Frage zum Abendbrei!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sponi 08.03.10 - 18:44 Uhr

Hallöchen,
ich habe jetzt schon ein paar mal gelesen das viele den Abendbrei geben und danach noch eine Flasche oder die Brust, aber ist das nicht doppelt gemoppelt sollte der Brei nicht reichen? Wir wollen demnächst mal mit nem Abendbrei anfangen und mich würd mal interessieren wie ihr das so gemacht habt. Und wenn ich eine Flasche zusätzlich geben soll, trotzdem die normale Dosierung mit 210ml Wasser und 7 Löffel und dann soviel trinken lassen wie er möchte??
Danke schonmal für eure Antworten.
LG Steffi mit dem kleinen frischgetauften Joshua #schein

Beitrag von littleblackangel 08.03.10 - 18:50 Uhr

Hallo!

Die Zwerge essen ja nicht sofort soviel, bis sie richtig satt sind und brauchen dementsprechend noch Milch hinterher...nach ein paar Wochen wird sich das bei Flaschenkindern aber meist gegeben haben...

Das Stillen danach ist nicht nur Nahrungsaufnahme, sondern einfach Kuscheln, Nähe, Sauger, Beruhigung, Wärme,...

Du könntest, wenn du merkst, das er danach weniger trinkt auch einfach weniger machen, aber bitte niemals einfach weniger Löffel auf die selbe Menge Wasser machen. Und ja, einfach soviel er möchte!


LG

Beitrag von spaofhair 08.03.10 - 19:45 Uhr

Hallo!
Unser Schatz bekamm anfangs nach dem Abendbrei noch ein wenig die Brust... nach dem es mit dem Stillen dann plötzlich vorbei war( stressbedingt) hat er ein wenig Milch nach dem Brei bekommen..
Brei mach ich selber mit momentan 120ml Babymilch, Getreideflocken und Obstbrei an.. also finde es schon ok das sie dann noch nachtrinken, da ihnen ja die Flüssigkeit dann doch noch fehlt...

und trinkt nichtmal den Rest von Milch, der auf 210ml fehlen würde, da der Brei so sättigt... ab und zu leg ich ihn jetzt zum Niederlegen noch ein wenig an... da kommt zwar nur noch tröpfchenweise etwas raus... denke, es ist einfach das saugen, was den Kindern beim Schlafengehen auch ein wenig gut tut.... ist ja beruhigender als löffeln..
lg

Beitrag von grascuh 08.03.10 - 20:28 Uhr

So machen wir das auch.
Ich nehme 100 ml für den Abendbrei und dann noch Obst und den Rest der Milch bekommt sie zum Schlafen gehen. Davon trinkt sie dann aber meist nur 20 ml.
Es gehört einfach noch zu unserem Ritual und dem Schlafen gehen. Werde es aber bald durch Schnuller und Kuscheln ersetzen.