habe ne frage WICHITG zur erschöpfung!!!!!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von red-83 08.03.10 - 18:01 Uhr

hallo zusammen

mein sohn gestern 2jahre alt geworden hatte sich samstag nachmittag mit magen & darm bei mir und meinem mann angesteckt er hatte schon tage davor bisschen durchfall den samstag hatte er dann nur erbrochen. sogar das wasser hatte er nicht drinbehalten....
ab 5uhr morgens hat er dann wieder getrunken und es blieb drin....

so nun war er gestern ( auf seinem geb. ) total platt & müde habe ihm mit warmer brühe, tee, zwieback & wasser versorg.
er konnte sich gerade so 1 stunde wach halten.

heute war er auch noch genauso gechwächt wie gestern.
ist das normal??
er isst wieder normal und trinkt auch gut.

er will nur auf dem arm und freut sich über nix...
er ist wie ausgewechselt

mache mir große sorgen, oder ist er wirklich noch geschwächt?????

morgen fährt mein mann mit ihm zum kinderarzt!!

danke im vorraus.....


Beitrag von gluecklich1980 08.03.10 - 18:27 Uhr

mein nils war genauso als er einen magen-darm infekt hatte. er hat sehr viel geschlafen und war überhaupt nicht fröhlich usw.. verständlich, ihm gings echt überhaupt nicht gut. solange dein kind trinkt und sogar isst und nicht abwesend wirkt musst du dir keine sorgen machen!!!

lg anja + nils

Beitrag von sunjoy 08.03.10 - 18:30 Uhr

Hallo,

ich kann dir nur sagen, dass bei unserer Tochter war es auch so. Sie war noch ein paar Tagen danach recht geschwächt. Aber wenn dudir Sorgen machst, dann sollst du natührlich zum Artz gehen

Beitrag von minap 08.03.10 - 20:36 Uhr

Hallo,

das wichtigste ist, dass er viel trinkt. Gib ihm ein bisschen Traubenzucker in den Tee oder so. Viel Vitamine (Äpfel u. Bananen) und gönn ihm die Ruhe. Das braucht er einfach.

Aber am sichersten bist du wirklich, wenn du zum Arzt gehst.

Alles Gute!