Urlaub mit Kleinkind

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von superschatz 09.03.10 - 09:28 Uhr

Hallo!:-D

Ich wollte mal fragen, wie ihr das handhabt mit Urlaub?!

Mein Sohn ist nun 13 Monate und ich würde ganz gerne dieses Jahr mal Urlaub machen - natürlich mit ihm.

Ein Auto haben wir nicht, es könnte auch niemand mitkommen, seid ihr mit euren Kleinen einfach weggefahren? Unterwegs wirds ja der gleiche "Stress" sein, wie daheim. :-D

Und ich kann mich einfach nicht entscheiden, wohin es gehen soll. Ich finde die Nordsee sehr schön und kenne mich dort ein wenig aus, aber dort oben wohnt der Kindsvater. Ich weiß, die Nordsee ist groß, aber ich kenne mich halt nicht überall aus.

Ich bin einfach total unsicher, ob das alleine mit Kind klappt. #gruebel Anderseits will ich einfach mal mit ihm aus dem gewohnten Trott raus.

Villeicht könnt ihr mich ermutigen. :-D

LG
Superschatz

Beitrag von grundlosdiver 09.03.10 - 11:04 Uhr

Klar, warum soll das nicht klappen?!? Zu Hause schaffst Du doch auch alles allein!!! #pro Und im Urlaub musst Du nicht unbedingt kochen (wenn Du z.B. Halbpension buchst) und auch nicht abwaschen, nicht unbedingt aufräumen etc... Gönn Dir einfach mal nur Zeit für Dich und Deinen Sohn!!!

Meine Tochter war 16 Monate als wir nach Mallorca geflogen sind. Es war genau der gleiche Stress oder auch nicht Stress wie daheim... ;-)
Das einzige was blöd war, sie fand es so spannend im Essenraum und wollte nicht sitzen bleiben, so konnte ich nie in Ruhe essen ;-) Zu Hause lässt man sie ja einfach rumlaufen und spielen, aber das geht ja dort schlecht...

Im Flieger, Zug oder wie ihr dann auch immer reist (Du schreibst ja ihr habt kein Auto?!) solltest Du einfach genug Sachen zum Beschäftigen dabei haben. Schaut er gern Bücher? Dann bekommt er ein neues Buch, damit ist er erstmal beschäftigt. ;-)

In unserem Hotel war ein toller Spielplatz, da waren wir jeden Tag spielen und ich hab es echt genossen. Im Alltag hab ich nicht die Zeit mit ihr jeden Tag auf den Spielplatz zu gehen. #schmoll

Es muss ja nicht Nordsee werden... Wie sieht es mit Ostsee aus?! Es gibt so viele schöne Plätze#verliebt

Viel Spaß beim Urlaub aussuchen!!!

Beitrag von fraukeule 09.03.10 - 12:17 Uhr

Hallo!

Ich gehöre nicht hier in das Forum, aber ich möchte dir einen Rat geben:

MACH ES!!!!!

Es tut dir und deinem Kind gut.
Wenn ihr mit der Bahn fahren wollt, dann erkundige dich vorher.
Es gibt sogenannte Kleinkinderabteile. Da ist dann mehr Platz und auch die Sitze sind ein wenig breiter, so daß man bei längerer Zugfahrt, sein Kind bequem hinlegen kann und sich noch daneben legen kann, bis es eingeschlafen ist.

Außerdem sind die Außenfenster leicht verdunkelt, damit die Sonne nicht so rein scheint.

Die ist nur ein Tip von mir.

Viele Grüße

fraukeule

Beitrag von janamausi 09.03.10 - 16:51 Uhr

Hallo!

Ich war mit meiner Tochter damals auch im Urlaub an der Nordsee, allerdings nicht alleine, sondern mit zwei Freundinnen und deren gleichaltrigen Kindern (die hab ich ihm Schwangerschaftskurs kennen gelernt). Die waren zwar damals nicht allein Erziehend, aber wir sind trotzdem gemeinsam in den Urlaub gefahren, während deren Männer arbeiten waren :-)

Auch gibt es über Caritag, Arbeiterwohlfahrt etc. Möglichkeiten, gemeinsam Urlaub mit anderen zu verbringen. Ich kenne einige, die das machen. Dort sind zwar auch "richtige" Familien dabei, aber auch allein Erziehende oder Mütter, die mit den Kindern alleine in den Urlaub fahren, weil der Mann arbeiten muss etc.

Vielleich wäre das ja was für dich.

Und wenn nicht, würde ich dir auf alle Fälle raten, alleine mit Kind in den Urlaub zu fahren, einfach mal raus aus den Trott etc.

LG janamausi

Beitrag von cliffi 10.03.10 - 12:59 Uhr

Ich kann dir auch nur raten es zu machen!

Ich bin seit 1,5 Jahren alleinerziehend mit einem mittlerweile 3,5 jährigen Sohn. Ich war letztes Jahr einfach mal ein paar Tage an der Ostsee. Das Wetter war zwar nicht das Beste in diesen Tagen, aber es reichte das mein Sohn mal im Sand buddeln konnte, mal im Wasser rumrennen konnte und das wir die Strandpromenade langgelaufen sind. Einen Tag warn wir in sonem großen Badeparadies wo er rutschen und mit Wasser spritzen konnte. Es hat nicht nur ihm gefallen und gut getan sondern auch mir, denn es ist eben anderer Stress als zu Hause, und weil man eben nicht zu Hause ist entspannt man doch leichter mal.
Ich war zwar nicht alleine, sondern mit der Familie des KV´s, aber für dieses Jahr plane ich entweder mal allein ein Wochenende hoch zu fahren, oder mit ner Freundin und nem Kind mal n paar Tage blau zu machen.
Man geht mit dem Stress zu Hause anschließend auch ganz anders um und sieht manches viel entspannter.
Und das Kind sieht mal was anderes, lernt wieder andere Sachen kennen und so, es ist auch sehr förderlich für die Entwicklung finde ich. Also wenn man die Möglichkeit hat sollte man sie auf jeden Fall nutzen!