Brustkasten - hat jemand Erfahrungen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von wunschkind8802 08.03.10 - 16:53 Uhr

Hallo nochmal,

ich habe heute vormittag schon mal gepostet.
Das Baby meiner Freundin wurde heute per KS geholt.
Termin wäre am 25.3. - laut den Untersuchungen war immer alles ok, die Kleine lag von Anfang an mit dem Köpfchen oben.
Gewicht hat sie 3200 g, 50 cm groß - sie liegt im Brustkasten wegen der Atmung.
Was passiert jetzt?
Meiner Freundin gehts nicht gut, weil ihre Kleine nicht bei ihr ist.
Ich weiss wie sie sich jetzt fühlt... meine Maus kam vor 3 Jahren 5 Wochen zu früh und musste ins Kinderkrankenhaus - ich habe sie so vermisst! #heul

Wie lange lagen eure im Brutkasten?
Wie kann ich meiner Freundin jetzt helfen, außer für sie da zu sein?

Ich hoffe so sehr, das es der kleinen Lara-Sophia und ihrer Mama bald besser geht! #herzlich

Danke,
liebe Grüße Wenke

Beitrag von neubibis86 08.03.10 - 17:01 Uhr

huhu, meine maus kam 17 tage zu früh und hatte anpassungsstörungen. sie kam deswegen auch in den brutkasten. sie lag dort 6 tage, aber ich durfte sie nach 2 tagen schon ab und zu auf meinen arm nehmen. auch wenn es mit de ganzen kabeln echt schrecklich war. oben im zimmer konnten die anderen ihre mäuse auf den bauch nehmen und mit den babys kuscheln. und ich konnte meine kleine grad mal auf den arm halten. ich hatte so insgesamt 3 wochen daran zu knabbern. seit 2 wocehn gehts mir aber super:)

gib deiner freundin einen tip. sobald sie nachhause kommt, soll sie sich einen kuschelplatz in der wohnung einrichten, wo sie den ganzen tag liegen kann, und dann soll sie ihr kleines ganz nah bei sich haben.
das ist für mutter und kind wichtig, da das beidenn im moment fehlt!

lg bianca und anna sophie *28.1.10*

Beitrag von wunschkind8802 08.03.10 - 17:36 Uhr

Hallo Bianca,

danke für deine Antwort - ich meinte natürlich Brutkasten.
Ja, das werde ich ihr ausrichten.
Danke für den Tipp!

Liebe Grüße Wenke

Beitrag von lumani 08.03.10 - 17:29 Uhr

Musste grad beim Wort "Brust"-kasten schmunzeln...ich gehe davon aus dass du Brutkasten meinst ;-)

Zu deiner Frage kann ich dir leider nichts schreiben da ich da keine Erfahrungen gemacht habe...

...aber ich denke du kannst deiner Freundin am Besten helfen wenn du für sie da bist...und ihr von deinen Gefühlen erzählst die du hattest als deine Kleine nicht bei dir war...zeig ihr einfach dass du ihre Gefühle voll verstehen kannst

LG Katja

Beitrag von wunschkind8802 08.03.10 - 17:35 Uhr

Hallo Katja,

danke für deine Antwort...
Ich hab es ja nicht nur in der Überschrift, sondern auch im Text so geschrieben... #klatsch #hicks
meinte natürlich Brutkasten!

Liebe Grüße Wenke

Beitrag von mcdolly 08.03.10 - 17:41 Uhr

hallochen
mein kleiner lag 3tage im brutkasten (frühchen) danach im wärmebettchen
es geht darum das man die atmung überwachen kann und sättigung . ansich so wie ich gehört habe bei normlgeborenen babys dauert das meist nur 48 h . heisst nur das das baby ein bisschen hilfe braucht , und bei deiner freundin war ja KS .

nun ja alles gute an die frisch gebackene mama :-)
viel spass mit der kleinen maus

lg daniela mit kjell

Beitrag von tragemama 08.03.10 - 17:37 Uhr

Meine Kleine hatte das sog. "Atemnotsyndrom" und war eine Woche auf Intensiv und dann nochmal eine Woche in der Kinderklinik. Warum ist Deine Freundin nicht bei ihr? Ich wurde 24 Std. nach KS hinterher in die Kinderklinik verlegt und war ab da immer bei Christina (außer nachts).

Schreib ihr ab und an eine SMS, dass Du an sie denkst und sie sich melden soll, wenn sie reden will oder Hilfe braucht.

Andrea

Beitrag von wunschkind8802 08.03.10 - 17:44 Uhr

Hallo,

ich weiss nicht ob sie inzwischen bei ihr ist...
mein letzter Stand war 2 Stunden nach der Geburt.

Also meinst du, morgen lieber nicht hin fahren?

LG Wenke

Beitrag von tragemama 08.03.10 - 17:56 Uhr

Nein, würde ich nicht. Ich hätte keinen Besuch brauchen können, ich war entweder bei der Maus oder hab abgepumpt oder geschlafen...

Andrea