Nierenstau - kennt sich wer aus, evt. HEBI GABI

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tm270275 09.03.10 - 07:18 Uhr

Hallo Mädels,
seit Sonntag hab ich Schmerzen rechts in der Nierengegend. Gestern wurde es von Stunde zu Stunde schlimmer, ich spürte fast gar nichts, wenn ich sass, aber sobald ich aufstand oder gar gelaufen bin, waren die Schmerzen total heftig. Abends hat mein Mann mir dann eine Wärmflasche gemacht und nach einer Stunde des "hin & her drehens im Bett" bin ich auch eingeschlafen...

Heute früh bin ich dann schmerzfrei aufgewacht - jetzt bin ich gespannt, ob es so bleibt oder ob die Schmerzen wieder kommen, wenn ich auf den Beinen bin...

Könnte das was mit den Nieren zu tun haben? Könnte es auch sein, dass - wenn es ein Stau war - der über Nacht weggegangen ist? Und wenn ja, soll ich das zur Sicherheit doch noch beim Arzt anschauen lassen oder ist es ok, wenn ich schmerzfrei bleibe?

DANKE für Eure Hilfe!
Tessa, 21. ssw

Beitrag von weili 09.03.10 - 08:34 Uhr

Ich habe auch einen Nierenstau und Schmerzen (Koliken) habe ich nur, wenn ich auch zeigleich eine Blasenentzündung habe. Dann wandern die Bakterien in die Nieren. Das kann Wehen auslösen.

Also würde ich auf jeden Fall zum FA, damit der abklärt, ob du eine Blasenentzündung hast. Dann bekommst du Antibiotika.

Ich musste wegen der Schmerzen in der Niere für drei Tage ins KH, aber bei mir gingen die auch nicht mehr weg.

LG Weili

Beitrag von majellchen 09.03.10 - 08:38 Uhr

ich hatte 2 mal nierenstau.aber die schmerzen waren anders als hier beschrieben.ich hatte immer in wellen schmerzen egal ob ich lag oder stand oder ging.und sie waren wochen lang da und irgendwann zum ende der ss waren sie weg.ich würde zum urologen fahren der kann es dir genau sagen lg

Beitrag von samantha-g 09.03.10 - 08:40 Uhr

Morgen,

ich kann dir ein Lied von Nierenstau singen #schmoll und rate dir es beim Urologen abchecken zu lassen.

Nierenstau wird durch die Lage des Kindes verursacht, meistens auf der rechten Seite.
Bei mir war noch zusätzlich das Problem, das ich noch Ekoli in der Niere hatte und dies hat bei mir einen Grippalen-Infekt ausgelöst hatte (ne ganz fiese Sache#zitter). Damit ist nicht zu spaßen. Ich musste dann immer auf der linken Seite liegen und viel Wasser trinken und war im Ende ganze vier Wochen krankgeschrieben.

Wie gesagt, besser zuviel Vorsicht als Nachsicht.


LG Sam (34.ssw)