Bekommt man auch wegen Blutungen BV?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nutellabraut 09.03.10 - 09:39 Uhr

Hallo. Bin in der 14. SSW u. jetzt schon die 5. Woche krank geschrieben... Habe seitdem Blutungen (wegen Hämatomen in der GM).
Die Hämatome sind jetzt wohl weg (es kamen immer wieder neue nach), aber es kommt immer wieder noch altes, braunes Blut - vor allem wenn ich aufstehe oder mich bewege. Halte viel Bettruhe ein.
Ab wann stellt denn der FA ein BV aus? Auch bei Blutungen? #kratz Oder wie ist es nach 6 Wochen Krankmeldung? Dann bekomm ich ja nur Krankengeld - bei nem BV würd ich ja volles Gehalt bekommen...
Ich meine, einerseits würd ich schon gern wieder arbeiten, andererseits hab ich Angst es könnte wieder noch schlimmer werden u. ich denke wenn ich liege u. mich schone, gehts dem Kind halt am Besten u. es kann nicht so schnell was passieren...
Am Liebsten würd ich bis zur Entbindung in Watte eingepackt Winterschlaf machen - dass auch ja nix passiert. #schein

Beitrag von eule1206 09.03.10 - 09:41 Uhr

Huhu,
da bei Dir die akute Phase vorbei ist, kann der FA Dir jetzt ein BV ausstellen, da Du Dich schonen musst. Sprich ihn einfach drauf an. Ist eine formlose Sache.
LG und alles Gute für Dich
Nicki

Beitrag von nutellabraut 09.03.10 - 09:47 Uhr

Häh? Wie? Also erst wenn die "akute" Phase vorbei ist, kriegt man ein BV??? #gruebel

Beitrag von eule1206 09.03.10 - 09:50 Uhr

Meistens schreiben die Frauenärzte erstmal krank bei Blutungen weil es eher eine arbeitsunfähigkeit ist.
Aber jetzt musst du Dich ja schonen, damit Dir oder dem Kind nichts passiert und da liegen dann die Voraussetzungen eines BV vor. Ist teilweise etwas Auslegungssache.
Ich arbeite bei einer KK und wir erleben das so oder so. Aber für Dich, für den AG und auch für die KK ist ein BV auf jeden Fall besser.
LG Nicki

Beitrag von windelrocker 09.03.10 - 09:46 Uhr

ich hatte in der 6. woche blutungen ... gingen auch länger.

wurde schon in der 9. woche in frühzeitigen mutterschutz gesteckt weils net aufgehört haben!

lg, carina

Beitrag von cyndi-09 09.03.10 - 09:52 Uhr

Hey,
ja das kann der FA machen! Frag einfach nach! Ein Schreiben an den Chef und eine Kopie an die Krankenkasse und gut ist.

LG

Beitrag von nutellabraut 09.03.10 - 10:02 Uhr

Geht das auch wenn ich "nur" einen Bürojob hab??
Oder gibts auch nur wochenweise ein BV?
Wenns eben doch noch "schief" gehen würde, wäre ich wahrsch. noch schneller im Job "abgesägt", oder?
Und man bekommt wirklich volles Gehalt während des BV???

Beitrag von sunshine2077 09.03.10 - 10:50 Uhr

Also ein BV ist unabhängig vom Job. In deinem Fall scheint es ja so zu sein, dass du dich auch weiterhin schonen musst.
Du kannst dir auch nur ein wochenweises BV ausstellen lassen. Sprich mit deinem FA darüber, dass du wenn alles stabil und in Ordnung ist gerne wieder arbeiten würdest.
Und ja du bekommst dein volles Gehalt, das dein AG von der Krankenkasse zurück bekommt. Sprich unbedingt auch aus finanziellen Gründen mit deinem FA!!!
Lg sunshine