Bitte Hilfe-Tochter trinkt Nicht-MD-Infekt

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von jamie.blond 08.03.10 - 18:00 Uhr

Liebe Mamas,
ich brauche Eure hilfe!
Meine Tochter, 21 Monate, hat einen Magen-Darm-Infekt. Sie will freiwillig nicht trinken. Ich zwinge Ihr nun schon den ganzen Tag Medizin und Getränke rein, Erpressung, Spritze usw. Wenn sie nicht bis Morgen 0,5 l getrunken hat, muss sie wohl ins Krankenhaus, das will ich natürlich vermeiden! Bei 275 ml sind wir schon.....
Also bitte, bitte, bitte Tipps!
Danke schon mal!

Liebe Grüße
Jamie

Beitrag von maschm2579 08.03.10 - 18:31 Uhr

Hallo,

koch mal Birnen ab und schau ob sie das Wasser trinken mag. Ist recht süß und schmeckt echt lecker - auch bei gesunden Kindern....

Ansonsten würde ich Ihr alles anbieten was Dir einfällt, meine Tochter durfte Fanta trinken und fand den Becher von MC natürlcih suuuuper toll #augen

Falls sie nicht mehr bricht kannst Du es mit den super ungesunden Tetra Packs versuchen, also Hohes C, Capri Sonne (enthält ja eh fast nur Wasser) oder irgendein no name Produkt.
Evlt sogar Wasser von MC??

Bei uns war der Birnensaft der Renner und die Fanta von MC.

Viel viel Glück
lg Maren

Beitrag von nana141080 08.03.10 - 19:17 Uhr

Hallo,
was für Medizin gibst du ihr bitte bei einem Magen Darm Virus?
Der ganze Mist MUß raus. Medikamente gibt heutzutage nich mal mehr das Kinderkrankenhaus#aha

Gib ihr alles was sie will, außer Cola (Koffein entzieht dem Körper Wasser), aber ich denke so einer kleinen Maus gibst du eh keine Cola!;-)

Wenn sie nicht ALLES ausbricht oder stündlich ganz doll Durchfall hat, dann sind 300ml schon mal ok.

Man sagt, bei schlimmen Noro-oder Rotaviren, das ein Kind in 10 Minuten 10 ml braucht. Am besten das Kind mit einer Spritze in den Mund spritzen lassen oder immer ein Schnapsglas vollmachen und hinstellen.

Birne solltest du nicht geben, die wirkt eher abführend. Bananennektar oder Karottensaft ist gut. Oder eben Tee und Wasser sowie ihre Babymilch(falls sie die noch hat).

Alles Gute
Nana

Beitrag von bine3002 08.03.10 - 20:02 Uhr

"was für Medizin gibst du ihr bitte bei einem Magen Darm Virus?"

Zum Beispiel Elektrolyte und Milchsäurebakterien? Sind zwar nicht direkt Medikamente, aber werden sehr häufig vom Kinderarzt verschrieben und sind durchaus sinnvoll.

Beitrag von nana141080 08.03.10 - 20:13 Uhr

Wollen wir wetten das sie DIE nicht meinte;-)

Beitrag von bine3002 08.03.10 - 20:04 Uhr

Ich würde Stohhalme versuchen und dann alle Arten von Getränken, die sie sonst nicht bekommt. Im Grunde genommen ist es egal was, Hauptsache sie trinkt. Ich habe meine schon mal mit einer Capri Sonne überreden können. Natürlich nur Zucker und eigentlich kontraproduktiv bei Magen-Darm, aber sie bleib drin und sie hatte Ruck Zuck 200 ml getrunken.

Beitrag von fibi84 08.03.10 - 20:12 Uhr

Hallo Jamie!

Wir hatten das gleiche Prozedere erst letzte Woche, Amelie hat weder gegessen noch getrunken. Also mussten wir auch tricksen. Bei Amelie sind dann so Sachen wie Capri Sonne oder andere Trinkpäckchen oder Bananennektar umgefüllt in so ne Trinkflasche von Fruchttiger, also die mit diesem komischen Mundstück. Damit ging es dann nicht sehr gut, aber so gut, dass ich beruhigter war. Ich glaube nicht das sie ganze 500 ml an einem Tag getrunken hat, aber sie war so fit, dass es nicht bedenklich war...

Ich drück dir die Daumen, dass deine Kleine, sich noch überreden lässt #pro

Liebe Grüße
Fibi