Übelkeit ab 8. woche???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von verruecktewelt 08.03.10 - 18:18 Uhr

hallihalloh,

gibts denn auch jemanden von euch, den die übelkeit erst ab der 8. woche geplagt hat??? mir gings bis jetzt blendend, hatte total viel appetit - und jetzt ist mir voll schlecht;-(

LG
verrücktewelt mit #stern für immer im #herzlich und #ei 7+3

Beitrag von schaefchen80 08.03.10 - 18:29 Uhr

jaja, das kann absolut sein. aber mach dir keine sorgen, es ist bald wieder vorbei und danach kannst du es so richtig geniessen.

lg, lydia

Beitrag von verruecktewelt 08.03.10 - 18:33 Uhr

na, das macht mir hoffnung... ;-)

lg, Rika

Beitrag von cindy1973 08.03.10 - 18:50 Uhr

Hallo,

bei mir hat es in der 7.SSW angefangen, dass mir ständig übel wird. Von Morgens bis Abends (übergeben kann ich mich aber nicht). Das ist echt ätzend!!!!

Ich hoffe, dass das alles nach dem 3. Monat vergeht!

LG
Cindy

Beitrag von verruecktewelt 08.03.10 - 18:56 Uhr

Oh ja, das hoffe ich auch ;-)

LG
Rika

Beitrag von claerchen81 08.03.10 - 19:16 Uhr

Hallo verrücktewelt,

in der ersten Schwangerschaft war mit von der 8-10 SSW übel, allerdings bedingt durch üble Verstopfungen.
Jetzt ist mir bereits seit der 6 SSW übel (ebenfalls "leider" ohne Erbrechen) und es geht mir i.A. sehr schlecht. Ich bin reizbar, sehr müde (schlafe bis zu 12 h täglich, wenn ich nicht gerade arbeiten muss, an den vier Tagen schaffe ich es nicht und bin dementsprechend wenig belastbar), fast depressiv. Außerdem habe ich bereits sprunghaft 4 (!!!) kg zugenommen (trotz Übelkeit), weil ich kein rohes Obst und Gemüse mehr vertrage und meine Ernährung zu kohlenhydrat-lastig wird - es ist aber das einzige, was mir einigermaßen über den Tag hilft....

Könnte echt heulen, meinem ersten Kind werde ich gar nicht gerecht, auf der Arbeit bin ich zu nichts zu gebrauchen, Haushalt kriege ich nicht auf die Reihe und mein Mann darf mich noch nicht mal anfassen derzeit.

Hoffe, es ist bald vorbei!!!!!!!!!! Ich kann´s nicht mehr ertragen....

Grüße,
Claerchen

Beitrag von unterdessen 08.03.10 - 19:23 Uhr

Juhu...

mir ist auch erst jetzt schlecht. letzte woche mal leicht aber heute war's richtig schlimm. und ich hab schon gehofft, ein wunder würde mich diesmal verschonen. ich glaub in der ersten ss ging es früher los.

ätzend, ätzend... vorallem mit kleinkind, dass mies drauf ist und einem ständig die ellenbogen in den bauch "rammt" *ggg*

naja, wenigstens auf obst hab ich noch riesen appetit ;)

grüßle, adina (7+2)

Beitrag von hellokitty27 08.03.10 - 19:34 Uhr

Hallo!

Hatte auch von der 7 bis zur 17 SSW starke Übelkeit mit Erbrechen!

LG

Beitrag von flammerie07 08.03.10 - 21:20 Uhr

mir war von der ca. 6/7. Woche mega schlecht. das ganze ging bis zuer 11./12. woche (kann mich nicht mehr sooo genau erinnern, ist ja schon übermorgen schon 19 monate her :-) )

war auch von einem auf den anderen tag vorbei, so wie es gekommen war.

Beitrag von pocahontas12 08.03.10 - 21:40 Uhr

Hallo zusammen,

bin in der 7. ssw, und mir ist es seit 4 Tagen übel und habe Kreislaufprobleme... Ich wache auch nachts auf, wg Übelkeit.
Ich dachte erst, ich bleibe von Übelkeit und Konsorten verschont ;-))
Du siehst, du bist nicht allein..

LG