Hilfe,BITTE 27.Woche

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von danny42006 08.03.10 - 21:08 Uhr

Hallo,
erstmal wünsch ich allen Frühchenmamas alles Erdenklich gute für eure Zwerge.

Ich bin heute 26+1 SSW mit Zwillingen.
Mein GBH ist auf 1.6cm verkürtzt mit Trichterbildung.
Ich war von Mittwoch bis Sonntag im KH,Befund unverändert,habe zum Glück keine Wehen aber strengste Bettruhe.

Und da liegt mein Problem:Ich habe schon 4 Kinder und da ist Bettruhe,schonung gleich Null.
Ich möchte natürlich das meine Zwillis so lange wie möglich in mir bleiben,kann aber auch die anderen nicht vernachläßigen.

Meine Jungs wiegen jetzt 785gr.+800gr.

Hat jemand erfahrung,was sie jetzt für ne Chance hätten,auch wegen Spätfolgen.

Im KH haben sie da verschiedene Meinungen.

Danke für eure Hilfe.

LG Yvonne + 4 Kids + #verliebt#verliebt 26+1 SSW

Beitrag von claudia_1984 08.03.10 - 21:20 Uhr

hi yvonne

also ich würde an deiner stelle morgen früh direkt deinen FA anrufen und nach einem rezept für eine haushaltshilfe fragen. dann beid er krankenkasse das du eine bekommst dun das am besten schon gestern. und versuche freunde und familie mit ein zuspannen.

ich weiss wie schwer es ist bettruhe zuhalten mit eionem kind dabei. hatte bei luca ab der 23.ssw bettruhe wegen wehen und dazu ab der 28.ssw 2cm muttermund auf. james war zu dem zeitpunkt etwa 8 monate alt. und musste noch viel getragenm werden und mein mann war arbeiten. hatte nur meine beste freundin die den großen mal abgenommen hat. alles andere musste eben liegen bleiben.

drück dir die dauemen das die beiden noch einige viele wochen im bauch bleiben

lg claudia mit jamie 26 monate und luca 13 monate

Beitrag von silberlocke 08.03.10 - 21:21 Uhr

Hi

Haushaltshilfe! ganz dringend den Antrag von der KK anfordern.

Also wenigstens bis beide gut über 1000gr und wenns geht bis 30+ aushalten.

Da sind sie eigentlich schon einigermaßen stabil und es ist nur mit wenigen Komplikationen zu rechnen - kann natürlich auch ganz anders sein, denn jedes Kind ist ja anders.

Jungs sind als Frühchen immer ein wenig zickig. Da also je länger im Bauch desto besser.

Die Lungenreife geben lassen! GANZ WICHTIG, dass wenn sie schon kämen, sie alleine atmen können. Das und von Grund her gesund sein, ist die halbe Miete.

Habe auch schon 3 Kids und liege mit Haushaltshilfe schon die 4. SS jetzt. Es geht. Es ist nicht das gelbe vom Ei, es bleibt das eine oder andere Liegen, aber naja, es ist ja nur eine Absehbare Zeit.

Toll wäre, wenn Du die 34ssw abschließen könntest!

Deine Kinder sind eigentlich - ok das Jüngste nicht - schon alt genug, daß sie das eine oder andere Verstehen können. Meine wissen von Anfang an, daß ich liegen muss, weil mein Gbmh nicht so stark ist, wie er normal ist. Das akzeptieren sie ganz gut und helfen so gut sie können.
Klar alles geht nicht, aber man kann sich anpassen.

Bleib möglichst liegen, organisier Hilfe (Freundin, Nachbarin, Kindergarten Mama, die den Kleinen in den Kindi mitnimmt und wieder bringt, Oma,... bis du eine HH hast.
Nimm bitte den Trichter und den kurzen Gbmh wirklich ernst. Wenn Du liegen bleibst, dann haben Deine Jungs eine echte Chance noch relativ weit in der SS zu kommen und einen leichteren Start, als wenn sie jetzt schon kämen.


GLG Nita

Beitrag von anna031977 08.03.10 - 21:21 Uhr

Hallo

Geh zurück ins KH oder besorg Dir eine Ganztagshaushaltshilfe. 27. Woche ist noch nicht genug und monatelang auf die Intensivstation rennen ist auch nicht toll, gerade mit so vielen anderen Kindern. Jeder Tag zählt....

lg alles Gute

Beitrag von danny42006 08.03.10 - 21:43 Uhr

Hallo,
ich danke euch allen ganz doll für eure Hilfe.

Haushaltshilfe werde ich beantragen und Lungenreife haben sie bekommen im KH.

Mein Mann hilft auch wo er nur kann,aber es muß noch mehr hilfe her,da habt ihr recht.

Danke

Beitrag von usajulie 08.03.10 - 23:38 Uhr

Ja das wär super, und die Haushaltshilfe muss am besten schon gestern her.
Mein Kleiner ist auch bei 25+1 gekommen, obwohl ich mich kaum bewegt hab. Aber man denkt ja " ach nur schnell" und " nur mal eben" und "ist doch nicht schwer" . Nein eben nicht nur mal eben schnell. Das kann schwere Folgen haben, falls du irgendwen im Verwandten und Bekanntenkreis hast, der dir und deinem Mann helfen kann oder mal ein kind nimmt oder irgendwas, dann frag sie.
Sei dir nicht zu schade, es geht um deine Babies.

Aber generell haben sie auch so schon gute Chancen, nur man muss das ja nicht ausprobieren;-)
Cenley war 16 Wochen im Krankenhaus und das wegen schwerer Lungenprobleme für 3 Monate 150km weit weg.
Das ist sicher schwerer als jemanden zu finden der dir JETZT hilft.

Ich wünsch dir Glück jemanden schnell zu finden und ganz besonders für deine Schwanngerschaft und die Mäuschen.

Ganz liebe Grüßchen
Julie und Cenley #herzlich#klee















Beitrag von tauchmaus01 09.03.10 - 09:05 Uhr

Hab zwar keine Frühchen aber auch 2 Kinder. Und ich würde sagen die Kinder haben noch weniger von Dir wenn Deine Jungs zu früh kommen und Du Dauergast auf der Frühchenintensiv wirst und zwar wochenlang.

Dann lieber Haushaltshilfe anheuern und JETZT JEDEN TAG hinauszögern damit die Babys nicht so doll Startschwierigkeiten haben.....

Wenn Du daheim auf dem Sofa liegst, haben deine Kinder mehr von Dir als wenn Du nur noch von Daheim zur Klinik pendelst!

Alles Gute Dir und sag Deinen Mäusen dass es momentan viel zu kalt ist um auf die Welt zu kommen;-)