was ist hier los ??

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von bestmom 08.03.10 - 21:26 Uhr

"Ich hab auch noch was anderes vor, als mich ins Guinessbuch der Rekorde aufnehmen zu lassen für die Frau mit mehr Nachkommen als die durchschnittliche Kanalratte."

das kommentar einer userin zu mir ...

....weil ich 6 kinder habe !

#aerger

Beitrag von woelkchen1 08.03.10 - 21:28 Uhr

Nicht ärgern!

Ich find das gut, auch wenn wir es uns nie leisten könnten. Hut ab für jeden, der solchen Mut und so viel Liebe hat!

Ich werd da fast ein wenig neidisch (und werde gleich fleißig für Nr. 2 üben ;-))

Beitrag von bestmom 08.03.10 - 21:29 Uhr

viel spaß #verliebt und vorallem Glück #klee

Beitrag von bine3002 08.03.10 - 21:28 Uhr

Na ja, scheinbar eine sehr dumme Userin, die nicht weiß, dass die Kanalratte durchschnittlich 96 Nachkommen hat.

;-)

Beitrag von bestmom 08.03.10 - 21:31 Uhr

#pro#rofl

Beitrag von breeze86 08.03.10 - 22:55 Uhr

#rofl #rofl #rofl

Beitrag von murmel72 08.03.10 - 21:29 Uhr

Ans Urbia-Team weiterleiten.
Solch assoziale Kommentare haben in einem Forum nichts verloren.

Beitrag von woelkchen1 08.03.10 - 21:32 Uhr

Schick mal nen Link, dann gibts den blauen Stift.

Beitrag von bestmom 08.03.10 - 21:36 Uhr

blauen stift ?#kratz

Beitrag von woelkchen1 08.03.10 - 21:40 Uhr

Ja, in jedem Beitrag ist ein kleiner blauer Stift- hier direkt neben mir, schau mal hin---------------------------------------

Drücken den 5 Frauen, ist der Beitrag verschwunden.

Beitrag von bestmom 08.03.10 - 21:42 Uhr

aaah... ok

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=3&tid=2532288&pid=16066947

Beitrag von chaosotto0807 08.03.10 - 21:34 Uhr

6 kinder #schwitz?

WOW du hast meinen vollen respekt #pro.

mir reichen meine beiden zwerge voll und ganz ;-).

nicht ärgern, es ist doch jedem selbst überlassen, wie viele kinder er bzw. sie bekommt. das geht andere schon mal gar nix an #klatsch.

LG mareike

Beitrag von mugelz 08.03.10 - 21:45 Uhr

Ich glaube langsam auch du bist ein FAKE!!!! Spart euch die Antworten.

Beitrag von dianaanni 08.03.10 - 21:47 Uhr

warum glaubst du das ?

Beitrag von mugelz 08.03.10 - 21:53 Uhr

Neue VK und schreibt als wäre sie schon ewig hier. Außerdem ist der Thread sehr provozierend und sie versucht es nun schon wieder. Kindergarten!!

Beitrag von pinklady666 08.03.10 - 21:55 Uhr

Hey, nicht immer meinen Arbeitsplatz für diese Vergleiche missbrauchen. Bei uns geht es viel gesitteter zu!:-p

Beitrag von mugelz 08.03.10 - 22:03 Uhr

:-p sry wollte niemanden beleidigen

Beitrag von pinklady666 08.03.10 - 22:07 Uhr

Das musste mal klar gestellt werden. ;-)

Beitrag von woelkchen1 08.03.10 - 21:49 Uhr

So, nachdem dem Thread kann ich es sogar vollkommen verstehen, dass du solche Antworten bekommst!

Beitrag von dianaanni 08.03.10 - 21:51 Uhr

#pro

Beitrag von lissi83 08.03.10 - 22:00 Uhr

Und Zack.....#pro

Was für ein Posting...gut, für Kanalratte hätte man ein anderes Wort einsetzen können aber im Grunde....naja!

Komisches Posting von dir...verstanden habe ich es auch nicht recht das mit dem informieren usw.#kratz Hä, what?

Aber im Grunde kann auch ich die Antworten dort teilweise verstehen!

Oder bist du wirklich ein Fake????
Ach was weiß ich!

Beitrag von bestmom 08.03.10 - 22:07 Uhr

ich meinte in dem posting nicht die mütter die allein erziehend sind oder schreikinder haben oder der partner selten da ist oder eben einfach schwierige kinder haben.

meinte die muttis die schon damit überfordert sind wenn ein baby/kind eine ganz normale phase durchleben...

z.b ein neugeborenes schläft nunmal seltenst von anfang an durch...

ja dann schlaf ich dann wenn mein kind schläft wenn man NUR eins hat dann ist das doch kein ding...

solche dinge... nur ein kleines beispiel von vielen...

wollte niemand provozieren.

Beitrag von mariechen26 08.03.10 - 22:35 Uhr

Also, zum Einen bin ich auch der Meinung, dass es hier immer wieder vorkommt, dass eine Userin geradezu in der Luft zerrissen wird. Das manche Antworten unpassend, beleidigend und zum Teil einfach nur dumm sind.

Zum Anderen muss ich erst mal RESPEKT aussprechen. Sieben Menschen das Leben zu schenken, finde ich schon beeindrucken. ABER, in der heutigen Zeit, in der viele Familien Hartz 4 gebeutelt sind und die Themen Kinderarmut und Vernachlässigung von Kindern immer wieder aufkommen, fragt man sich doch wirklich in wie weit ein Elternpaar seinen sieben Kindern gerecht wird.

Ich meine das ernst, wie macht IHR das? Zeitlich und finanziell? Auf was verzichtet Ihr alles? Wie kommt Ihr von A nach B? Welche Unterstützung erfahrt Ihr (familär und staatlich)?

Wir haben nur eine Tochter. Da wir ihr aber alles bieten wollen, was in unserer Macht steht, angefangen bei der Bildung, Sportvereinen, Urlaube bis hin zur Aussteuer für das eigene Leben mit einem finziellen Start ect., glauben wir nicht, dass wir all dies auch einem weiteren Kind bieten können. Viel Liebe für mind. ein Duzend Kinder haben wir. Aber davon werden die Kinder nicht satt oder tragen passende Kleidung.

Ich wünsche Dir auf jeden Fall alles Liebe fürs Baby und alles gute für Deine große Familie.

Lieben Gruß
Nadine

Beitrag von bestmom 09.03.10 - 07:17 Uhr

hallo,

ich würde auch noch einem achten menschen das leben schenken aber die ärzte meinen nach meinem siebten sei es besser ein ende einzurichten #schmoll
nun gut reicht ja auch.

ich arbeite für oder eher mit meinem ehemann. wir haben ein sehr gut laufendes inkassobüro, die kundschaft wird immer mehr.

unsere kids müssen rein finanziell auf nichts verzichten. räumlichkeiten sind auch vorhanden. wir haben gebaut 10 zimmer auf 345 qm + garten.

mit liebe und zuneigung gebe ich mein bestes und 2 omas 2 opas, 5 taufpaten, 3 tanten und 5 onkels ebenfalls.

so genug gerechtfertigt. muss zur schule/kindergarten und danach geldeintreiber briefe tippen.

#bitte

Beitrag von kleine1102 09.03.10 - 09:50 Uhr

Hallo Nadine!

Grundsätzlich ist es richtig und sehr wichtig, sich bezüglich eigener Kinder Gedanken darüber zu machen, wie die finanzielle/materielle Versorgung (auch langfristig!) aussieht. Und das vor allem, BEVOR man #schwanger wird!

ABER: man kann auch übertreiben- ein zweites (drittes, viertes, ...) Kind bedeutet in ganz vielen Familien nicht automatisch den kompletten finanziellen "Untergang" und den Wegfall jeglicher Freizeit- und Bildungsmöglichkeiten für das erste (bzw. für alle) Kind(er). "Glauben wir nicht, dass wir all dies auch einem weiteren Kind bieten können". Ihr allein habt einen Überblick über Eure finanzielle Situation und Eure langfristigen beruflichen Perspektiven- trotzdem denke ich, dass für Euch (auch) andere Gründe ein Rolle spielen, nur ein Kind zu haben. Was ich im Übrigen natürlich völlig okay finde- schließlich kann das jedes Paar selbst entscheiden ;-).

Da sollte jedoch die Überlegung sein, was für ein Kind vielleicht eine größere Bereicherung im Leben darstellt, eine materielle "Reiz-Überflutung" und ein "Hopping" von einem Termin bzw. einem Event zum nächsten- oder das Leben mit (einem) Geschwister(n). Das Eine schliesst das Andere in der Regel jedenfalls nicht aus. Davon abgesehen sind auch nicht alle Familien mit mehr als zwei Kindern "automatisch" Hartz-4-Empfänger, auch da ist eine etwas reflektiertere und weniger "schwarz-weiße" Weltanschauung wünschenswert. Es gibt auch in der heutigen Zeit noch Großfamilien, die ihren Kindern eine adäquate Schulbildung, Hobbies und "sogar mal einen Urlaub" ;-) ermöglichen können und wollen. Und in denen den Eltern auch die emotionale Ebene wichtig ist und die sich entsprechend ebenso um ihre zahlreichen Kinder bemühen wie wir, die wir "nur" ein oder zwei Kinder haben.

Aber zum Glück Jedem das Seine und Dir natürlich liebe Grüße #blume!

Kathrin & #huepf Lina Emilia & #baby Antonia Maria

  • 1
  • 2