Röteln im Kiga, Krankmeldung?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nickel-79 08.03.10 - 19:39 Uhr

Hallo,
im Kiga meines Sohnes sind Röteln, schreibt mich mein FA dann krank???

LG
Nicole 14. SSW

Beitrag von kajana1 08.03.10 - 19:40 Uhr

das weiss ich nich sicher aber hin gehen solltest du auf jeden fall!!!!

Beitrag von nickel-79 08.03.10 - 19:41 Uhr

in den Kiga???
Ne , weiß was Du meinst :-)

mach ich gleich morgen früh

Beitrag von kleenerdrachen 08.03.10 - 19:42 Uhr

Wie ist denn dein Rötelntiter? Den hat der Doc doch sicher schon getestet, oder?

Beitrag von nickel-79 08.03.10 - 19:46 Uhr

Ja, immunität ist anzunehmen.
Aber: als Scharlach war hat meine Hebi gesagt ich soll nichts riskieren und Ihn zu Hause lassen, da habe ich mir eine Woche extra Urlaub genommen.
Deshalb denke ich das es besser ist.

Beitrag von kleenerdrachen 08.03.10 - 20:01 Uhr

Ein Risiko würde ich auch nicht eingehen. Meine Mutter wusste gerade, dass sie mit mir ss ist, als man ihr sagte, im Kiga (sie ist Erzieherin) wär ein Rötelnfall aufgetreten, ihre Cheffin hat sie gefragt, warum sie so komisch schaut und da hat sie mit der Sprache rausgerückt- sie musste sofort und noch weit vor Feierabend zum Arzt. Aber ihr Titer war ok und da bin ich :-)

Beitrag von ryja 08.03.10 - 19:49 Uhr

Schau mal auf deinen Wert im Mutterpass.

Bei 1. 16 oder anderen niedrigen Zahlen würde ich den Sohn nicht in den Kiga schicken.

1: 200 ist viel.

Kenne sogar eine, die hat 1: 450 - die braucht sich dann überhaupt keine Gedanken zu machen.

Beitrag von nickel-79 08.03.10 - 19:55 Uhr

1:64

die goldene Mitte :-)

Beitrag von ryja 08.03.10 - 20:22 Uhr

Mhhh . Ruf besser an

:-)

Beitrag von ryja 08.03.10 - 20:22 Uhr

Ab 1: 16 ist man eigentlich immun. Aber sicher ist sicher...

Ich habe nämlich 1: 16 :-(

Beitrag von hebigabi 08.03.10 - 22:22 Uhr

1:64 ist genügend Immunität und in deiner SSW bist du eh aus der Gefahrenzone.

Aber es geht defintiv um Röteln- nicht um Ringelröteln, da liegt die Sache nämlich anders?!

LG

Gabi

Beitrag von nickel-79 09.03.10 - 08:34 Uhr

Tja, das wusste ich nicht.
Die haben Ringelröteln gesagt ( habe eben extra angerufen) war wohl gestern auch noch nicht so klar, weil die Mutter nur angerufen und was von Röteln gesagt hat...
wie ist die Lage denn dann???

LG Nicole

Beitrag von hebigabi 09.03.10 - 08:37 Uhr

Direkt zum Arzt gehen, sagen dass Kontakt zu Ringelröteln bestand und Blut abnehmen lassen um einen Antikörpertiter zu bestimmen (80% aller Frauen hatten sie schon- unbekannterweise).
Das muss aber dann direkt heute früh laufen, weil die Blutentnahmen meist bis 9 oder halb 10 weg sind.

Sollte der Titer negativ sein musst du mit deinem Arzt bepsrechen, wie du dich schützen solltest, allerdings ist das blöd bei Ringelröteln.
Sobald da nämlich der Ausschlag sichtbar ist ist die Ansteckungsgefahr VORBEI #schmoll.

Aber- erst mal Titer bestimmen lassen und abwarten.

LG

Gabi