Hilfe zu hartem Bauch, 30.SSW!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von julepopule 09.03.10 - 08:49 Uhr

Guten morgen!!!

#tasse?
#torte?

Seit einigen Tagen hab ich öfters mal nen richtig harten Bauch. Ich merke, wie es sich über dem Bauchnabel so zuzieht und dann kann ich so richtig die Murmel abtasten und man merkt sehr deutlich die Lage der Gebärmutter. Es tut nicht weh und ist vorzugsweise gegen abend der Fall.

Sind das die sogenannten Vorwehen??
Wann sollte man sich da Sorgen machen?

wie ist es bei euch??

Ganz liebe Grüße
Jule

Beitrag von pili79 09.03.10 - 09:05 Uhr

hallo!
ich hbe das schon seit anfang der 20.ssw. - wenn es nicht zu häufig und ohne schmerzen ist, ist es erstmal unbedenklich.
ich würde aber auf jeden fall den fa darauf ansprechen!
du solltest ben abchecken lassen, ob diese vorwehen auswirkungen auf den mumu bzw. gmh haben.
ich nehme hochdosiert magnesium und bryophyllum, hilft etwas...
alles gute!

pili + #ei#ei (28.ssw)

Beitrag von joyberlin 09.03.10 - 09:13 Uhr

Guten Morgen,

habe auch nachweislich schon stärkere "übungswehen" mit verkürztem Mumu. Sprich - wenn du in der Stunde öfter einen harten Bauch hast- würd ich das mal abklären lassen. Ist es nur mal übern Tag verteilt - dann gibt es da kaum bedenken. Übungswehen sind normal für diese Ssw.

:)

Beitrag von mahtab77 09.03.10 - 09:52 Uhr

Klassische Übungswehen. Wenn sie sich gut verteilen, dann keine Sorgen, sollte das mal länger anhalten, würde ich beim FA überprüfen lassen, ob sich was am MuMu tut.
LG Marion