wer kennt sich aus?

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von timpaula 08.03.10 - 20:23 Uhr

guten abend,

habe am samstag schon hier gepostet, dass ich vielleicht evtl schwanger sein könnte.

nun war ich heute beim fa und der machte eine vaginale ultraschall untersuchung und meinte, dass es nach ein frühschwangerschaft aussieht. aber man könne das nicht genau sagen. mir wurde blut abgenommen und nun muss ich halt auf das ergebnis warten.

wie hoch ist die wahrscheinlichkeit, dass es nur so aussah? und ich nicht schwanger bin? wer hat erfahrung?

danke im voraus lg susi

Beitrag von babe-nr.one 08.03.10 - 20:31 Uhr

ich vermute mal stark, das deine gebärmutterschleimhaut hoch aufgebaut war?
oder sah man eine fruchthöhle?
denn gut aufgebaute gebärmutterschleimhaut kann auch auf die mens hindeuten...

Beitrag von timpaula 08.03.10 - 20:39 Uhr

sie sagte was, es wäre ein kleiner kreis zu sehen, mehr aber nicht. ich habe aber gleich ein haufen papiere mitbekommen für einen abbruch, obwohl ich mich dazu gar nicht geäußert habe.

Beitrag von babe-nr.one 08.03.10 - 20:42 Uhr

ok, das klingt schon eher nach schwangerschaft#schwitz
wäre es denn schlimm für dich?

Beitrag von timpaula 08.03.10 - 20:53 Uhr

irgendwie schon, meine beziehung ist irgendwie dem ende nahe, ich muss aus meiner wohung raus. habe einen knoten in der linken brust, der wohl zu schnell gewachsen ist und jetzt raus soll. habe aber auch manchmal leichte schmerzen.

ich bin froh, dass ich arbeit habe.

ich weiß nicht, ich wollte mich echt von meinem freund trennen, weil er sehr bösartig werden kann. meine mutter hat gleich auf mich eingeredet, ich soll einen abbruch vornehmen lassen. weil der mann mir nicht gut tut. sie hat ja irgendwie recht, aber ich bin mir nicht sicher, ich weiß es nicht.

sorry, fürs #bla

Beitrag von babe-nr.one 08.03.10 - 21:17 Uhr

das klingt natürlich nicht so toll#schmoll- lass dich aber zu nichts drängen.
zu einem beratungssgespräch müsstest du ja sowieso, falls du abbrechen möchtest#schwitz
ich wünsche dir alles gute, und das du für dich den richtigen weg findest#klee

Beitrag von timpaula 09.03.10 - 11:13 Uhr

vielen dank,

was mir nur angst macht ist, dass man erst hinterher, wenn es zu spät ist merkt, ob es die richtige entscheidung war oder nicht. :-(

Beitrag von Darkifrau 08.03.10 - 22:44 Uhr

Lass dich zu nichts drängen was du selber nicht willst.

Man kann ein Kind auch ohne den vater aufziehen.

Deine mama ist da nicht gerade ein guter berater,wenn sie dich dazu drängen will,nur weil der Vater ein ARS.... ist.

Meine grosse ist auh von so einem ARS... und habe sie ohne den vater gross gezogen,naja bis zum 2ten LJ danach habe ich meinen jetzgen mann kennengelernt.

Aber für mich kam nie in Frage,wegen eines ARS... es mir anders zu überlegen.

Wie gesagt,lass dich zu nichts drängen und höre nur auf dich selber.

Alles Gute,egal für was du dich letztendlich entscheidest.
Diana

Beitrag von timpaula 09.03.10 - 18:57 Uhr

#danke vielen lieben dank.

Beitrag von Darkifrau 09.03.10 - 22:12 Uhr

#liebdrueck