Monster

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von yilwyna 08.03.10 - 20:56 Uhr

Hallo,
mein kleiner sagt öfter, dass er gerade ein Monster sieht, bzw, eins gesehen hat. Auch meint er, dass das Licht aus muss, weil er dann eins sehen kann. Er will das auch.
Ich weiß nicht, wo er das her hat, weil ihm bisher noch nie Geschichten über Monster oder Spukgestalten vorgelesen wurden.
Er ist jetzt 2 1/2 Jahre alt hat fast nie Alpträume, will aber das Licht anlassen, wenn er nachts aufwacht und zu uns rüber kommt. Dominik hat ein Nachtlicht in seinem Zimmer um sich in Dunkeln orientieren zu können, wenn er wach wird.
Wie soll ich mit der Monster-Sache umgehen? Sagen das da keine sind, oder einfach ignorieren?
Tagsüber scheint er ja keine Angst zu haben und geht abends auch ohne Angst ins Bett.
LG:Yilwyna

Beitrag von altehippe 08.03.10 - 21:00 Uhr

ich bin für das total bekannte voll alberne *monstervertreibungsritual*

alufolie bei euch beiden auf den kopf, etwas zauberwasser durch kinderzimmer sprenkeln, witzige monstergehweg sätze sagen, ein bissl gebrüll und weg is das vieh ;-)

Beitrag von pinklady666 08.03.10 - 21:18 Uhr

Hallo

Marie ist auch gerade total auf dem Monster - Trip.
Bei ihr kommt das vom Sandmännchen. Da kam bis vor kurzem Montags immer die "Molly Monster", die hat sie geliebt. Wenn ich sie jedoch frage, ob sie die Molly meint, verneint sie, es wäre ein "böses Monster".
Ich erklähre ihr dann immer, dass es keine böse Monster gibt, manchmal zeige ich ihr auch auf Youtube o.ä. Molly Monster und wir schauen genau, ob da ein böses dabei ist. Danach ist sie beruhigt, kein böses dabei also gibt es sie nur in lieb.
Angst hat sie jedoch nicht. Böse scheint also bei ihr nicht gleich Angst zu sein.

Liebe Grüße

Bianca

Beitrag von christianeundhorst 09.03.10 - 00:14 Uhr

Hallo,
Frieda hat das ähnlich mit dem bösen Wolf. Sie mag total gern das Märchen "Der Wolf und die 7 Geißlein" und so lesen wir das abends oft vor. Dann fing sie plötzlich an und meinte "Mama, Frieda Angst. Wolf Hause reinkommt" Daraufhin habe ich ihr erzählt wir hätten eine "echte Wolfssperre", so daß hier gar kein Wolf reinkommen kann und nun sagt sie das halt : "Mama, haben echte Wolfssperre. Gar nicht Wolf reinkommt. Nix passieren" und alles ist gut :-)
Ich denke man sollte es ernstnehmen und Hilfe anbieten.

Liebe Grüße,
Chris mit Frieda Lina 20 Monate

Beitrag von solalamami 09.03.10 - 07:18 Uhr

Hallo,

vielleicht liegt das am Alter;-)
Mein SOhn sieht auch ab und zu welche.
Ich sag dann immer,oh wie schön Monster!Die sind aber lieb..
Er soll ja keine Angst davor haben,wir haben nur liebe nette Monster bei uns zu Hause.
Lg