Kind 19 Monate fasst unentweg und alles an

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von adige 08.03.10 - 22:17 Uhr

Hallo,
ich möchte von Euch Mamis wissen, wie Ihr das in folgenden Situationen handhabt.
Unser Sohn, 19 Monate und 1. Kind ist gerade so richtig dabei seine Umwelt zu entdecken und alles auszuprobieren. Das ist wichtig und auch gut so, dass das Intersse da ist und er das auch macht. Es passieren jeden Tag gefährliche und weniger gefährliche Aktionen, wie z.B. auf ziemlich hohe Gegenstände in der Wohnung klettern etc. Ich bin ständig auf der Hut und schaue, dass nichts schlimmes passiert und lasse ihn vieles ausprobieren oder erkläre ihm auch, dass er das ein oder andere nicht tun darf. Aber seit kurzem bemerke ich, dass er egal wo und was, alles anfassen möchte. Ob ich nun nein sage oder ihn davon ablenke, er tut es dennoch...immer und immer wieder! es hilft einfach nichts....er ist voller Tatendrang und grabscht einfach überall und alles an. wenn er dann nicht darf, fängt er sofort an zu weinen! Was ist Eurer Meinung nach die beste Vorgehnsweise oder der Weg, das Kind seinen Erkundungsdrang zu lassen aber auch seine Grenzen zu zeigen?
Danke Euch und schöne Grüsse

Beitrag von schwarzesetwas 08.03.10 - 22:26 Uhr

Ich denke, sie tun sich weniger weh, wenn sie tatsächlich allein sind, als wenn Du dabei stehst und ihn beobachtest und sogar verunsicherst.

Logischerweise alle wirklichen Gefahrenquellen entfernen, aber gegen alles kann man einfach nichts tun!

Und komischerweise passieren meist immer nur Sachen unter Beobachtung. Die sind ab einem bestimmten Alter soooo vorsichtig und können sich schon richtig einschätzen.

Meine Kleine klettert fast überall rauf, jetzt wo sie es kann. Sie ist auch irsinnig stolz auf sich, auch wenn sie weiß, dass sie einige Sachen natürlich nicht beklettern darf.

Schon doof, wenn man so wenig Spielplatz-Zeit mit den Kleinen hat.
Das Wetter hat uns sehr zugesetzt. Da wird die Wohnung zum Indoor-Spielplatz.

Bau doch mal was zum Klettern auf? Vielleicht hilft das?
(Werd ich morgen auch mal wieder machen...)

Lg,
SE