Gewichtszunahme!! *Jammerposting* *sorry lang*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von hardcorezicke 09.03.10 - 09:49 Uhr

huhu ihr lieben..

weiß garnicht wie ich es umschreiben soll..

und zwar... am anfang der ssw habe ich super schnell und viel zugenommen... muss sagen habe auch gefressen gefressen und limo getrunken...
hatte einen startgewicht von 54 kg bei 160 grösse....

na ja wie gesagt am anfang der schwangerschaft habe ich alle 4 wochen 2 - 3 kg zugenommen.. haben es erst immer auf meine limo und das essen geschoben... ist ja viel zucker drin..
ich hatte dann bis zur 24 ssw schon 13 kg zugenommen.. und auch nen OGTT machen müssen.. der leider ausgeschlagen ist..bin dann auch beim Diabetologen vorgestellt worden und musste meine ernährung umstellen.. was ich auch sofort tat... hab meine limo gegen wasser eingetauscht und meine broteinheiten auf den tag verteilt...mal sind meine morgensnüchtern werte top... mal über 90... weiss auch nicht woran es liegt.. dabei esse ich nicht so viel süßes.

also mein ernährungsplan sieht meist immer gleich aus.. morgens oder abends ^^

*wenn ich frühschicht habe esse ich vor der arbeit immer einen Diätpudding/Joghurt...

*auf der arbeit esse ich immer eine scheibe brot...mit belag

*und wenn ich mittag habe esse ich morgens eine scheibe brot oder nen Diätpudding/Joghurt

*mittags esse ich normal mittagessen... nur halt nicht so viele beilagen wie kartoffeln oder reis.. dafür aber mehr gemüse

*und abends noch mal nen brot und gurke oder Tomate.. anderes gemüse

*zwischendurch auch mal diätsüßes oder auch mal nen normales lutschbonbon...

also mir reicht mein essen...


jedenfalls habe ich seit meiner umstellung von der 24 ssw bis zur 29 ssw nichts mehr zugenommen.. sondern nen kg insgesamt abgenommen... was für mich ja kein prob ist und das kind wohl auch erst mal an meine fettreserven gegeangen ist...

ich war schon beim doppler und da wurde alles untersucht..

also durchblutung, nabelschnur ect sind in ordnung...

da das kind ja jetzt mehr zunimmt als vorher,habe ich aber nen bissl bedenken das das was ich so am tag esse und nicht zunehme dem kind schaden könnte.. da ich ja quasi meine reserven abgebe was ich zu viel zugenommen habe...

mhh das wars von mir....

LG Diana

Beitrag von turbokristel 09.03.10 - 10:07 Uhr

Hallo Diana,

bei mir wurde anfang Februar die Diabetes festgestellt und ich habe seit der Ernährungsumstellung auch nicht weiter zugenommen - bis dato (also 24.SSW) hatte ich schon 7kg mehr drauf #schein.

Dein Baby nimmt sich was es braucht - wir haben halt einfach vorher ein paar Reserven angelegt, die nun aufgebraucht werden ;-)

Und auch bei mir ist der Nüchternwert manchmal unerklärlich hoch#kratz.

LG Kristin

Beitrag von putziwutzi 09.03.10 - 10:37 Uhr

Hallo,

es ist doch nicht sooooo wichtig ( also wenn keine Erkrankung vorliegt ) wieviel man zu nimmt.
Wenn ich immer lese ooohhhh ich hab schon 4 Kilo mehr in der 30 SSw...HHHHaaaallllllloooooo???

Also wenn jemand viel zunimmt, dann ich....Ausgangsgewicht 61 Kilo bei 1,74 cm, also sehr schlank

1 SS 27 Kilo, allein in der 25 Wochehatte ich 20 Kilo mehr ( am Ende 86 Kilo )

2 SS 31 Kilo ( am Ende wog ich 97 Kilo )

und alles war nach 4-5 Monaten komplett wieder weg..ohne große Diät zu machen...

nun bin ich in der 22 SSW und habe 8 Kilo + und das ist für mich ja schon echt wenig Zunahme...


Mädels macht euch nicht so verrückt, man kanns eh nicht ändern....die Kilos kommen bei einem mehr, beim andren weniger...ist Veranlagung :-p


L.G. katrin

Beitrag von jule3 09.03.10 - 10:48 Uhr

wow, ich beneide dich für deine gelassenheit ;-)
ich hatte in meiner erste ss auch satte 83 kilo auf der waage. hatte alles wieder runter und bin jetzt mit einem kilo weniger in die 2. ss gestartet. wollte nie wieder 23 kilo zunehmen. leider hat mir meine fä direkt zu beginn gesagt, dass ich wohl nicht viel dagegen tun kann. manche neigen dazu, andere eben nicht.
#schock ich hoffe trotzdem noch, dass ich nicht wieder solche ausmaße annehme. bis jetzt (16.ssw) habe ich 1,5 kilo mehr. wobei das letztes mal zu beginn auch noch nicht so schlimm war.
wir werden sehen....

Beitrag von hardcorezicke 09.03.10 - 12:43 Uhr

huhu

es geht nicht um die gewichtszunahme im gesamten..

laut mein diabetologe habe ich durch ss diabetes so früh schon zu viel zugenommen.. jetzt nehme ich mom garnicht mehr zu...

ich habe keine angst zu viele kilos zu haben.. ich habe halt nur bedenken da ich nicht viele kohlenhydrate zu mir nehmen darf, das das kind nicht genug bekommt...