Hilfe beantragen?Schwanger&Umschulung&ALG2

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von peasen23 08.03.10 - 20:47 Uhr

Hallöchen -

ich bin in der 9. Woche Schwanger. Ich bin 26 Jahre alt und erwarte mein 2. Kind. Mein Sohn Elias Noah ist 4. Jahre alt. Ich mache derzeit eine Vollzeit Umschulung von Krankenschwester zur Bürokauffrau und werde diese 4 Wochen nach der Geburt auch weiterführen. Im Dezember habe ich Prüfung :-)

So, nun wisst ihr mit wem ihr es zu tun habt :-):-D

Nun zu meiner Frage:
Ich bekomme bis zum Ende meiner Umschulung ALG2 und lebe mit meinem Sohn noch alleine.
Zusätzlich beziehe ich noch UVG für meinen Sohn.

Da ich meine Ausbildung zur Krankenschwester alleine (mit meinem Sohn) beendet habe, brauchte ich damals Geld und habe seine Babysachen nach und nach verkauft (Ebay usw).
Nun brauche ich alles was ein Baby so benötigt.
Ich kaufe gerne gebrauchte Sachen & möchte nur eine kleine Starthilfe für das nötigste.
Kann ich beim Job Center Geld für eine Erstausstattung beantragen oder soll ich mich lieber an die Caritas wenden?
Ich habe vor 5 Jahren schon einmal von dort eine Starthilfe bekommen.

Liebe Grüße,
Pia

PS: Ich ARBEITE & hoffe nicht als Sozialschmarotzerin hingestellt zu werden.#heul

Beitrag von maja0009 08.03.10 - 20:49 Uhr

Huhu,

also wenn ich du wäre würde ich sowohl beim Job Center als auch bei der Caritas bzw Pro Familia mal einen Antrag stellen, mehr als ablehnen können sie ja nicht.

LG

Beitrag von nycy27 08.03.10 - 20:51 Uhr

Hu Hu Pia !!!

Also mene Freundin ist auch gerade ss geworden und sie hat auch schon eine Tochter *6 jahre* sie bekommt vom amt eine starthilfe von ca. 500 euro !!!
Stell einfach einen Antrag denn wenn du keine Babysachen mehr hast dann MÜSSEN sie dir eine Starthilfe geben !!! Auch wenn sie es abstreiten lass dich nicht abwimmeln !!!! So war es nämlich bei meiner freundin auch !!! Ausserdem bekommst du noch ein mehrbedarf als Schwangere !!!


Wünsche dir viel Glück !!!


nicole

Beitrag von peasen23 08.03.10 - 21:08 Uhr

:-D*freu*

Lieben Dank für die schnellen Antworten :-)
Ich kann einen Mehrbedarf beantragen?
Wusste ich gar nicht..DANKE.
Ab wann kann man diesen beantragen?
Lg:-D

Beitrag von uta27 08.03.10 - 22:13 Uhr

Hallo!
Glückwunsch zur Schwangerschaft!
Von der vollendeten 12. Schwangerschaftswoche bekommst du 17% deines Regelsatzes als Schwangerschaftsmehrbedarf dazu. Dazu musst du den Mutterpass Seite 5 und 6 in Kopie beim Arbeitsamt/Leistungsabteilung einreichen.

Das Arbeitsamt kann bei jedem weiteren Kind die Erstausstattungsgelder kürzen, aber nicht in Deinem Fall, da die Geburten mehr als 3 Jahre auseinander liegen!
Du hast nach §23 III Nr. 2 SGB II Anspruch auf Bekleidung für Dich (Schwangerschaft und Geburt) und Erstausstattung für das Baby. Nach §23 III Nr. 1 SGB II steht dir eine Erstausstattung an "Möbeln" zu: Wickelkommode mit Auflage, Kinderbett mit neuer Matratze, Kinderwagen mit neuer Matratze, Kleiderschrank, Bettwäsche incl. Laken für Kinderbett und Kinderwagen, Bettdecke und Kopfkissen für Kinderbett und Kinderwagen....

Alle diese Dinge beantragen! Darüber hinaus hast du die Möglichkeit über einen Wohlfahrtsverband Stiftungshilfe zu beantragen! Die Bescheide vom Arbeitsamt in Kopie dem Antrag anbei legen! Hilfe und die auszufüllenden Anträge bekommst du z.B. beim humanistischen Verband, Caritas, Arbeiterwohlfart, DRK, Diakonisches Werk, Pro Familia und so weiter!
Bekommst Du denn den Alleinerziehendenmehrbedarf? Das sind 124,00Euro zu deinem Regelsatz dazu.
Falls Du Fragen hast, gerne!
Liebe Grüße, Uta

Beitrag von peasen23 09.03.10 - 21:00 Uhr

Schönen guten Abend Uta -

mensch, du kennst dich ja verdammt gut aus:-Dtoll..DANKE DANKE DANKE!!!!
Dass man sooo viel beantragen kann wusste ich gar nicht..aber mein schlechtes Gewissen:-(
Ich werde einen Antrag bei der Caritas stellen und denke dass wird reichen. Bist du dir sicher,dass man beide Stellen um Beihilfe bitten kann?

Ja, ich bekomme 450 Euro monatlich..mit meinem Sohn zusammen. Da ist der Satz für Alleinerziehende mit drin. Insg. erhalte ich 800 Euro wovon 365 euro miete und 90euro strom abgehen. Damit komme ich auch gut aus.

Nochmal gaaaaaanz lieben Dank.
Pia:-D#liebdrueck

Beitrag von uta27 09.03.10 - 21:42 Uhr

Auch einen schönen guten Abend!

Ich mach ehrenamtlich Sozialberatung für Schwangere und junge Familien sowie naturheilkundige Beratung für Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett.
Du solltest unbedingt die Anträge beim Arbeitsamt einreichen! Um Stiftungshilfe zu erhalten, sind die Bewilligungsbescheide bzw. Ablehnungsbescheide zwingend notwendig! Du bekommst dann je nach Bundesland von der Stiftung Hilfe für die Familie (hier in Berlin) nochmals einen größeren Betrag. Schick mir doch mal per PN deine Email-Adresse, dann schick ich dir nen Musterantrag für das Arbeitsamt sowie, wenn du die Bescheide erhältst den Antrag für Stiftungshilfe! Da gibts dann geldleistungen für Teppich im Kinderzimmer, Hochstuhl, Babybadewanne und so weiter....
Klinik- und Stillbedarf wird ebenfalls von der Stiftung gezahlt! Dafür ist es unbedingt notwendig, den Antrag rechtzeitig vor der Geburt zu stellen! Nach der Geburt werden keine Anträge mehr angenommen bzw. sie werden abgelehnt! Die Geburtsurkunde deines Neugeborenen schickst du dann in KJopie an die Stiftung.

Also, wenn Fragen sind- ob Papierkram oder Globuli - Nur zu, bin immer abends hier
Schönen Abend dir noch, liebe Grüße, Uta

Beitrag von peasen23 10.03.10 - 19:54 Uhr

DU bist ein ENGEL!!!!DANKE!!!Adresse ist unterwegs-lg Pia#sonne