was zur Beruhigung bei Flugreisen (Zopiclon)

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von sunny_80 09.03.10 - 09:15 Uhr

Hallo und guten morgen zusammen,

wir fliegen in 3 Wochen in den Urlaub *freu*
Leider bin ich in Sachen Flugreisen ein kleiner Schisser :-p:-p

Ich habe keine direkte Flugangst, dass ich Panik bekomme, wenn ich nur am Flughafen bin o. ä., ich fühle mich einfach unwohl, wenn ich im Flieger sitze und Turbulenzen o. ä. auftreten. Ich hatte vor 3 oder 4 Jahren von meiner Hausärztin was verschrieben bekommen, dass ich einfach ruhiger bin. Dummerweise weiss sie leider nicht mehr, was sie mir damals aufgeschrieben hat :-[ denn dieses Mittel hatte super gewirkt (war auch verschreibungspflichtig).
Sie hat mir jetzt Zopiclon aufgeschrieben, was eigentlich ein Schlafmittel (zur Behandlung von Schlafstörungen) ist. Da wir aber mit unseren 2 Kids fliegen, habe ich keine Lust, im Flieger zu schlafen, da mein Mann dann die 2 Kids "allein" hätte. Wir fliegen auch nur 3 Stunden und ich möchte nicht durch das Medikament den ganzen Tag müde sein.

Habt ihr vielleicht einen Tipp, was ich nehmen könnte? Bzw. was habt ihr für Beruhigungsmedi´s???

Danke für Eure Mithilfe!

Liebe Grüsse
sunny_80

Beitrag von chaoskati 09.03.10 - 10:56 Uhr

Ich hab nen Tipp für dich...
Lass dir Lexotanil bzw Bromazepam verschreiben.
Das lässt dich nicht wegknacken, wenn du nicht gleich ne ganze Tbl. nimmst und du bist dann schön easy going drauf.
Ist so ein LMAA Produkt und wird unter anderem häufig bei Flugangst eingesetzt.

Gruß Kati

Beitrag von sunny_80 09.03.10 - 11:44 Uhr

Hallo Kati,

danke für die Info.
Von diesem Boramzepam hab ich jetzt schon öfter gehört. Hab auch gleich meine Hausärztin angerufen. Sie hat gesagt, sie verschreibt es nicht so gerne, da man davon abhängig werden kann (nach Einnahme von 14 Tagen). Da hab ich ihr dann gesagt, dass ich das nur für den einen Tag zum fliegen brauche. Da hat sie´s mir dann aufgeschrieben, die niedrigste Dosis.

Schau ma mal, ob es wirkt :-p:-p

Beitrag von chaoskati 10.03.10 - 12:54 Uhr

Ich wünsch dir auf jeden Fall mal nen guten Flug und einen schönen Urlaub.
Kannst dich ja danach nochmal melden, ob es geklappt hat.

Gruß Kati