erbitte Beistand

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von babytraum26 08.03.10 - 18:26 Uhr

Hallo ihr lieben, bin jetzt seit ca 12Tagen überfällig und habe heute positiv gestestet. Freitag habe ich einen Termin beim Gyn. und versuche gerade aufzuhören zu rauchen...........
..........fiel es euch auch sooooooo schwer?

Beitrag von mausilinchen85 08.03.10 - 18:33 Uhr

Hey,

erstmal #herzlich en Glückwunsch und alles alles Gute!!!

Und zu deiner Frage: NÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖ, mir viel es überhaupt nicht schwer!
Und ich "vermiss" es auch gar nicht! Wär so als ob ich nie geraucht hätte!

Das schaffst du auch, ganz sicher!;-)

glg Carina + Bauchmaus (32+3)

Beitrag von babytraum26 08.03.10 - 18:34 Uhr

:-)
ich danke dir :-)

Beitrag von maria2012 08.03.10 - 18:34 Uhr

Also erstmal find ich es super, dass du es sofort gelassen hast ... Hut ab, einfach toll!!!!

Klar ists am Anfang schwer, das kann unter Umständen auch noch dauern ... aber es wird immer leichter. Von dem abgesehen brauchst du dich nur auf die ganzen Veränderungen deines Körpers freuen ... du wirst dich allgemein VIEL besser fühlen, du wirst besser riechen und schmecken können, und du wirst kein schlechtes Gewissen haben müssen.

Denk an deinen Wurm ... und sei stolz auf dich!!!!

Beitrag von babe-nr.one 08.03.10 - 18:37 Uhr

ne, fiel mir garnicht schwer.
hab meinen egoismus abgelegt und an das wesen in mir gedacht;-)

Beitrag von verruecktewelt 08.03.10 - 18:38 Uhr

#herzlichlichen Glückwunsch!
ich rauche zwar nicht, hab aber von einigen raucherinnen gehört, dass es geholfen hat, sich vorzustellen, wie das baby im bauch mitraucht, also baby mit fetter zigarre im mund oder so...
außerdem hilft es bestimmt, sich vor augen zu halten, dass babys von raucherinnen oft ein zu niedriges gewicht haben, anfälliger für chronische krankheiten sind, anfälliger für plötzlichen kindstod usw.
ich weiß, das klingt nach radikalkur - aber ich denke, am besten hilft jetzt ne radikalkur...

alls gute #kleeund eine unbeschwerte schwangerschaft wünscht
verrücktewelt

Beitrag von golden_earring 08.03.10 - 18:47 Uhr

#herzlichen Glückwunsch!
Ja mir fiel es auch schwer, auch wenn ich umgehend aufgehört habe.
Aber grad die obligatorische Feierabendzigarette mit meinen Mädels am Stall und die Zigarette zum Bier Freitagsabends.. Aber ich weiß ja für wen ich das mache ;-) Und nach 1 Woche war´s auch gut.

Toi toi toi du schaffst das auch!

Lg
Nina mit 3#stern, Winne im #herzlich und #ei (7. Woche)

Beitrag von mibu6622 08.03.10 - 18:47 Uhr

erst mal #herzlich Glückwunsch.

Ich war bis zu meinem posititven Test auch ein sehr starker Raucher (30 Zigaretten pro Tag).

Mir ist es auch sehr schwer gefallen - aber was tut man nicht alles für seinen Krümel :-)


Ich habe ein kleines Hilfsmittel - rein Psychologisch. Habe mir die schwächsten Zigaretten gekauft die es gibt (R1) - ist wie wenn du an einem Stück zusammengerollten Papier ziehst. Und wenn ich das gefühl hatte es geht gar nicht mehr und fast wahnsinnig geworden bin habe ich mir hiervon eine angezunden und ein bis zweimal daran gezogen - das schlechte Gewissen habe ich mir dann solange natürlich selbst eingeredet. Und siehe da, nach 2 Tagen war das Verlangen weg und ich hatte überhaupt kein Problem mehr gar nicht mehr zu rauchen und ich habe "nur" 4 Zigaretten aus der Schachtel benötigt.

Weiß zwar das da jetzt einige Sagen dass man sofort aufhören soll für sein Baby aber ich war der Meinung lieber so aufzuhören und nochmal ein bisschen Nikotin zuführen wie die ganze SS zu rauchen.

Damit konnte sogar mein Freund leben - und er ist Nichtrauchen!

Beitrag von 19jasmin80 08.03.10 - 19:11 Uhr

Herzlichen Glückwunsch zum pos. SST

2005 hab ich sofort mit dem pos. SST aufgehört zu rauchen - NEIN es fiel mir garnicht schwer. Beim 2ten Kind hab ich schon ein 4/5 Jahr vorher nicht mehr geraucht.

Beitrag von -trine- 08.03.10 - 19:12 Uhr

Hey,

mir fällt es auch wahnsinnig schwer!!! #gruebel

Hab mal Tage, an denen ich nicht rauche, aber ganz schaffe ich es auch noch nicht.

Weiß ja auch jeder, dass es nicht gut ist, aber es fällt mir trotzdem schwer #schmoll

Liebe Grüße Trine mit #baby im Bauch (9+0)

Beitrag von 72010 08.03.10 - 19:19 Uhr

Wenn du das Herzchen schlagen siehst, dann fällt es dir gar nicht mehr schwer. Ging mir jedenfalls so.

Lg Carmen 22.ssw