Babyzimmer, wie lange dauerts wirklich? Streichen, Teppich...

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von klfruechtchen 09.03.10 - 09:53 Uhr

Guten Morgen,

bin noch ganz am anfang 13.SSW.

Es steht fest das unser "Abstellraum" das neue Kinderzimmer wird! So in dem Raum sind massig regale an der wand und lauter gerümpel. Der alte PVC-Boden muss raus, die reagle alle runter.
Die eine wand besteht aus Holzpanelen, ob die bleiben weiss ich noch nicht?

Die Wände müssen gestrichen werden und ein neuer Boden muss rein (Teppich, Laminat oder Kork???)
achja der raum hat ca. 13qm.

was meint ihr wann würdet ihr anfangen? mein Mann arbeitet Vollzeit, ich arbeite nur noch bis ende April dann BV.

sorry für das viele bla bla bla#zitter

#schwitz Sabrina #schwanger


Beitrag von windelrocker 09.03.10 - 10:00 Uhr

also dauert eigentlich net lange!

ich hab jetzt dass zimmer unserer großen neu eingerichtet. hab vor paar tagen angefangen.

zuerst hab ich die wände ausgemalt ... hat nen halben tag gedauert ... dann dass ganze so 3-4 tage lassen ...

dann hab ich gestern den boden rausgerissen und am abend wurde der neue gelegt.

und heut hab ich drinnen geputzt und später wird umgeräumt.

also alles in allem hat dass so 2-3 tage gedauert!

wir haben nen klick-kork boden genommen.

das zimmer hat so um die 22m²

lg, carina

Beitrag von marie627 09.03.10 - 10:11 Uhr

Ihr solltet schon zeitig damit anfangen. Das klingt nach sehr viel Arbeit.

Wir haben für entrümplen, rausräumen, Tapete abmachen, neue Tapete dran, Borte dran schon 4 Tage gebraucht. Wir hatten da Urlaub. Dann wieder sortieren was rein soll, evtl. neue Möbel aufbauen. Raum auch so um die 13 qm

Außerdem riecht noch heute alles nach neuer Tapete und das Renovieren ist jetzt schon 3 Wochen her. Die Sachen brauchen auch eine gewisse Zeit zum Auslüften. Ihr solltet also nicht zu knapp kalkulieren. Auch hast Du sicher bald keine Lust mit einer rießen Kugel noch rumzukrakseln wegen streichen, tapezieren usw. ganz zu schweigen davon, dass hinterher ja auch alles nochmal gründlich geputzt werden will.

Also ich bin froh, dass wir unseren Resturlaub genutzt haben. Mein Mann muss seinen Urlaub ja fürs Baby jetzt aufsparen.

Uns fehlt jetzt nur noch ein Teppich, neuer Schrank und das Babybett. Das werden wir im April besorgen und dann kann ich mich ganz in Ruhe um Babyanziehsachen und Kleinkram kümmern. Das ist dann auch nicht wirklich mehr als "Arbeit" zu bezeichnen.

LG
Marie mit Krümmelchen 14+2

Beitrag von lienschi 09.03.10 - 10:12 Uhr

huhu,

das dauert sicher nicht allzulange... aber fang trotzdem schonmal frühzeitig an, weil Du ja nie weißt, wie bewegungsunfähig Du noch im Laufe der SS wirst.

Ich war bis zu 26.SSW mit allem fertig, da war ich dann auch froh drüber... irgendwann ist einfach der Bauch im Weg und die Wassereinlagerungen haben mich dann auch geärgert.

Wir haben im Kinderzimmer Korkboden... finde ich für´s Kinderzimmer super.
Der fertig lackierte Klick-Kork ist auch einfach zu verlegen.

lg, Caro

Beitrag von nutellabraut 09.03.10 - 10:13 Uhr

HI! Also ich denke nicht, dass es so schnell geht... Muss ja auch alles ein bisschen auslüften - die Farbe usw. Evtl. noch tapezieren, Bordüren anbringen, einräumen, dekorieren usw. Also ich bin kurz vor dir dran (ET 10.9.) und möchte schon im Mai anfangen, dass auch alles rechtzeitig fertig ist. Wenns dann ein paar Monate vorher fertig ist, ists au egal. Sieht ja auch schön aus! ;-) Lieber ein bissel Zeit lassen. Und wer weiß, ob man gegen SS Ende noch so fit ist... Kommt natürlich auch drauf an, wann man das Geld zusammen hat...

Beitrag von a.m.b.e.r 09.03.10 - 11:41 Uhr

Bei uns war das jetzige KiZi vorher auch ein Abstellraum. Wir haben einige Tage (nicht am Stück, sondern wenn wir mal Zeit hatten) damit verbracht, die Sachen da raus zu holen, zu entsorgen, auf den Dachboden zu bringen und und und... Das war der größte Teil der Arbeit.

Das Streichen, Möbel aufbauen, also die normalen Renovierungs- und Einrichtungsarbeiten haben gerade mal einen Tag gedauert.

Beitrag von berry26 09.03.10 - 12:56 Uhr

Hi,

also ohne Einkauf würde ich max. ein Wochenende dafür veranlagen. Mit Teppichboden ist es sogar locker an einem Tag erledigt. Bei Laminat würde ich es evtl. auf 2 Tage aufteilen.

Am längsten dauert erfahrungsgemäß immer der Einkauf. Bis man alles gefunden hat...

LG

Judith