Frühabort- wie lange blutet man?

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von sally14 08.03.10 - 20:51 Uhr

Hallo, bin 5+1 und habe heute Fehlgeburt gehabt, ich hatte heute morgen - mittags heftige Unterleibsschmerzen, dann eine kurze starke Blutung und dann eine Fehlgeburt, seitdem blute ich aber nicht mehr so stark und hatte auch kaum Schmerzen.

Jetzt fangen sie wieder an, aber es ist eher eine Schmierblutung. Die Schleimhaut war 1,2 cm hoch aufgebaut. Ist die Blutung ausreichend? Was kann ich tun, damit wirklich alles abblutet?
Liebe Grüße
Sally

Beitrag von babe-nr.one 08.03.10 - 21:21 Uhr

warst du denn mittlerweile beim arzt?

Beitrag von sally14 08.03.10 - 21:38 Uhr

ja natürlich, es ist ein Frühabort, der HCG-Wert wurde nochmal gemessen. Das Ergebnis bekomme ich morgen.

Beitrag von babe-nr.one 08.03.10 - 21:49 Uhr

das du nicht mehr so stark blutest, ist normal!
ich hatte auch kaum noch blutungen, nach meiner ersten frühen fg.....
aber schmerzen#schwitz
aber du darfst ja was nehmen!

Beitrag von nelchen84 09.03.10 - 08:32 Uhr

Bei mir hat es auch so 2 Tage stärker geblutet und dann weniger. Hat insgesamt 1 Woche gedauert. War ungefähr so weit wie du.

Alles Gute!

Beitrag von sally14 09.03.10 - 14:28 Uhr

und ab wann hast du wieder neu versucht? Ist deine Temperatur auch nicht mehr höher gestiegen bei der Einnistung? Bei meiner ersten Schwangerschaft war das so und ich habe mich dieses Mal gewundert, dass sie nicht höher ging. Kann es an der Einnistung gelegen haben? Liebe Grüße Sally