Ich weiß einfach nicht was ich tun soll...

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von sophie112 08.03.10 - 18:59 Uhr

Hallo ihr.

Ich bin jetzt 4 Jahre mit meinem LG zusammen und wir haben eine 2 jährige Tochter. Schon von Anfang an wusste ich, dass er bei seinen Eltern im Haus ausbauen will. Doch als ich schwanger wurde, gab es einige Differenzen zwischen mir und der Schwiegermutter. Ich habe mich dann dazu entschlossen, dass es wohl besser ist, nicht zu ihr zu ziehen. Das wurde dann auch mehr oder weniger akzeptiert. Jedoch habe ich schon immer wieder gespürt, das mein LG darunter leidet. Gestern hatten wir wieder einige Gespräche über unsere Zukunft (Hausbau, Hauskauf, Mietwohnung usw). Und er ist immer noch seht traurig, dass wir nicht dort ausbauen.. Hmmm. Was soll ich nur tun? Ich weiß einfach, dass seine Mutter und ich einfach nicht klar kommen. Ich will machen was ich will, und nicht nach ihren Regeln leben. Zuvor hat seine Schwester dort gewohnt mit Zwillingen und Mann. Meine SM ist so einvernehmend. Gerade was die Kinder betrifft. Ich habe keine Lust auf Machtspielchen. Widerrum liebe ich meinen LG. Soll ich den Kopf ausschalten und es ihm zu liebe tun? Auch auf die Gefahr hin, dass es schief geht?

Bitte gebt mir Tipps.

LG Sophie

Beitrag von kathyundjannik 08.03.10 - 19:04 Uhr

Ich würde einen guten Moment abpassen und deinem LG von deinen Ängsten erzählen.

Wenn es bereits jetzt Differenzen mit der Schwiegerma gab, wäre ich sehr vorsichtig. Die Chance das Verhältnis würde sich mit eurem Einzug oben verbessern, satt zu verschlechtern ist eher gering.



Beitrag von sophie112 08.03.10 - 19:08 Uhr

Hallo.

Ich habe ihm schon sehr oft davon erzählt. Ich habe unzählige Gespräche mit ihm geführt. Er ist der Meinung, Jeder ist wie er ist und man muss sie dann halt arrangieren. Wir verstehen uns jetzt schon gut. Aber wenn wir uns täglich sehen würden...oh weh...ich weiß nicht.

Beitrag von suriya 08.03.10 - 19:16 Uhr

wenn deine sm so dominant ist und du wie gesagt auf kämpfe keine lust hast dann lass es,auch wenns deinem lg traurig macht.das wird nämlich nichts und dann habt ihr,du und dein lg,wirklich probleme untereinander.

Beitrag von michamama 08.03.10 - 19:32 Uhr

Genau!

Beitrag von finchen85 08.03.10 - 19:44 Uhr

Ich würde es nicht machen! Du wirst später nur unglücklich werden...wenn du mit der Frau nicht zurecht kommst, bringt das keinem was!

Vielleicht könnt ihr euch ja ein Haus oder eine Wohnung in der Nähe suchen?? Das wäre eine Alternative!

lg finchen

Beitrag von braut2 08.03.10 - 20:31 Uhr

oh ha.......das erinnert mich an eine Freundin. Gleiche Situation, nur das die Wohnung des (jetzt Ex) Mannes schon fertig war im gleichen Haus.
Eltern dominant und laut. Beherrschend. Sie meinte, sie kommt damit klar. Schafft das schon. Jeder hat ihr abgeraten.

Ich kann nur sagen: es wurde bitterböse.

Lass es bleiben. Es ist vlt schade um den Ausbau weils gut gepasst hätte. Aber das ist es nicht wert.

Beitrag von petra1982 09.03.10 - 05:38 Uhr

Ich komm gut mit meiner SM aus, trotzdem wöllte ich nie bei Ihr anbauen, einziehen auf lange Zeit. Ich kann dich da sehr gut verstehen. Entscheiden müsst Ihr das

Beitrag von connie36 09.03.10 - 22:18 Uhr

hi
wir haben bei den schwiegis ausgebaut, bzw. die scheune neu aufgebaut. dh. wir haben zwei selbstständige haushalte.
mit den kindern ist es klasse, sie fordert die beiden auch regelmässig ein, aber das ist ok, sind ja ihre enkel. es ist absolut super,wenn ich mal weg muss, dann kann ich sagen, sie essen heute bei ihr, oder sie übernachten,weil wir wohin müssten.
sie kommt nie einfach mal rüber, um zu tratschen. wenn ich lust auf gesellschaft habe, gehe ich rüber. der schwiegervater ist ab und an da, so wie heute, dann schaut er mit meinem mann auf sky fussball, oder sie schauen zusammen handball.
das stört mich nicht. habe auch mit der schwiegermutter schon so meine 5min. gehabt, aber ich sage ihr meine meinung, so wie auch sie mit ihrer nicht hinterm berg hält.
so funktioniert das gut.
man sieht sich eigentlich nur dann, trotz der nähe, wenn man es drauf anlegt.
lg conny