Stilles Wasser für Säuglingsnahrung (Fläschchen)?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von isa-1977 08.03.10 - 19:10 Uhr

Hallo,

bei den Wasserflaschen vom Aldi steht ja drauf: Für Säuglingsnahrung geeignet. Kann man das denn zum Mischen für die Fläschchen nehmen? Ist ja auf jeden Fall billiger wie das Babywasser.

Normalerweise koche ich das Wasser ab. Ein Teil kommt in die Thermoskanne und der andere Teil kühlt erst mal ab und kommt dann in eine normale Flasche.

Meint Ihr das kann man nehmen?

LGe Isa

Beitrag von zimtschnecke86 08.03.10 - 19:13 Uhr

Hallo!

ich habe mir am Anfang auch gedacht ich könnt das machen, wir trinken auch das stille Wasser vom Aldi. Ich habe dann meine Hebi gefragt und sie sagte defenitiv Nein . Ihre Begründung war das das Wasser noch nicht richtig verarbeitet werden kann da ja doch mehr Magnesium, Natrium und was weiß ich da drin ist , das wäre zuviel für den Organismus des Babys. Naja ich tu weiterhin abkochen .

Zimtschnecke86+Serina ( fast 5 Monate )#verliebt

Beitrag von alessa-tiara 08.03.10 - 19:13 Uhr

also meiner bekommt das wasser vom aldi zu seiner beikost..

ich glaube das darf man auch zum nahrung zubereiten nehmen


lg

Beitrag von flipsa 08.03.10 - 19:14 Uhr

Am günstigsten ist immer noch normales Leitungswasser....wird auch ständig tests unterzogen und ist somit das am strengsten kontrollierte Gut in Dtl..

Aber das Wasser aus PET Flaschen geht natürlich auch, allerdings ist Wasser aus PET Flaschen mit hormonell wirkenden Substanzen belastet!

LG

Beitrag von isa-1977 08.03.10 - 19:22 Uhr

Naja, so viel günstiger ist das abgekochte Wasser ja auch nicht. Wenn man noch den Strom mitberechnet...
Die Flaschen beim Aldi kosten 19 Ct. für 1,5 Liter. Find ich halt praktischer als Abkochen.

Beitrag von flipsa 08.03.10 - 19:29 Uhr

Mag sein....jedoch ist das Wasser aus PET Flaschen nicht unbedenklich. Informier dich mal.
Dann nimm lieber welches aus Glasflaschen. Jedoch kann man dann gleich Leitungswasser abkochen, denn dann wirds wieder teurer.
Aber egal...jeder wie er mag :)

LG

Beitrag von isa-1977 08.03.10 - 19:32 Uhr

hhmm... ok, dann muss ich mich noch mal informieren.

Dank Dir!

Beitrag von guezeldenise 08.03.10 - 19:19 Uhr

Hey

wir benutzen nur Abgekochtes Leitungswasser ;-)


lg denise und Arda

Beitrag von liesschen_1980 08.03.10 - 19:45 Uhr

Hallo Isa,
ein Auszug

"Ist Babywasser besser?

Wenn es hohe Nitrat- oder Nitritwerte im Trinkwasser gibt, sollte auf ein Babywasser zurück gegriffen werden. Nur ein Babywasser (von Milupa) bekam von Öko-Test "empfehlenswert" im Frühjahr 2002. 24 Stunden nach öffnen des Tetrapacks muss es auch abgekocht werden.

Sprudel mit dem Aufdruck "für Babynahrung geeignet"

Dieses Flaschenwasser ist nicht steril. Es muss unbedingt, genau wie normales Trinkwasser, abgekocht werden! Durch das Kochen wird auch mögliche, zugesetzte Kohlensäure ausgekocht. Kohlensäure macht ebenfalls gerne Blähungen.

Stilles Wasser, Mineralwasser oder Sprudel allgemein

sollten nur verwendet werden wenn es "für die Zubereitung für Flaschennahrung oder Babynahrung geeignet" ist. Mineralwasser (= u. a. Salze) ist nie geeignet - denn Mineralien können von den unreifen Nieren nicht verarbeitet werden. Auch die berühmten französischen "stillen Wasser" haben nicht alle den Zusatz "für Babynahrung geeignet"."

hiervon:

http://www.babyernaehrung.de/Milchnahrung/zubereitung
Interessanter, hilfreicher Link.
LG Anne

Beitrag von isa-1977 08.03.10 - 20:03 Uhr

Vielen Dank für Deine Antwort und den Link.

Sprich, dann könnte ich das Wasser ja nehmen, da der Zusatz "für die Zubereitung von Säuglingsnahrung geeingnet" drauf steht.??

Beitrag von liesschen_1980 08.03.10 - 20:12 Uhr

Ja, aber Du müsstest es dennoch -wie 'normales' Leitungswasser- abkochen. So stehts da zumindest. ich persönlich würde da doch das Wasser aus der Leitung nehmen ;)
Das 'Babywasser' (wieder was anderes) welches man kaufen kann, ist 24 Std. steril. Wäre also für z.B. unterwegs geeignet.
LG Anne