Was soll ich nur machen?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von Was ist nur los? 08.03.10 - 18:17 Uhr

Ich weiß einfach nicht mehr weiter... Ich kann,seitdem ich mit dem papa meiner Großen nicht mehr zusammen bin, keine richtige Beziehung mehr eingehen.
Es gab schon immer wieder mal jemanden,mit dem ich zusammen war,aber das waren immer nur paar wochen.
Jedes mal wenn ich mich verliebe krieg ich einfach panik,richtige angst und ich kann keinen richtig an mich ran lassen.
Ich hab jetzt auch wieder nach 10 monaten single dasein jemanden kennengelernt. Er tut echt alles (er weiß von meinen panikattaken). er setzt mich nicht unter druck, er versteht sich mit meinen beiden mädels. Es würde alles passe und jetzt? jetzt hab ich wieder diese panik. Mir gehts dann richtig schlecht und erst,wenn ich es wieder beendet habe,gehts mir besser. Wieso nur?
Ich hab das gefühl, ich kann keine beziehung mehr eingehen. Ich muss doch irgendwas dagegen machen können?
Kennt das jemand von euch? wie habt ihr das geschafft?

Beitrag von kann ich dir sagen 08.03.10 - 18:51 Uhr

hey du,
du hast dir beziehung zum KV noch nicht verarbeitet.
ich weiß hört sich jetzt blöd an aber such dir einen psychtherapeuten :-) der wirkt wunder und dann geht es dir auch wieder besser glaub mir ich weiß wovon ich rede
lg

Beitrag von kann ich dir sagen 08.03.10 - 18:53 Uhr

^ psychotherapeuten meinte ich natürlich :-)

Beitrag von 16061986 08.03.10 - 18:57 Uhr

wir sind schon seit 2 1/2 jahren nicht mehr zusammen,ich habe sogar ein kind von einem anderen mann bekommen... aber danke, irgendwie hab ich daran auch schon mal gedacht

Beitrag von kann ich dir sagen 08.03.10 - 19:18 Uhr

mach es ruhig es wird dir gut tun :-)
bei mir war es einen schlag härter ... und ich wollte gar nichts mehr .. war mitten drin im burm out und habe sie alle gehasst und war am verzweifeln jeden den ich kennenlernte habe ich nur bis zu einem gewissen grad an mich heran gelassen und habe auf fieseste art und weise die reißleine gezogen - der gute mann hat mir wirklich sehr sehr geholfen.. versuch es einfach :-)

Beitrag von 16061986 08.03.10 - 21:00 Uhr

ok danke :) ich denke ich werds auch machen denn so kann es auf keinen fall weiter gehen

Beitrag von luci82 08.03.10 - 21:51 Uhr

"Er tut echt alles"

Wird dir aus deiner Lage auch nicht helfen, aber wenn ich jemanden kennenlernen würde, der alles für mich tut, dann würde ich mich auch bedrängt fühlen....

Auf die Art: ich mach doch alles für dich, und jetzt musst DU dafür auf mich zukommen.

lg Luise

Beitrag von 16061986 09.03.10 - 10:55 Uhr

hmm ja so hab ich das noch gar nicht gesehen, das stimmt natürlich. wenn ich so drüber nachdenke setzt mich das doch schon sehr unter druck. das ganze verständnis...