Umfrage: was und wieviel habt Ihr heute gegessen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von turtlebear 08.03.10 - 19:15 Uhr

Ich würde gerne mal wissen, wieviel bzw. was Ihr so über den Tag verteilt esst und ob Ihr findet, daß es wenig ist, was ich zu mir nehme.
Also: Heute nix gefrühstückt (geht nicht da Übelkeit), d.h. erst um 14 Uhr zu Mittag gegessen. Da ich so schwach war, hab ich Knoppers als Dessert gehabt (immerhin 5!! Stück, war vielleicht unterzuckert). Dann nix mehr bis 18:30, um die Uhrzeit dann 2 Toast mit Frischkäse und Shrimps. Das wars, bin auch satt und denk nicht, daß heute noch was dazu kommt. Wie findet Ihr das? Das mit den Knoppers ist übrigens nicht Standard:-) aber manchmal hab ich diese Schwächephasen, bei denen ich Zucker brauche. Bin übrigens 15. ssw.

Beitrag von claerchen81 08.03.10 - 19:20 Uhr

Was genau möchtest du denn wissen? Ob wir mehr oder weniger essen als du oder ob du dich gut/ausreichend ernährst?

Falls letzteres der Fall ist: Was hast du denn zu Mittag gegessen? Nur 5 Knoppers? In dem Fall ist dein Obst/Gemüse Anteil heute = 0 gewesen, nicht so prickelnd.
Falls nicht: tja, klingt normal (bis auf die Knoppers, aber das kann man ja ruhig mal machen).

Ich hatte heute eine Birne mit Joghurt zum Frühstück (trotz Übelkeit), ein trockenes Stück Brot, Reis mit Gemüse und Pute und ein Brötchen mit Käse abends. Das klingt schon mal wesentlich mehr als bei dir, aber ich bin sicherlich auch wesentlich runder ;-).

LG

Claerchen

Beitrag von turtlebear 08.03.10 - 19:24 Uhr

oh je, hab mich falsch ausgedrückt. Also ich meinte, ob es zuwenig ist, was ich zu mir nehme, und ich habnatürlich normales Mittagessen gehabt und zusätzlich 5 Knoppers;-)

Beitrag von turtlebear 08.03.10 - 19:25 Uhr

Ist glaube ich ungefähr soviel wie bei mir, danke DIr:-)

Beitrag von nickel-79 08.03.10 - 19:22 Uhr

Hey,

ich denke das Du DIch nicht gerade ausgewogen ernährst, aber mir ist seit 3 Tagen wieder öfter mal schlecht und ich weiß das da nichts geht.
Ich habe:
Früh: 1 Activia und ein frisch gepressten O-saft
Mittag: Tomaten-Gurkensalat und Nudeln mit Rindfleischstreifen und Paprika und Zucchini( Wok)
Abend: 1,5 Brötchen mit Käse

zwischendurch 2 Äpfel und fast ein Netz Mandarinen.

LG Nicole 14. SSW

Beitrag von buebi19 08.03.10 - 19:23 Uhr

früh ein brötchen mit salami, mittags rotkohl+kloß+soße, nachmittag schnitte mit salami+ketchup,abendbrot eierkuchen+apfelmus, zwischendurch immermal schoki und nachher wenns große kind im bett ist gibts die gute schoki ;-)

es gibt tage da kann ich nicht aufhören zu essen #schein

aber heute das war ja recht human :-D

Beitrag von turtlebear 08.03.10 - 19:26 Uhr

finde das auch überhaupt nicht viel.

Beitrag von buebi19 08.03.10 - 19:29 Uhr

hatte auch ein paar tage mit nem fiesen infekt zu kämpfen und nicht viel appetit. der kommt so langsam wieder, dann hole ich alles nach :-P

Beitrag von catch-up 08.03.10 - 19:28 Uhr

Ich hab heut mal wieder viel zu viel gegessen! :-(

Frühstück: komischer Saft der nach schwarze Johannesbeere schmeckte (Blutzuckerbelastungstest)

Mittag: Bratkartoffeln mit Bratwurst.

Zwischendurch: Pudding, Pommbären, ne Banane

Abendbrot (jetzt): 2 Stüllchen mit Frischkäse und dazu Cherrytomaten

Beitrag von samantha-g 08.03.10 - 19:35 Uhr

HI,

also meine FÄ sagte zu mir, es kommt nicht darauf an wieviel du isst, sondern was du isst!!
Theoretisch könnte man erst Abends was nährhaftes essen und es schadet dem Kind nicht. Natürlich schafft man es nicht, sonst würde der eigene Kreislauf absacken ;-).

Ich hab so ca. zur selben Zeit wie du erst zugenommen.
Alle 4 Wochen hatte ich 2 Kg mehr drauf. Dann ungefähr im januer alle ich dann 5 Kg mehr #klatsch. Seid Febuar muß ich alle zwei Wochen dahin und hab auch jedesmal 2 Kg mehr drauf #heul. es liegt nicht daran, dass ich zuviel Süß oder Fastfood esse, sondern dass ich nur hunger habe :-[.

Man sagt, dass man so ca. bis 16 Kg zunehmen darf angeblich sogar 18 Kg. Aber man sollte es nicht übertreiben, da Übergewicht sädlich sein kann. Frage am besten deine Hebamme oder FA nach. Sonst findest du auch super SS-Bücher die einen was dazu erklären.

Wünsche dir aufjedenfall ne schöne Kugelzeit

LG Sam (34.ssw)

Beitrag von matildal 08.03.10 - 19:50 Uhr

Mich wundert nicht, dass du "den Zucker brauchst"...

Ich esse recht viel und habe bis jetzt (32+2) 17kg zugenommen! Aber meine FÄ sagt, dass das bei meinem Ausgangsgewicht total ok ist.

Versuch regelmäßig zu essen und "gute" Sachen zu essen, dann braucht dein Körper auch keine 5 Knoppers!

Übrigens half mir morgens gegen die Übelkeit ein Zwieback und Milch noch im Bett....

Mein Tag sah so aus:
1 Nutellabrot und eine Banane
Corn Flakes mit Milch
Weintrauben
ein Stück Apfelkuchen
2 Scheiben Brot mit Farmersalat und Gurke

Trinken tu ich Fencheltee, Apfelschorle und Selter.

Ist jetzt auch kein "Superessen", aber ich denke es ist ok...

Beitrag von chaos-queen80 08.03.10 - 20:06 Uhr

Also du isst definitiv zu ungesund! Vielleicht sind solche Tage ne Ausnahme, dann ist es ok.

Aber es ist super wichtig, regelmäßig zu essen. Mir ist auch total schlecht. Leide an extrem niedrigem Blutdruck und Schwindel, deshalb könnte ich seit Samstag ständig k***! Trotzdem kaue ich morgens ein Stück trockenes Brot, trinke eine Tasse Tee dazu und versuche dann um 9.30/10.00 Uhr was mit Obst (Banane oder Kiwi) zu essen.
Mittagessen gibt es dann zwischen 12.00 Uhr und 13.00 Uhr. Immer mit viel Gemüse, manchmal Fisch, Fleisch oder einfach nur Vegetarisch. Dessert gibt es nicht!
Nachmittags ne Tasse Kaffee und mal ein Joghurt oder auch ein Stück Kuchen, wenn es sich grad ergibt.
Abendessen gibt es dann um kurz vor 18:00 Uhr, dann esse ich 1-2 Scheiben Brot mit Käse/Wurst dazu Gemüse (Paprika, Rote Beete).

Also du musst dich wirklich ausgewogen ernähren. Man kann schonmal obst- und gemüsearm essen, aber das sollte nicht die REgel sein. Denk an die Vitamine und Nährstoffe. Dein Kind holt sich was es braucht, aber wenn nix kommt, kann´s nix holen.

LG
Tina

Beitrag von klaerchen 08.03.10 - 20:09 Uhr

Müsli
2 Zweige Trauben
1 Paprika
1/2 Gurke
kl. Salat mit Brötchen
1 Birne
1 Apfel
1 Käsebrot
1 Nutellabrot
Nudeln mit Gemüse und Tunfisch und Salat

Beitrag von dominiksmami 08.03.10 - 20:14 Uhr

Huhu,

ich glaube ...viel zu viel #hicks

7:45 ein Brot mit Käse

10:00 eine Tomate

11:00 ein Brot mit gek. Schinken

13:00 Spaghetti mit Paniermehl

15:00 einen Apfel

16:00 eine Waffel

17:30 ein Brot mit Käse, Gurke und Tomate mit etwas Mayo und danach ein Stückchen Mandelschokolade

19:30 Ein Salatteller mit American Dressing und Putenbruststreifen


Getrunken habe ich dazu bisher 2 1/2 L Wasser und 1/2 L Milch

lg

Andrea