Söhnchen (10M) mag seinen Brei nicht mehr

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von rosalin75 08.03.10 - 22:01 Uhr

Hallo,

ich brauche einen Rat. Mein Sohn ist ein problemloser Esser,er isst alles was ich ihm vorsetze. Seit ein paar Tagen ist es aber so, dass es ihn von Brei, egal welcher, also Fleischbrei oder Obst oder Milch würgt bzw. hebt es ihn. Er Isst zwar weiter, nimmt aber viel lieber das Brot, was wir ihm geben.

Er isst auch schon einiges von unserem Essen, isst er auch gern. Was soll ich denn wegen des Breis machen?? Weglassen, und wenn ja, wie könnten denn seine Mahlzeiten so aussehen?? Ich denke, er mag die Konsistenz des Breis nicht mehr ab, denn ich glaube er will Stücke, hat auch schon 5 Zähne.

Danke für die Tipps.

LG Rosalin75

Beitrag von haruka80 08.03.10 - 22:30 Uhr

Hallo!

Mein Sohn (10,5 Monate) hat auch zeitweise mal wenig Lust auf Brei, obwohl er eigentlihc ein problemloser Esser ist. Das gibt sich meistens nach ein paar Tagen wieder, in der Zeit seh ich halt zu, das er mehr Fingerfood bekommt oder biete ihm doch mal ne Flasche an zwischendurch (die er aber niemals nehmen würde, sowas mag er nur noch vormittags...).
Mein Sohn hatte mit den 8-Monats-Gläschen lange Probleme, isst die erst seit ner guten Woche. Selbstgekochtes mag er gar nicht, nur Gemüse oder Kartoffeln in die HAnd nimmt er vom Tisch. Oder halt Brot, ich glaube, er könnte den ganzen Tag BRot mit Butter essen, das würde ihn gar nicht stören, gibts aber nur mal morgens oder wenn er abends bei uns mit am Tisch sitzt und nach seinem Brei noch n bisschen was essen mag.
Probier einfach ein bisschen aus, ich hab mir immer gesagt, ich möchte, das mein Sohn mit 1 Jahr bei uns alles mitisst. So ungerne wie er mein gekochtes Essen mag, wird das wohl schwierig werden, aber step by step kommen wir wohl dahin. Ist mit 2 Zähnen ja auch alles noch etwas schwierig;)
L.G.
Haruka

Beitrag von aita91 08.03.10 - 23:04 Uhr

Hallo!
Wenn er keinen Brei mehr möchte und lieber bei Euch mit isst, kann er doch mit 10 Monaten vom Tisch mit essen. Einfach weniger salzen.
Z.B.:
Frühstück: Brot mit Käse, Obst
Mittag: Was es so gibt bei Euch (Gemüse, Kartoffeln/ Nudeln, Fleisch, Fisch......)
Abend: Brot mit Käse oder Wurst und Rohkost oder mal ne Kürbissuppe....
Zu den Zwischenmahlzeiten gibt es bei uns fast immer Obst oder auch mal ein Süßes Brötchen oder Kuchen, wenn wir auch welchen essen.
Viele Grüße!