Reismilch - unterwegs - was tun?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von ida-magdalena 08.03.10 - 22:17 Uhr

Hallo Mamis,

ich gebe seit einigen Wochen meiner Tochter Reismilch. Sie trinkt sie sehr gerne. Nur was mache ich, wenn ich unterwegs bin? Milchpulver ließ sich einfach anrühren. Kann ich die Reismilch warmmachen und dann im Warmhaltebehälter/Isoliertasche transportieren?
Muß ich Reismilch aufkochen (meine Tochter ist 6 Monate alt) oder kann ich die Reismilch unterwegs auch handwarm bzw. kalt geben?
Letzens hatte ich die Reismilch unterwegs mit kochendheißem Wasser gemischt und so warm gemacht - dann verdünne ich die eh schon nährstoffarme Reismilch nochmal?!?

Bitte gebt mir einen Rat - wie macht Ihr das?

Liebe Grüße
Ida-Magdalena#gruebel

Beitrag von gluecklich1980 08.03.10 - 22:49 Uhr

warum gibst du deinem kind reismilch?? #gruebel

lg anja + nils

Beitrag von gisele 09.03.10 - 07:21 Uhr

weil sie gesünder ist als kuhmilch!!
l.g.
p.s. ich warte schon auf die steine hier#schein

Beitrag von canadia.und.baby. 09.03.10 - 07:45 Uhr

*stein werf*

nein scherz! Ich finde dieses aufeinandere rumhacken eh bekloppt! Jeder gibt das beste für sein Kind !
Jedes Kind ist nunmal anders!

Beitrag von schwilis1 09.03.10 - 08:05 Uhr

hast du schon mal was von ich weiss nicht wie es heisst... lass mich nachschauen
frischkornmilch gehoert?
das Getreide wird am abend frisch gemahlen in Wasser eingeweicht und über nacht stehen gelassen. am nächsten morgen nimmt man die portion für eine flasche und füllt sie mit Frischer Kuhmilch auf.

jetzt bleibt die frage machst du die reismilch selber oder fertige? und wie "tot" ist fertige Reismilch? im Gegensatz dazu und wenn das Kind es verträgt wäre die frischkornmilch auch eine gute Möglichkeit...
so und nun die frage aller fragen? warum steinigen?

Beitrag von gisele 09.03.10 - 08:17 Uhr

ich gebe keine reismilch,da verwechselst du mich mit der posterin.
und steine deshalb weil hier alles angekreidet wird was etwas alternativ ist;-)

Beitrag von schwilis1 09.03.10 - 08:21 Uhr

ja die mädels hier :) aber ich denke um die zeit schlafen die größten Zicken nur.
und ja stimmt. gibst du nicht :) war auch mehr an die TE gedacht aber hat auch bei deinem Beitrag super dazu gepasst. oder?
bin gerade erst auf dem bett gefallen :D (zwerg schläft noch)

Beitrag von gisele 09.03.10 - 09:27 Uhr

ich bin seit 6.30 auf#gaehn
und gehe jetzt raus auf den spielplatz#sonne
bin mal gespannt was sich hier noch für antworten ansammeln,kann erst abend wieder gucken;-)
na dann,allen einen wunderschönen zickenfreien tag#sonne,nadine

Beitrag von gluecklich1980 09.03.10 - 08:17 Uhr

in dem alter (also mit 6 monaten) sollte ein kind weder kuhmilch noch was anderes bekommen. was ist schlimm an säuglingsnahrung??

Beitrag von gisele 09.03.10 - 08:20 Uhr

ich hatte gar nicht aufs alter gesehen,wollte es gerade schreiben.
in dem alter kindermilch geben,das ist klar,ab einem jahr alternative milch zur kuhmilch.
l.g.

Beitrag von schwilis1 09.03.10 - 08:20 Uhr

weil säuglingsnahrung tot ist, kann ich mir gut vorstellen. im vollen Korn steckt lebenskraft. in der Säuglingsmilch.. mmh...
ist vll so wie mit tofu... da wird die soja bohne genommen und durch viele mechanische und chemische(!) prozeduren wird daraus tofu gemacht was rein gar nichts mehr mit der ursprünglichen sojabohne zu tun hatte . als beispiel mal :D

Beitrag von xyz74 08.03.10 - 23:01 Uhr

---------
Kann ich die Reismilch warmmachen und dann im Warmhaltebehälter/Isoliertasche transportieren?
-----
entweder so oder einfach die Milch in ein Fläschen füllen und dann in ein warmes Wasserbad stellen.

Kaufst Du fertige Milch oder machst Du die selber aus Reis-Congee?

Beitrag von saya82 09.03.10 - 08:10 Uhr

Hallo!
Ich musste mich gerade bei der Vorstellung an warme Reismilch fast übergeben #rofl#schwitz Was bestimmt nicht nur an der Schwangerschaft liegt.
Ich würde sie zu Hause erwärmen und in der Thermoskanne mitnehmen.
Handwarm würde ich sie auch geben, kalt noch nicht.
Was hälst du denn von Frischkornbrei ?
LG

Beitrag von kathrincat 09.03.10 - 08:32 Uhr

würde sie kalt geben

Beitrag von schullek 09.03.10 - 10:08 Uhr

hallo,

ich versteh nicht recht wann deine tochter die reismilch trinkt?
als ersatz für muttermilch oder säuglingsnahrung?
wenn ja, dann ist das gefährlich. reismilch ist zwar gesund, aber nicht als ersatz für muttermilch etc. es fehlen grundlegende nährstoffe, die das kind braucht.

wenn du es als getränk zusätzlich gibst, musst du es ja nicht erwärmen. es reicht die normale temperatur, wie bei anderen getränken.

lg

Beitrag von ida-magdalena 10.03.10 - 11:52 Uhr

Hallo Mädels,
sorry wenn ich mich erst so spät melde. Danke schon mal für die vielen Antworten - war ganz überwältigt.

Also:
Ich füttere mittlerweile Reismilch als Ersatz für Muttermilch bzw. Säuglingsmilchnahrung morgends, nachmittags und abends vor dem Bettgehen. Ich weiß, dass es Meinungen gibt, die von Mangelernährung sprechen. Aber ich hatte den Eindruck, dass beim normalen Milchpulver mein Kind richtig träge und müde wurde. Eine Osteopathin bestätigte mir, dass meine Tochter soviel Energie fürs Verdauen benötigt, dass sie keine Energie mehr zum Tollen hat. In ihren Augen sind zwar die ganzen Nährstoffe, die in Milchpulver d:-)rinstecken nett gemeint, aber oft für die Kinder zuviel. Meiner Tochter gehts gut dabei, sie ist gut drauf und liebt ihre Reismilch. Mittlerweile gebe ich noch Mandelmus dazu. Was die Energie anbelangt, weis ich, dass fertige gekaufte Reismilch kein Qi hat im Gegensatz zur selbst gemachten. Aber so aufwendig mag ichs dann doch nicht. Somit habe ich jetzt nur das Problem mit der Reismilch, wenn ich nachmittags unterwegs bin, wie ich sie am besten erwärme. Aber da habe ich jetzt ja einige Tipps. Vielen Dank!
LG
Ida-Magdalena

Beitrag von schullek 10.03.10 - 13:18 Uhr

hallo,

also ehrlich geaagt finde ich das fahrlässig. für mich ist das beste fürs kind muttermilch. geht das aus irgendwelchen gründen nicht, dann eben säuglingsnahrung. und die inhaltsstoffe darin sind nicht nett, sondern notwendig. in reismilch fehlen sämtliche für die entwicklugn des babys wichtige stoffe. wie soll sich das gehirn deines babys ohne diese stoffe entwickeln? wie soll es wachsen?
schau dir doch bitte nochmal genau an, welche inhaltsstoffe reismilch hat. und dann (kann man alles googlen), welche muttermilch enthält und eben die adaptierte säuglingsnahrung.

ich hab tatsächlich ein ganz schlechtes gefühl, wenn ich mir vorstelle, dass dein 6 monate altes baby nur reismilch bekommt. über kurz oder lang wird das auf kosten deines kindes schief gehen.