In den nächsten Tagen entbindet meine Schwägerin...

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von schnuppell 08.03.10 - 19:37 Uhr

Auf der einen Seite freu ich mich natürlich riesig, aber ich bin auch ziemlich angespannt. Zum einen begleitet mich ein wenig die Sorge, dass auch bei hr auf die letzten Meter noch etwas passiert. Zum anderen weiß ich auch nicht, wie gut ich es verkrafte, die Kleine zu sehen...Bin mir sicher, dass das auch ganz schön weh tun wird...

Wir hatten uns so sehr gefreut, gemeinsam SS zu sein (sie war 5 Monate vor mir). Nun bekommt aber nur sie ihr Baby, unseres hat es sich ja leider in der 11. SSW nochmals anders überlegt :-(

Ich hoffe, dass alles gut geht und dass es nicht zu sehr schmerzt, bzw. die Freude das einfach überwiegen wird... Trotzdem hab ich etwas Schiss...

Sorry für das #bla, das schwirrt mir die letzten Tage irgendwie immer im Kopf rum...

LG

Beitrag von peggy-28 08.03.10 - 20:05 Uhr

Guten Abend,

ich weiß genau wie es dir jetzt geht. Ich habe mein Baby in der 24+2 ssw verloren und gleichzeitig waren 3 meiner Freundinnen schwanger, alle haben ihr Baby bekommen nur ich nicht, dass tut ganz schön weh, dennoch freu ich mich für Sie.

Und du wirst dich bestimmt auch freuen. Ich wünsch alles gute für die Geburt . Und dir auch alles Gute für die Zukunft.

Lieben Gruß Peggy mit Valerius-Raphael (30.07.09)

Beitrag von niniveh78 08.03.10 - 20:51 Uhr

Hallo!
Tut mir leid dass Du Dein Baby verloren hast#liebdrueck
Das gleiche wie Dir steht mir im August auch bevor. Meine Schwägerin und ich waren nur 3 Wochen auseinander:-(. Ich weiß auch nicht, wie ich das verkraften werde... aber ich hab ja noch ein wenig Zeit.
Ich wünsche Dir sehr, dass Du Dich mit ihr freuen kannst- im Moment kann ich mir das bei mir noch nicht vorstellen-leider#schmoll

Beitrag von schnuppenstern77 09.03.10 - 06:09 Uhr

Hallo,

ich versteh dich, nur bei mir ist es die beste Freundin. Hatte totale Panik vor dem Tag und was soll ich sagen-gestern kam das Baby. Nun wünscht sie sich natürlich das ich sie besuchen komme.
Keine Ahnung wie man das schaffen soll. Ich freu mich für sie-wirklich.
Kann mir in der Kinderarztpraxis auch alle Babys (flüchtig) ansehen. Aber so privat ist das was ganz anderes.

Aber da muss ich jetzt durch. Leichter wird es wohl eh nicht.

Drück dir die Daumen das du es schaffst-viel Glück.

LG schnuppe.

Beitrag von ayla_1976 09.03.10 - 20:49 Uhr

Hallo,

bei mir ist es genau andersrum. Ich bin ungewollt schwanger und meine Schwägerin die sich seid 4 Jahren ein Baby wünscht leider nicht...

Es ist auch für mich eine saublöde Situation die mir unendlich leid tut. Leider weiß ich aber nicht so genau wie ich ihr helfen kann...

Ich versteh sie sehr gut das sie leidet (auch dank euren Postings) und ich werde sie nicht zwingen mich zu besuchen oder ähnliches.

Meine einzige Hoffnung ist das sie es doch noch schafft schwanger zu werden bevor unser Zwerg auf die Welt kommt.

LG
Ayla

PS: Versuch mit Deiner Schwägerin darüber zu sprechen, vielleicht hilft es Dir?