weil nämlich ss anzeichen und pms sich sehr gleichen!!!

chance50/50

viel glück dir

lg mellj

Beitrag von -cleo- 08.03.10 - 16:11 Uhr

Nein, können auch schon erste SS-Anzeichen sein ab Einnistung. ;-)

Beitrag von nico-m 08.03.10 - 16:14 Uhr

Hm, sind aber leider die gleichen Anzeichen wie immer. Ne Einnistung oder Ss müsste sich doch irgendwie anders anfühlen, oder? Deshalb lieber mal damit abfinden. Doof!

Weiß jemand, wie das genau mit dem Progesteron ist in der zweiten Zyklushälfte? Das ist doch für die PMS verantwortlich, nicht wahr? Oder macht einem das auch bei einer Ss zu schaffen?

Beitrag von -cleo- 08.03.10 - 16:31 Uhr

Das könne GENAU die gleichen Anzeichen sein! Mach Dich bitte nicht verrückt und warte einfach ab.
Es gibt auch Frauen, die haben nie PMS oder solche, die es hin und wieder haben.

Beitrag von nico-m 08.03.10 - 16:37 Uhr

OK, Danke. Hast ja recht. Verrücktmachen bringt nix. Man beschäftigt sich zuviel damit.