Spirale nach KS

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von kuebi 08.03.10 - 17:35 Uhr

Hallo alle miteinander

langsam aber sicher muss ich mir wieder Gedanken um Verhütung machen. Hatte vor 3,5 Wochen meinen Kleinen per KS bekommen. Die anderen beiden waren spontan.

Nun denke ich, dass die Kupferspirale wahrscheinlich das beste für mich wäre. Darf einiges nicht nehmen (bzw. würde nix bringen). Aber nun hab ich einige Fragen.

Wann wird sie eingesetzt? Direkt bei der Nachsorgeuntersuchung oder später? Der Wochenfluss ist schon weg, mal sehen wann die Tage wieder kommen. Stille nicht. Wie sicher ist die? Wieviel kostet sie im Schnitt? Tut das Einsetzen weh? Wie lange kann sie drin bleiben?

Viele Fragen, hoffentlich könnt ihr mir welche beantworten. Wollte nicht bis zum FA-Termin warten.

LG kuebi

Beitrag von scaramouch 08.03.10 - 19:19 Uhr

Hallo

Habe die einfache Spirale seit 1 Woche drin und hatte ebenfalls einen KS gehabt vor nun fast 7 Wochen. Habe die Spirale bei der nachsorge direkt eingesetzt bekommen. Sie hat 200 Franken gekostet, sind so ca. 140 Euro. Sie bleibt 3 Jahre drin.
Das einsetzen war etwas unangenehm aber nicht schmerzhaft.
Das mit der Sicherheit ist so ne sache.....
im schnitt werden 0,8 bis 3 frauen von 100 im Jahr trotz spirale schwanger laut statistik...
ich hab ständig angst das ich trotzdem schwanger werde #zitter
laut fa hat er es aber noch nie erlebt....