Künstl. Befruchtung ohne BS vorher

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von claudietta 08.03.10 - 20:31 Uhr

Hallo an alle!

Ich stecke zwar in der 2. IUI, aber diese Frage beschäftigt mich im Moment doch öfters, da ich keine grosse Hoffnung auf die IUI setze.

Aufgrund meiner Vorgeschichte (s. VK) bin ich nicht "scharf" drauf, nochmal unters Messer zu gehen und deshalb habe ich mich bisher um eine BS gedrückt (nach Absprache mit meinem FA). Es sieht jedoch so aus, als ob die Ursache für die Kinderlosigkeit bei mir liegt. Habe nämlich regelmässig einen ES (mit und ohne Clomi) und mein Hormonstatus war auch unauffällig - mehr wurde aber nicht untersucht #gruebel. Bei beinem Mann scheint es nicht zu liegen, weshalb ich vermute, dass es bei mir liegt (evtl. auch eben aufgrund meiner grossen Unterleibs-OP vor 4 1/2 Jahren..?). Aber ohne BS werde ich das nie wissen.....

Der nächste Schritt, wenn ich keine BS mache, wäre folglich eine künstl. Befruchtung und hier in der CH ist man Selbstzahler (natürlich von schweizer Preisen.... #schwitz). Würdet ihr vorher eine BS machen? Was kann denn sonst noch sein ausser verklebten Eileitern, welche ja dann bei einer KB keinen Einfluss haben?

Sorry ist etwas lang geworden....
Über eure Meinungen würde ich mich freuen!

LG c.

Beitrag von daisydonnerkeil 08.03.10 - 21:41 Uhr

Hallo,
wenn es "nur" um die Eileiter geht, ich würde zuerst eine Echovist-Untersuchung machen. Dabei wird Kontrastmittel über die Gebärmutter in die Eileiter gespritzt und im Ultraschall kann man dann die Durchgängigkeit der Eileiter sehen. Das ist sicher nicht so genau wie eine BS, aber man kann schon eine Tendenz sehen und dann bei Bedarf die BS machen.

Das wird ohne Narkose gemacht, ist keine OP und ist gut auszuhalten. Einige Frauen empfinden einen unangenehmen Druck bei der Untersuchung, aber ich fand's undramatisch.

Lg,
D.

Beitrag von claudietta 08.03.10 - 22:06 Uhr

Hallo D

Danke für deine Antwort. Mein FA hält leider nicht viel von dieser Untersuchung... aber vielleicht spreche ich ihn doch nochmals darauf an...

Ich weiss eigentlich auch nicht ob ich noch beide Eileiter habe oder nicht (Eierstock habe ich definitiv nur noch einen). #kratz

Jedenfalls danke für deine Meinung!
LG c.

Beitrag von malino 08.03.10 - 21:46 Uhr

Hallo,
ich kann dich sehr gut verstehen, dass du auf die BS eigentlich keine Lust hast. Ich habe auch lange mit mir gerungen, ob ich eine OP machen lassen soll, zu der es in dem Sinn keine medizinische Notwendigkeit gibt und bei der Möglicherweise nichts rauskommt. Ich habe mich jetzt dazu durchgerungen und habe einen Termin für Ende März und bin Mittlerweile auch ganz froh, dass dann endlich mal wieder was weitergeht... Für mich ist halt auch ein wichtiges Argument, dass die KIWU Behandlungen, (vor allem künstl. Befruchtung) für den Körper und die Seele ja auch nicht leicht zu verkraften sind. Aber bei dem, was für dich das Richtige ist musst du dich letzten Endes auch auf dein Gefühl verlassen, denn wenn man ein gutes Gefühl damit hat erträgt mans ja auch besser. Ich Wünsche dir alles gute + viel Glück! Grüße, Lisa

Beitrag von claudietta 08.03.10 - 22:11 Uhr

Hallo Malino

Danke für Deine Antwort!

Ja ich muss das mit mir selber ausmachen und eigentlich denke ich immer mehr, dass ich wohl nie "Ruhe" haben werde, wenn ich nicht weiss was Sache ist..........

Naja jetzt warte ich mal die IUI ab und dann schauen wir weiter ;-)

Danke&Gruss
c.

Beitrag von miss_manu 09.03.10 - 08:53 Uhr

Also bei mir haben sie bei der BS entdeckt, dass mein linker Eileiter nicht am Eierstockangedockt ist, der hat einfach in ne ganz andere Richtung geguckt. Zum Glück konnte das gleich behoben werden. Ich persönlich bin sehr froh, die BS gemacht zu haben. Es wurden auch Verwachsungen entfernt und die Eierstöcke angestichelt, wodurch sich Verkrustungen und alte Eibläschen gelöst hatten.....
Lg Manu