Sterilisation???

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von abns2008 08.03.10 - 20:33 Uhr

Wunderschönen guten Abend!

Seit einiger Zeit spiele ich mit dem Gedanken mich sterilisieren zu lassen. Nach 4 Kindern is jetzt mal genug...außerdem bin ich auch "schon" 36...
Bei Männern soll dieser Eingriff ja noch viel einfacher sein (?),aber meiner will nich´-aus den altbekannten Gründen: Danach gehts vomöglich nich´mehr, da schneidet mir jemand am S...(sorry) rum #bla!
Jetzt zu meinen Fragen:
-Habt ihrs irgentwann bereut keine Dergels mehr bekommen zu können?,
-wie war die Op an sich?,
-was kostet das Ganze?
Ich bin mir seit einiger Zeit (ziemlich#klatsch) sicher keine weiteren Kinder bekommen zu wollen. Ich bin wirklich froh wenn BabySue aus dem Gröbsten ´raus is und ich wieder durchstarten kann.
Andererseits war ich immer oz gern schwanger und hab die Zeit auch jedesmal sehr genossen, auch die Zeit mit meinen Neugeborenen...
Jetzt is guter Rat teuer...
Liebe Grüße an euch alle,#herzlich
Nicole
P.S.: Die Pille und die verschiedenen Spiralen vertrag ich nich´, und Kondome machen auf die Dauer auch kein´Spaß#schmoll



Beitrag von trottelkopf 09.03.10 - 11:39 Uhr

Hi, also ich hab es machen lassen. ich bereue nicht s. Ich habe zwei kinder. Eines ist jetzt grad mal 14 Tage alt und der Große 6 Jahre. Ich bin 39 Jahre und mein Mann und ich waren uns einig das wir keine Kinder mehr bekommen wollen.
Ich hab aber auch keine Lust noch bis 52 jahre die Pille zu nehmen. oder die Spirale. Für uns istdie Lösung gut.

Noch zu der Frage was es kostet. 750 Euro. Naja ne Stange geld aber ist gut angelegt. wenn ich nur dran denke einmal AB nehmen und man muss zusätzlich verhüten oder nie wieder sex nach der ehe. ist einfach gut ist man freier im kopf und man muss keine" Angst" mehr haben man wird schwanger.




LG heike

Beitrag von mami020607 11.03.10 - 11:52 Uhr

Hallo

Ich hatte im September 08 meine Steri ... Es war definitiv die richtige Entscheidung für mich. Ich bin zwar mit meinen jetztigen 25 Jahren noch recht jung, aber ich habe 3 wundervolle Kinder und das reicht mir voll und ganz.

Die OP war relativ angenehm. Ich hatte danach keinerlei Schmerzen und bin am nächsten Tag schon wieder nach hause gegangen. Man kann das aber auch ambulant machen lassen, aber da ich eh gerade im Kh war, war das irrelevant.

Zu den Kosten kann ich dir nicht viel sagen. Da ich eh in den OP musste, weil mir ein Eileiter entfernt wurde, habe ich für meine Steri glücklicherweise nichts zahlen müssen.
Ich hatte vorher schon mal mit dem Chefarzt dort im KH über die Steri gesprochen und die Kosten, und da ich alle 3 Kinder auch in dem KH zur Welt gebracht habe, hätte ich einen ,wie er damals so schön gesagt hat, " Stammkundenpreis" von gerade mal 100 Euro bekommen.
Ich habe aber auch schon von Kosten bis zu 800 Euro gehört. Aber selbst die würde ich zahlen, wenn ich mir wirklich sicher bin, das ich keine Kinder mehr möchte.

LG Sara