Ringe für Standesamt und Kirche??

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von marion0689 08.03.10 - 17:41 Uhr

Hallo!!

Vielleicht klingt meine Frage total bescheuert aber ich stelle sie mir wirklich #hicks
Und zwar: Wie habt ihr denn das mit den Ringen gemacht??
Ich mein hattet ihr die gleichen Ringe zur standesamtlichen Hochzeit und zur kirchlichen??
Ich denke schon oder??
Ich meine Trauringe kostet ja nun mal ne Stange Geld.

Wir heiraten nämlich im Mai standesamtlich und im August kirchlich.

Liebe Grüße!!

Beitrag von flyantje 08.03.10 - 18:39 Uhr

Hallo,

ich stelle es mir nicht so toll vor gleich 2 Eheringe tragen zu müssen.... ;-)

lg Antje

Beitrag von sunny-1984 08.03.10 - 18:57 Uhr

Hallo,

wir hatten nur ein Paar!!! (kenn das gar nicht anders)

Wir hatten beim Stanesamt einen Ringwechsel, haben dann die Ringe bis nach dem Mittagessen getragen und dann erstwieder nach dem Ringwechsel in der Kirche. Haben allerdings am 12.06. Standesamt und 13.06. Kirche.
Viele machen am Standesamt auch gar keinen Ringwechsel sonder nur in der Kirche.

Lg Sunny

Beitrag von metterlein 08.03.10 - 19:25 Uhr

hallo,

die selbe frage habe ich mir letztens auch gestellt... allerdings heiraten wir standesamtlich und kirchlich am selben tag.... wir werden im standesamt keine ringe tauschen sondern erst in der kirche.

LG Metterlein

Beitrag von tagpfauenauge 08.03.10 - 19:37 Uhr

Hi,

def. nur 1 Paar.

ABER:

Bei einer katholische Trauung müsst ihr die Ringe wieder abnehmen, und ohne Ringe in die Kirche gehen. Erst während der Trauung werden sie dann wieder draufgesteckt. Nach dem der Pastor euch getraut hat. Weil ihr noch nicht verheiratet seid. Da die katholische Kirche die Ehe erst mit kirchlicher Trauung eine Ehe anerkennt. Nur Standesamt ist keine Ehe vor Gott. Bei Katholiken.

Bei einer evangelischen Trauung ist das anders. Ihr seid verheiratet und wollt nun noch Gottes Segen dazu. Da heisst, ihr maschiert als EHEpaar, mit Ringen am Finger, in die Kirche und werdet Gottes Segen für die bereits geschlossene Ehe empfangen. Natürlich fehlen hier auch nicht ein paar Worte über die Ehe und das "Für-einander-da-sein-in guten-wie-in...."

vg

Beitrag von anyca 08.03.10 - 19:41 Uhr

Wir haben erst in der Kirche die Ringe gewechselt.

Beitrag von diana1101 08.03.10 - 20:18 Uhr

Hi,

wir haben uns darüber gar keine Gedanken gemacht und unser Eheringe gekauft.
Bei der standesamtlichen Hochzeit (September ´07) haben wir sie uns dann gegenseitig aufgesetzt..
Bei der kirchlichen Hochzeit (Oktober ´07)haben wir sie vorher abgegeben..und wieder getauscht.


LG Diana

Beitrag von mamiki2 09.03.10 - 09:02 Uhr

Wir heiraten am 14. Mai Standesamtlich und am 15.Mai kirchlich.

Im Standesat werden wir eine Ringe tauschen,wir heiraten allerdings dort auch ganz alleine,nur unsere Kinder und wir halt ;-) ohne Verwandte oder Trauzeugen oder so.

Ringwechsel kommt erst in der Kirche,Wir haben in unsere Ringe auch nur das Datum unserer kirchlichen Hochzeit.

Für uns ist die standesamtliche Trauung quasi nur ein notweniger Verwaltungsakt,deswegen machen wir das auch aleine,die kirchliche Trauung mit allem drum und dran fühlt sich für uns dann halt richtig nach "Wir sind verheiratet" an.

Liebe Grüße
Nicole