eisen einfach absetzen ok?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mini-fienchen 08.03.10 - 18:19 Uhr

huhu ihr mit kugelis

meine frage steht ja schon oben;-)

nehme nun schon seit 4 wochen eisen habe mittlerweile verstopfung.
magnesium soll das ganze zwar regulieren aber bei mir wirkt es anders ich kann dann garnet aufs wc.

habe seit sonntag keine eisentablette mehr genommen#schein und so langsam löst sich das problem auch.
aber ist es denn ok wenn ich es jetzt absetzte?
ich bin für den 20.05. ausgerechnet und will dem kleinen ja nicht schaden.
aber mich selber quälen mag ich auch nicht hab so schon bauchweh.:-(

bin über eure meinung dankbar;-)

lg claudia mit #babyboy29+4ssw

Beitrag von m_sam 08.03.10 - 18:22 Uhr

Ich habe jetzt auch eine Pause gemacht, sonst wäre ich geplatzt.....

Jetzt hat es sich wieder einigermaßen reguliert und morgen werde ich wieder anfangen die Tabletten zu nehmen.

Du nimmst ja Eisen auch mit der Nahrung auf und wenn der Eisenwert erst einmal wieder im Normalbereich ist, dann hält der auch wieder ne Zeit vor, deshalb ist das nicht schädlich, mal aufzuhören.

LG Samy

Beitrag von berry26 08.03.10 - 18:23 Uhr

Hallo,

wie steht es denn um deine Eisenwerte? Wenn diese extrem niedrig sind, solltest du das schon mit deinem FA abklären. Aber dabei geht es nicht um dein Baby sondern um dich. Dein Baby nimmt sich was es braucht aber Eisenmangel schadet vor allem dir.

LG

Judith

Beitrag von katrin.-s 08.03.10 - 18:24 Uhr

Naja, Eisen ist schon wichtig. Wenn Du Eisen nehmen sollst, würde ich es auch weiter nehmen. Dann nimm doch mal mehr Magnesium oder höher dosiertes. Ich nehme Magnesium Verla. 3 Tabletten am Tag, und hatte noch nie Verstopfungsprobleme.;-) Und achte darauf, dass Du beides nicht zusammen oder direkt hinteinander nimmst, beides hebt sich sonst gegenseitig auf!
LG Katrin 35+1

Beitrag von silberlocke 08.03.10 - 18:26 Uhr

hi
Kräuterblut löst das Problem.
Eisen ist toll aufnehmbar und es macht KEINE Verstopfung!

LG Nita,
die OHNE Eisen auch schon Verstopfung hat....

Beitrag von mini-fienchen 08.03.10 - 18:27 Uhr

im januar wurde blut abgenommen
und im febraur wurde der wert von 11,4 eingetragen

habe daher auch mit der einnahme angefangen.

muß nächste woche wieder zum doc werde es ihm dann sagen das ich nun eine pause mache.
denn mein gewicht verfälscht sich wenn ich nicht zur toilette gehen kann
hab mittlerweile auch wasser anlagerung das ist ja normal
lege schon so oft ich kann die beine hoch

Beitrag von mini-fienchen 08.03.10 - 18:29 Uhr

nehme auch magnesium verla und das 4 stück am tag

Beitrag von golden_earring 08.03.10 - 18:49 Uhr

Ich habe keine Verstopfung mehr seitdem ich die Eisentablette mit O-Saft (mit Fruchtfleisch!) morgens als erstes nehme.
Und ich muß die Dinger nehmen, da ich kein Eisen speichern kann.. Seit dem Tipp mit 100%igem O-saft ist es viel besser #freu

Beitrag von mini-fienchen 08.03.10 - 18:56 Uhr

naja kann nicht alles an saft trinken
bekomme davon sodbrennen:-(

habe mir jetzt kräuterblut in der versandapo bestellt
werde dieses nehmen un sschauen obs besser wird.