Was soll ich machen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von a_malie 09.03.10 - 09:11 Uhr

Ich bin Krankenschwester und in der 16. Woche schwanger. Muß auf Arbeit alle arbeiten wie vor meiner SS erledigen. Bin völlig fertig und habe tierische Rücken und Kopfschmerzen, mein Blutdruck ist sehr niedrig wobei mir öfters mal schwarz vor den Augen wird. Am wochenende sind wir 2 Fachkräfte für 36 Patienten und zum Essen oder überhaupt zur Paue kommen wir nie vor 11 Uhr. Egaql ob Infektiöse Patienten oder waschen, Lagern und allein arbeiten ist da selbstverständlich....
Habe es meiner FA erzählt aber sie regt sich nur auf und sagt das sie nix machen kann, der Arbeitgeber muß sich an den MUSU halten. Habe sie schon nach einem Beschäftigunsverbot gefragt, doch sie sagt das sie das nicht aussprechen kann sondern nur der Arbeitgeber! Alle KS die ich kenne haben es sofort in der 12 Woche bekommen vom FA.
Ich weis einfach nicht was ich machen soll.... lange schaffe ich diese Arbeit mit dem Stress nichtmehr und verstehe nicht warum immer erst etwas passieren muß....
mein Arbeitgeber stellt das doch niemals aus!
Wer kann mir helfen????
danke amalie

Beitrag von schmettermaus 09.03.10 - 09:12 Uhr

Deine FA kann das sehrwohl ausstellen ich würde den FA wechseln

Melli mit BV seit 5.ssw

Beitrag von wollzopf 09.03.10 - 09:14 Uhr

Hallo!

Hast Du schon mal darüber nachgedacht den FA zu wechseln. Oder geh doch mal zu Deinem Hausarzt, der kann auch ein BV aussprechen.

Ich habe auche inen sehr stressigen Job in der Gastronomie und habe jetzt ein BV bekommen. Ich htte allerdings auch 2 FG davor!

Viel Glück!
Mandy

Beitrag von sweetycrazy 09.03.10 - 09:15 Uhr

Hallo,
also eine FA kann das sehr wohl ausstellen,wechsel den FA!

LG Manu

Beitrag von nalle 09.03.10 - 09:16 Uhr

Hallo

Würde den FA wechseln.

Ich habe sofort aufgehört mit dem Arbeiten.Das Lagern und heben,würde für mich nicht mehr in Frage kommen.Erst recht nicht die ersten 12 Wochen.


Geh zu einem anderen FA !


Ich weiss,dass AG Dir nicht sagen wird : Frau XXX sie können ja nur noch leichte Tätigkeiten ausüben.Wäre ja auch zuschön wenn wir als Pflegekräfte mal so einen Vorteil hätten ;-)

Rede mit Deinem Hausarzt auch mal darüber ;-)


Viel Glück

Beitrag von canadia.und.baby. 09.03.10 - 09:23 Uhr

Erstmal , ob nun Schwanger oder nicht alleine Lagern ist ein No go und einem Vernünftigen Pflegeumfeld!!!!

Dann hast du mal mit deinem AG gesprochen?
Leg ihm das Mutterschutz gesetzt vor! Und weise ihn auch darauf hin das alleiniges Lagern eigentlich nicht erlaubt ist.

Wenn er sich querstellt , such dir nen anderen FA!!!!

Es ist zu deinem Wohl und zum Wohl den kindes!

Achja und halte dich auch an die Arbeitszeiten du darfst erst ab 6:00 und höchtens bis 20:00 uhr arbeiten.
Musst genügend Pausen haben.
Ab dem 5ten Monat darfst du nicht länger wie 5 stunden am stück stehen .
ect.

Beitrag von lillefnug 09.03.10 - 10:06 Uhr

Vor allen Dingen solltest du deinen AG auch darauf hinweisen,das er löhnen muß,wenn was passiert.Das zieht ja wohl bei den meisten..

Beitrag von ml85 09.03.10 - 11:19 Uhr

Hi Amalie,

Wenn ihr einen Betriebsarzt habt wende dich auch mal an Ihn der kann dir auch weiterhelfen. Und wenn er dir auch nicht weiter hilft geh zu deinem Hausarzt der kann auch was machen. Und welchsel den FA.

Bin Altenpflegehelfrin und bin auch seit der 18SSW zuhause mit einem BV das mit meine FÄ ausgestellt hat.

Im Internet findest du sehr viele Infomaterial über den Mutterschutz für KS.

LG Melanie mit Babyboy 30+3